• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Starker Haarausfall seit Monaten - v.a. im Ponybereich

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Starker Haarausfall seit Monaten - v.a. im Ponybereich

    Hallo zusammen,
    hallo Frau Latz,

    ich muss jetzt hier doch mal schreiben, da ich echt nicht mehr weiter weiß. Mir ist nur noch zum Heulen zumute.

    Und zwar leide ich (39) seit Monaten an sehr starkem Haarausfall. Angefangen hatte alles damit, als ich im Juli 2014 (nach einer Pause, die mir der Hausarzt "verordnet" hatte) wieder L-Thyroxin 50 einnahm. Jahrelang hatte ich die SD-Hormone genommen und nie Probleme damit gehabt. Doch auf einmal fielen mir die Haare am Pony aus - anfangs nur dort. Ich dachte mir, gut, meine Werte müssen sich wohl erst wieder einpendeln. Als es nach Monaten aber nicht besser wurde, vermutete ich, dass sich das L-Thyroxin nicht mit der Pille (Maxim) verträgt. Die hatte ich allerdings nur ein Jahr genommen. Also habe ich im Februar 2015 die Pille abgesetzt. Doch damit ging der Horror erst richtig los. Seit Ende April kann ich die Pony-Haare nur so herausziehen. Mittlerweile sind zwei Drittel der Haare dort weg und ich befürchte, spätestens an Weihnachten hab ich keinen Pony mehr. Dazu fallen mir seit Ende April auch diffus überall stärker die Haare aus. Ich kann nach dem Waschen teilweise richtige Strähnen herausziehen. Am Schlimmsten ist es jedoch am (fast kahlen) Vorderkopf.

    Meine Endokrinologin machte daraufhin einen Bluttest, der prima ausfiel:

    Calcium 2.46 mmol/l (Norm: 2.20 - 2.65)
    Ferritin 78.7 ng/ml (Norm: 9.00 - 140)
    Zink (Serum) 1.16 mg/l (Norm: 0.70 - 1.20)
    Freies T-3 4.31 pmol/l
    Freies T-4 13.7 pmol/l
    TSH 1.89 uIU/ml (Norm: 0.30 - 4.00)
    AK gegen htPO 0.35 IE/ml (Norm: < 5.61)
    LH 5.34 U/l
    FSH 6.71 U/l
    Testosteron/Serum 35.9 ng/dl (Norm: 10.8 - 56.9)
    Progesteron 3.30 ng/ml
    Cortisol 102 ng/ml
    ACTH 14.5 pg/ml (Norm: < 46.0)
    Vitamin D 41.7 ug/l

    Dazu hatte meine Hautärztin einen Trichoscan durchgeführt. Der fiel ebenfalls positiv aus - und ein weiterer vor 4 Wochen noch besser:

    Fläche (cm2): 0.56
    Haarzahl: 242.0
    Haardichte (1/cm2):430.6
    Anagen (%): 84.5
    Telogen (%): 15.5
    Dichte Vellushaare (1/cm2): 155.7
    Dichte Terminalhaare (1/cm2): 274.9
    Vellushaare: 87.5
    Terminalhaare: 154.5
    Anteil Vellushaare (%): 36.2
    Anteil Terminalhaare (%): 63.8

    Nun, wenn diese Werte so super sind, warum fallen mir nach wie vor so massiv die Haare aus? Als ich die Ärztin fragte, wieso man den Scan denn nicht am Pony gemacht habe, sondern seitlich weiter hinten, reagierte die Ärztin patzig und meinte, sie sei die Ärztin. Außerdem sei die Stelle egal und ich solle weiter mein Minoxidil verwenden.

    So trag ich also weiter das Haarwasser auf, nehme extra Shampoos gegen HA, Zink und Selen, Tabletten gegen Übersäuerung, ich ernähre mich gesund - aber nichts hilft. Ich bin wirklich am Ende mit meinen Nerven und meinem Latein. Die Ärzte nehmen mich nicht mehr ernst, da alle Werte passen. Dazu sind seit dem Absetzen der Pille mittlerweile 8 Monate vergangen, meine SD ist richtig eingestellt, doch die Haare verlassen fröhlich weiter meinen Kopf. Ich hatte lange Haare, die ich jetzt auf Kinnlänge abschneiden ließ. Aber wenn das so weitergeht (v.a. am Pony), muss ich sie wohl oder übel abrasieren. Das Herbst-Argument lass ich auch nicht mehr gelten, da ich den HA nicht erst seit September habe.

    Liebe Frau Latz, Sie sehen, ich weiß mir keinen Rat mehr. Vielleicht haben Sie ja noch einen für mich?

    Vielen Dank schon mal! Und sorry, dass der Text so lang wurde... aber ich musste den Verlauf irgendwie beschreiben.

    LG, Franny


  • Re: Starker Haarausfall seit Monaten - v.a. im Ponybereich

    Hallo, Ich, 25jahre, habe dieses Problem auch und verstehe dich deshalb sehr gut. Ich habe vor 23 Monaten entbunden und hatte in der ganzen Schwangerschaft kein HA. Aber jetzt seit ungefähr 3 Monaten weiß ich einfach nicht was los ist. Wenn ich morgens meine Haare kämme, ist die ganze Bürste voll von Haaren. Und wenn ich ne Std später meine Haare wieder kämmen würde, würde wieder was raus kommen. Beim duschen ist immer der Ausfluss verstopft und es lassen sich ganze Strähnen raus ziehen. In der ganzen Wohnung liegen Haare, in den Ecken, morgens auf meinem Kissen, im Badezimmer und und und..... Ich weiß nicht mehr weiter. An Eisenmangel kann es nicht liegen, da ich vor einem Monat Blut abnehmen lassen hab und der war in Ordnung, und Stress hab ich nicht. Würde mich über antworten freuen oder Ideen was es sein könnte Vielen Dank schon mal im voraus

    Kommentar


    • Re: Starker Haarausfall seit Monaten - v.a. im Ponybereich

      Oh ich meinte habe vor 13 Monaten entbunden ( ein kleiner Schreibfehler)

      Kommentar