• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Alopezia Totalis???

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alopezia Totalis???

    Hallo Frau Latz,

    ich bin ziemlich verzweifelt. Seit ca. 3,5 Monaten habe ich massiven Haarausfall, ca.1500 nach der Wäsche und 250 am tag danach. Mitlerweile sind es nach dem Waschen ca.2300. Meine rechte Seite ist schon sehr spärlich und insgesamt habe ich schon mehr als die Hälfte meiner langen Haare verloren. War schon bei mehreren Hautärzen. Wurde alles getestet und auch beim Internisten alle Vitamine und Spurenelemente hatte vitB12 Mangel und Eisenmangelanämie durch meinen Morbus Chron. Das ist jetzt aber behoben und der Aufall wird schlimmer. Habe auch schon alle Präparate genommen :Crino Hermal, Alpicort und Ell Cranell und auch Regaine. zusätzlich Priorin, Zink, Kieselerde und B-Vitamine.Könnte das weitergehen bis ich eine Alopezia Totalis Habe? Kann ich noch etwas tun??

  • Re: Alopezia Totalis???


    habe schon Ihren anderen Beitrag beantwortet.

    Kommentar


    • Re: Alopezia Totalis???


      Hallo Frau Latz,
      Vielen Dank für Ihre Antwort. Sorry, habe wohl die Begiffe etwas durcheinander geworfen. Zuerst habe ich Alpicort F ca. 2 Wochen genommen, dann wurde es etwas besser. Dann ca.3 Wochen nichts. Dann bin ich nochmal zu Hautarzt, der hat ein Hormon- und Schilddrüsentest gemacht, ohne aufälligen Befund. Der hat mir dann Crino Hermal verschrieben, nach ca. 3 Wochen hat es etwas geholfen, da man das aber nur 3 Wochen anwenden durfte, habe ich es wieder abgesetzt und der HA hat mir geraten Regaine zu nehmen, davon wurde es aber wieder schlimmer und ich habe es wieder abgesetzt. 2 Wochen nach absetzen juckt die Kopfhaut und es tut etwas weh. Die Vitamine und Spurenelemente habe ich auf einmal genommen und mitlerweile nehme ich diese auch nur noch unregelmäßig, weil sie auch nach 3 Monaten nicht geholfen haben.Anschließend Bluttest beim Internisten, wie gesagt, Eisenmangel und B12-Mangel,aber die Werte sind nach dem zweiten Test und nach Spritzen und Tabletten wieder normal.Habe bemerkt, dass ich zu den über die Hälfte verloren gegangenen Kopf-Haaren auch noch im Schamhaarbereich eine T-Förmige kahle Stelle habe und die Wimpern fallen auch vermehrt aus,deshalb komme ich auf Alopzie Areata Totalis.
      Liebe Grüße

      Kommentar


      • Re: Alopezia Totalis???


        Hallo Sylle,
        wie lautet denn die Diagnose des Hautarztes? Das ist mir noch nicht klar.
        Schamhaare und Wimpern? Das deutet schon auf den kreisrunden HA hin.
        Aber wurde das nun diagnostiziert?
        Herzliche Grüße
        Jenny Latz

        Kommentar



        • Re: Alopezia Totalis???


          Hallo, komme gerade aus der Uni-Klinik Münster, wo sich ein Professor meine Haare genau angeschaut hat. Er meinte im Schambereich sei es zu 90 % Areata, müßte aber erst eine Biopsie machen. Auf dem Kopf ist es ihm unklar, nach meinen Schilderungen ist es AA, er konnte jedoch noch keine kahlen Stellen sehen, außer an den Geheimratsecken, aber eben nicht eindeutig. Er meinte könnte evtl. eine besodere Form sein (Ophasis oder so ähnlich)oder vielleicht männlicher Haarausfall. Ich soll es weiter beobachten und dann wiederkommen. Deshalb meine Frage: Wie ist der Beginn von AA genau? zuerst überall Haaraufall oder merkt man es erst von dem Ausfall wenn Stellen auftreten? Verliere weiterhin nach dem Waschen ca. 2000 Haare, am meisten an den Seiten über den Ohren.
          Danke und Liebe Grüße

          Kommentar


          • Re: Alopezia Totalis???


            Hallo Sylle,
            es gibt Mischformen von kreisrundem und diffusem HA. Ich habe jedoch noch nie gehört, dass die areata nur im Schamhaarbereich auftritt.
            Die Dermatologie an der Uni Münster ist eigentlich sehr erfahren bzgl. Areata. Waren Sie bei einem Assistenzarzt?
            Biopsie im Schamhaarbereich? Würde ich nicht machen lassen!!! Hat man Sie darüber aufgeklärt, was eine Biopsie ist? Bringt in der Regel auch nicht viel mehr Klarheit bei der Areata.
            Areata bedeutet in der Regel kreisrund und nicht diffus. Allerdings kann es zu multiplen Herden kommen, das heißt viele kleine kahle Stellen, die über den ganzen Kopf verteilt gleichzeitig auftreten. Hatte gerade so einen Fall hier in der Beratung. Dann sieht es "ohne Brille" vielleicht nach diffusem HA aus.
            Mein Rat:
            Berufen Sie sich auf mich mit Gruss an Prof. Traupe und bitten Sie darum, dass sich ein zweiter Arzt Ihren Kopf anschaut.
            Herzliche Grüße
            Jenny Latz

            Kommentar


            • Re: Alopezia Totalis???


              Hallo Frau Latz,
              ich hatte das Glück und war beim Professor Dr. Traute, er hat sich meine Haare angeschaut und kam zu dem Ergebnis, genauso wie ich es geschrieben hatte. Und er hat sich ca. 25 Minuten für mich Zeit genommen, fand ich sehr gut. Tja, weiß auch nicht weiter, habe das Gefühl, dass wenn ich das Alpicort F nehme wir es besser. Er hat mir noch Regaine empfohlen, weiß aber nicht wiklich, ob ich es nehmen soll, da ich es schon 2 Wochen genommen habe und es dadurch schlimmer wurde. Grüße und Frohe Weihnachten an alle!

              Kommentar



              • Re: Alopezia Totalis???


                Was ist denn die Diagnose?

                Kommentar


                • Re: Alopezia Totalis???


                  Keine klare Diagnose. Entweder AA oder männlicher Haarausfall,oder eine Mischform, dass konnte er nicht genau sagen, außer im Schambereich, da war es zu 90 % klar AA (erst nach Biopsie genau definierbar, hab ich aber nicht machen lassen). Deshalb soll ich jetzt ja warten, bis Löcher kommen und dann wiederkommen. Mein Freund hat auch nochmal meinen Kopf genau angeschaut, kann auch keine kahlen Stellen finden, auch keine kleinen. Jedoch sagte er, dass man an den Seiten (großflächig)und am Wirbel die Kopfhaut schon durchsehen könnte. Grüße

                  Kommentar


                  • Re: Alopezia Totalis???


                    Hallo Sylle,

                    hört sich wirklich nach einer Mischform an. Die Biopsie nicht zu machen, .... hätte ich auch so entschieden.

                    Mut und Kraft für 2008
                    Jenny Latz

                    Kommentar