• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sonnenallergie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sonnenallergie

    Hallo,
    ich habe eine Frage zum Zusammenhang von NovoRapid und einer Sonnenallergie. Das Insulin nehme ich seit circa einem Jahr und vertrage es eigentlich ganz gut. Diesen Sommer war ich (wieder) in Spanien und entwickelte zum ersten mal eine heftige Sonnenallergie (3 Wochen lang). (gerötete, stark juckende Haut, kleine dicht stehende Papeln an den Schienbeinen(beginnend) und Oberarmen) Normalerweise bekomme ich nicht mal einen Sonnenbrand, da mein Hauttyp eher dunkel ist. An der Sonnenmilch kanns auch nicht liegen, denn ich habe sie versuchsweise auf einer Körperhälft weggelassen.
    Hat irgendwer mit schonmal etwas davon gehört?
    Danke im voraus, Elada

  • RE: Sonnenallergie


    Habe ich noch nicht zuvor gehört!

    Kommentar


    • RE: Sonnenallergie


      'ne Sonnenallergie gerade in Spanien kriegen viele Leute, die weder Diabetiker sind noch Insulin spritzen.

      Kommentar


      • RE: Sonnenallergie


        Hab mit 30 Sonnenallergie bekommen. Die Pustelchen waren wassergefüllt und liefen dann sogar zusammen. Das einzige, was ich als ärztlichen Rat erhalten habe: Nicht in die Sonne gehen. Und wenn die Bläschen aufgehen, auf große Hygiene achten (wie Wundversorgung). Kalzium schlucken, Salben schmieren ... nichts hat geholfen.
        Die körperlichen Auswirkungen waren bei mir immer wie bei einem Sonnenbrand.
        Vor zwei Jahren ist diese Allergie von selbst verschwunden (Ich hab dann dafür Nesselssucht gekriegt - die kann ich leichter im Griff halten, weil ich die Auslöser kenne.)

        lg lu

        Kommentar



        • RE: Sonnenallergie


          Hallo, unser Sohn hatte ab 3 Jahren Sonnenallergie seit 2 Jahren ist diese verschwunden, seitdem er regelmäßig jeden Tag 3 Ltr. Wasser trinkt. Führe Sonnenallergie auf Wassermangel zurück, gerade in den Südländer, ganz besonders am Meer wo das Salzwasser den Körper auslaugt.
          Versucht es einmal, einen Versuch wäre es wert viel Wasser zu trinken ganz besonders in der warmen Jahreszeit

          Kommentar


          • RE: Sonnenallergie


            Mein Bruder spritzt Insulin und hat noch nie eine Sonnenallergie bekommen. In südlichen Ländern bekommen viele eine Sonnenallergie weil sie zu lange sich in der Sonne aufhalten. Oft sind es aber auch die Sonnenschutzmittel, die nicht vertragen werden, oft sogar die mit dem hohen Lichtschutzfaktor. Als Vorbeugung schon 2 Wochen vor Beginn des Urlaubs Kalzium einnehmen und Sonnenschutzmittel in der Apotheke holen. Gruss Siv.

            Kommentar


            • RE: Sonnenallergie


              Ich habe schon seit Kindheit eine so genannte Sonnenallergie. Sonnenschein und kühler Wind - das hieß für mich so zu sagen Verschleierung. Als ich mehrfach in die Tropen reisete, viel trank und ebensoviel schwitzte ( bis es geruchlos und klar nur so um einen rumschwimmt ) - war die Sonnenallergie weg und ich musste mich nur noch vor dem Sonnenbrand hüten. Passt etwas zur These des gestörten Wasserhaushalts s.o. Tipp: bei Sonnenallergie fettfreie eher gerbstoffhaltige Sonnenschutzmittel verwenden. Grüße und gute Besserung !

              Kommentar