• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Schwindel nach dem Essen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwindel nach dem Essen

    Hallo zusammen,
    immer nach dem Essen wird mir schwindelig, aber so richtig. Den oralen Glucosetoleranztest habe ich schon vollzogen, dabei kam eine leichte Insulinresistenz zum Vorschein, jedoch kein Diabetes. Kann mir jemand weiterhelfen ? Ich habe Metformin nun versucht aber es ergibt sich keine Änderung. Den Schwindel habe ich bereits 1.5 Jahre und er beeinträchtigt meinen Alltag schwer


  • Re: Schwindel nach dem Essen

    direkt nach dem Essen, oder z.B. ne halbe oder ne Stunde oder meistens wie lange sonst danach?

    Kommentar


    • Re: Schwindel nach dem Essen

      Wann tritt denn der Schwindel auf, sofort nach dem Essen oder erst 3...4 Stunden danach? Ist es dir beim oGTT schwindlig geworden oder erst später? Hast du schon mal ausprobiert, ob die Reaktion bei einer eiweiß- und fettreichen Mahlzeit genauso stark ist, wie bei einer KH-reichen Mahlzeit? Hast du schon mal deinen BZ in dem Moment gemessen oder messen lassen, wo der Schwindel anfängt?

      Wenn der Schwindel etwas mit niedrigen BZ zu tun hat, was durchaus denkbar ist, dann wird das Problem durch Metformin eher noch verschärft. Wenn es sowieso nicht hilft, dann rede mal mit deinem Arzt darüber, ob du es nicht lieber wieder weglassen sollst.

      Kommentar


      • Re: Schwindel nach dem Essen

        Hallo,
        ich kenne Schwindel nach dem Essen nur, wenn nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit der Blutzucker extrem schnell und stark ansteigt.
        LG

        Kommentar



        • Re: Schwindel nach dem Essen

          Ich hatte beispielsweise gestern auf einem Weinfest eine Flasche Spezi getrunken und mir wurde sehr schnell immens schwindelig oder neulich beim Asiaten nach Ente mit Reis spürte ich 3-4h lang danach einen starken Schwindel.

          Kommentar


          • Re: Schwindel nach dem Essen

            Nüchtern hatte ich jetzt gerade 99 gemessen

            Kommentar


            • Re: Schwindel nach dem Essen

              Wo Du doch messen kannst, miss einfach direkt dann, wenn Dich der Schwindel plagt. Damit findest Du am schnellsten raus, ob der Schwindel im Zusammenhang mit Deinem Blutzucker steht. Dabei fällt mir ein: Hattest Du auch Schwindel nach dem OGTT-Zuckerwasser?

              Kommentar



              • Re: Schwindel nach dem Essen

                Habe gerade gemessen nach einer zuckerigen Mahlzeit. Nach 25 min bei 155 und nach einer Stunde bei 86, nach zwei bei 84. jetzt ist mir durch Zufall etwas aufgefallen. Ich habe in den letzten Jahren sehr viel Red Bull und andere Energy Drinks getrunken. Habe das ganze abgesetzt und mir ging es zunehmend schlechter, jedoch als ich gerade ein Red Bull nach einer Woche getrunken habe ging es mir blendend plötzlich. Kann sich jemand einen Zusammenhang vorstellen und diesen ausführen ? Am Zucker kann’s ja kaum liegen aber an einem anderen Inhaltsstoff ? Und ja, Red Bull ist ungesund das weiß ich. Danke mal im Voraus

                Kommentar


                • Re: Schwindel nach dem Essen

                  Der OGTT is schon ne Weile her, aber soweit ich mich erinnern kann kein außergewöhnlicher Schwindel

                  Kommentar


                  • Re: Schwindel nach dem Essen

                    Wenn du der Ursache auf die Spur kommen willst, dann musst du schon etwas sorgfältig beobachten. Folgende Frage sind wichtig, falls es mit dem BZ zusammenhängen sollte:
                    - In welchem Abstand zur Mahlzeit tritt der Schwindel auf,
                    - nach was für Sachen ist er besonders stark,
                    - wie hoch ist der BZ, wenn der Schwindel anfängt.

                    Deine Red Bull Geschichte ist ganz bestimmt auch davon abhängig, wann du so etwas trinkst. Ohne diese Aussagen kann man nichts fundiertes dazu sagen. Warum soll übrigens Red Bull nichts mit Zucker zu tun haben? Das Getränk ist voll davon.

                    Dein BZ-Verlauf in diesem Beispiel sieht sehr gesund aus. Ist dir denn danach schwindlig geworden oder nicht?

                    Kommentar



                    • Re: Schwindel nach dem Essen

                      Danke für die Antworten bisher,
                      ich muss dazu sagen das ich diesen Sxhwindel schon seit 1.5 Jahren habe und nie jemand auf die Lösung des Problems bisher kam. Ich habe einen Marathon an Ärzten durch und war sogar zweimal in einer Schwindelambulanz, leider alles ohne Ergebnis. Der Schwindel ist dauerhaft etwas vorhanden, quasi wie benebelt und ich reagiere etwas langsamer und nach manchen Mahlzeiten werde ich komplett benebelt, finde aber kein so richtiges Schema dafür. Mir ging es nur extrem und auffällig gut nachdem ich das RedBull gestern konsumiert hatte nach einer Woche Abszinenz, deshalb wollte ich ansprechen ob ich vllt von einem Stoff und nicht direkt vom Zucker total abhängig bin. Kann sich jemand das vorstellen ?

                      Kommentar


                      • Re: Schwindel nach dem Essen

                        Wenn du das Auftreten des Schwindels so beschreibst, ist in Verbindung mit deinen selbstgemessenen BZ-Werten kaum davon auszugehen, dass dein Problem etwas mit dem BZ zu tun hat.

                        Ich befürchte, du musst woanders weiter suchen. Vielleicht bringt dein Red Bull Experiment dich ja weiter.

                        Viel Erfolg, Rainer

                        Kommentar


                        • Re: Schwindel nach dem Essen

                          Leider habe ich immernoch keine Lösung gefunden für das Problem, außer das es nach dem essen verstärkt auftritt, ich aber keine Struktur finde im System. Mit Metformin spüre ich keinen Unterschied, bin aber den ganzen Tag Müde und abgeschlagen, verstärkt nach dem essen. Glutentest war im Blut unauffällig. Kann mir jemand einen Tipp geben ?

                          Kommentar


                          • Re: Schwindel nach dem Essen

                            hallo,
                            da dein problem so wie es aussieht nichts mit diabetes zu tun hat.
                            wird es hier problematisch.
                            daher von mir rur denkanstöße
                            1. wie ist es mit dem blutdruck nach dem essen? kann man leicht kontrollieren.
                            2. wie sieht es mit den augen aus ?
                            brauchst du ev eine brille? ev eine mit unterschiedlichchen stärken? ev zt mit zylindrisch geschliffenen gläsern?
                            3. da schwindel mit dem gleichgewicht im ohr zu tun hat wäre eine abklärung der nerven ev auch der blutversorgung in diesem bereich nützlich.
                            my 2c , mfg.klaus

                            Kommentar


                            • Re: Schwindel nach dem Essen

                              klaus hat schon einige alternativen genannt. ich würde es teilweise etwas weiter fassen, so kann zum beispiel eine durchblutungsstörung die sauerstoffversorgung der "gleichgewichtsorgane" stören,wie z.b. eine verengung der blutbahnen, ein unregelmäßig schlagendes herz, einige medikamente, unterschiedliche signale von z.b. auge und ohr, angstzustände, schädigungen an den nervenbahnen und was sonst noch kreucht und fleucht. google mal nach "Schwindel (Vertigo): Mögliche Ursachen und wann man zum Arzt ..." für eine liste.

                              ich würde die liste vom einfachen - selbstbeobachtungen und beipackzettel - steigern. meist ist die einfache lösung die richtige.

                              Kommentar


                              • Re: Schwindel nach dem Essen

                                Danke für die Antworten bisher,
                                ich muss dazu sagen das ich diesen Sxhwindel schon seit 1.5 Jahren habe und nie jemand auf die Lösung des Problems bisher kam. Ich habe einen Marathon an Ärzten durch und war sogar zweimal in einer Schwindelambulanz, leider alles ohne Ergebnis. Der Schwindel ist dauerhaft etwas vorhanden, quasi wie benebelt und ich reagiere etwas langsamer und nach manchen Mahlzeiten werde ich komplett benebelt, finde aber kein so richtiges Schema dafür. Mir ging es nur extrem und auffällig gut nachdem ich das RedBull gestern konsumiert hatte nach einer Woche Abszinenz, deshalb wollte ich ansprechen ob ich vllt von einem Stoff und nicht direkt vom Zucker total abhängig bin. Kann sich jemand das vorstellen ?
                                Schwindel ist ein häufiges Symptom, bei dem nicht immer die Ursache gefunden wird und Hilfe oft nicht einfach ist. Aufgrund Ihrer Symptome und der umfangreichen Diagnostik halte ich ein Forum leider nicht für geeignet, Hilfe zu finden. Das tut mir leid.

                                Kommentar