• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutzucker sinkt ohne Insulin

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutzucker sinkt ohne Insulin

    Hallo, mein Mann hat Diabetes. Er hatte in der Nacht vom 31.10 auf den 01.11 eine starke Unterzuckerung, so dass ich den Notarzt anrufen musste. Die Woche danach, hatte er am Freitag wieder eine starke Unterzuckerung. Ich bin noch rechtzeitig nach Hause gekommen. Beim zweiten mal musste er mit ins Krankenhaus um zu gucken, wie das zustande gekommen ist. Der Arzt im Krankenhaus war der Meinung, dass er zu jung sei, um ihn im Krankenhaus zu halten und dann durfte er wieder gehen. Seitdem spritzt er weniger Insulin. Das wirkt nach 2 Stunden -an sich-, doch der Zucker geht runter, obwohl er keine Korrektur gespritzt hat. Er wollte morgen zu seinem Arzt gehen um zu gucken, woher das kommt . Leider sagt der Arzt mir überhaupt nicht zu. Er meinte schon mal, dass es sein kann, dass er eine zeitlang kein Insulin braucht, weil die Bauchspeicheldrüse wohl noch etwas arbeitet. Aber nicht immer und er soll immer eine Cola dabei haben. Ich frage mich woher das kommt. Ich kann ja nicht immer aufpassen und außerdem fährt er arbeitsmäßig Auto. Ich werde langsam verrückt vor Sorge, die er nicht verstehen kann.


  • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

    Moinmoin,

    Dein Titel stimmt nicht: Du meinst, dass der BZ bei Deinem Mann sinkt, wo er nur zum Essen gespritzt hat und ohne dass er noch mal ZUSÄTZLICH spritzt. Das ist nichts besonderes, denn der Insulin-Bedarf ändert sich nun mal bei uns allen. Mal nimmt er zu, und mal nimmt er ab. Danach müssen wir uns richten. Dafür ist wichtig, dass wir unseren BZ-Verlauf ab und zu ein bisschen ausführlicher beobachten, so wie ich das gerade die Tage in meinem Thread zur Leberentfettung beschrieben habe. Hier mein Beispiel:

    15.50 78mg/dl gemessen, 14 Einheiten Apidra gespritzt und dann genüsslich den leckeren Apfelkuchen einverleibt.
    17.10 gemessen, 218!!! WAU!!! Schon etwas länger her, seit ich so viel auf dem Tacho gesehen hab, und ich geb ja zu, ich hatte den Pen zum Runterschießen schon in der Hand, aber dann doch wieder zurück gelegt.
    18.10 die nächste Messung, 159mg/dl, also gut 2 Stunden nach dem Essenfast wieder in dem Rahmen, den ich normal schon mit meiner 1-Stunden-Spitze nicht überschreiten will.
    19.10 sagen 85mg/dl, dass die 14 Einheiten gut 3 Stunden zuvor gepasst haben. Um
    20.00 liefern 77 noch ne weitere Bestätigung.

    Du siehst, um kurz vor 4 gespritzt und Wirkauslauf erst um 8 rum. Mit ein paar Messreihen in der Art findet auch Dein Mann, welche Insulin-Mengen/BE-Faktoren zur Zeit zu ihm passen.

    Daumendrück, Jürgen

    Kommentar


    • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

      hallo ,
      bitte wenn du fragen hast, wäre es nett und auch für uns hilfreich . wenn du einiges verständlicher schreiben würdest.
      dein mann hatte in der nacht ne hypo, war er ohnmächtig oder nicht, wenn er noch ansprechbar war hätte ihm ne cola geholfen. und hatte er denn nun basal oder bolusinsulin gespritzt ? und was spritzt er denn überhaupt ?
      wenn jemand nach einer hypo der na hat ja bestimmt glucose gespritzt kann hinterher im kh gar nichts festgestellt werden , grundsätzlich kommt eine hypo nur wenn zu diesem zeitpunkt mehr insulin am wirken ist als benötigt.
      der tip mit der cola vom arzt ist doch völlig ok. wobei dein mann ja die basaldosis auch entsprechend anpassen kann.- das ist nützlicher als gegen ne hypo zu essen/trinken.
      wenn du dich traust zu spritzen holt euch ein rezept für den glucagen hypo kit von novo nordisk,
      der ist im kühlschrank zwei jahre haltbar, die benutzung ist so gründlich beschrieben (vorher anschauen) auch mit bildern, daß selbst leute die nicht lesen können damit klarkommen. -nicht vergessen nach anwendung ist für ca. zwei tage die insulinempfindlichkeit herabgesetzt-
      und bitte keine panik und angstmache, auch wenn du nicht nachause gekommen wärst , wäre dein mann wieder wach geworden. ohne arzt.
      mfg. klaus

      Kommentar


      • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

        nachtrag,
        wie tief waren denn die bz werte beim ersten , zweiten mal. ?

        Kommentar



        • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

          Hallo, ohnmächtig war er nicht. Er war ansprechbar. Ich habe versucht ihm Traubenzucker und was Orangensaft zu geben. Er war aber so na ja aggressiv und wollte nichts nehmen. Er spritzt morgens und abends ein Langzeit und dann zu den Mahlzeiten. Novorapid und Levimir. Der Rat wäre sicher ok, wenn er das in dem Moment zulassen würde und das ist eher selten der Fall. Mal sitzt er mit 35 neben mir und es ist vom Verhalten alles normal. An einem anderen Tag reagiert er total anders beim gleichen Wert. Die erste Nacht war er vei 30. Nach einem ganzen Paket Traubenzucker war er nach ca 30 Minuten bei 39. Da ist er auch zwischenzeitlich weg getreten. Dann habe ich ihn imer laut ansprechen müssen, damit er nicht umkippt. Beim zweiten mal waren wir bei 39. Er wollte sich nichts sagen bzw. machen lassen. Kein BZ messen gar nichts. Er saß apathisch auf dem Sofa. Hat gesabbert und hat in die Hose gemacht. Nach vielen Infusionen hatte er nach 3 Stunden einen Wert von 69. Dann hat er im Krankenhaus noch Gluckose bekommen und wurde dann nach weiteren 1 1/2 Stunden mit 153 entlassen.

          Kommentar


          • Dr. Keuthage
            Dr. Keuthage kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Die erste Idee ist Insulin zu reduzieren, Dann steigt der (mittlere) Blutzucker. In der Folge wird die Wahrnehmung besser.

        • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

          Wie lange spritzt er denn schon die beiden Insuline?

          Kommentar


          • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

            Seit 2006 spritzt er das. Er hatte das bekommen, weil der BZ so schnell angestiegen ist bzw. steigt. Er hatte mal ein anderes.

            Kommentar



            • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

              Und vor dem 31.10. hatte er keine so tiefe Unterzuckerung?

              Kommentar


              • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

                Er hatte 2011 eine krasse Unterzuckerung auch mit Notarzt. Dann Mitte letzten Jahres. Also die mir so bewusst in den Sinn kommen. Und ansonsten waren es in unregelmäßigen Abständen welche, die er oder ich rechtzeitig bemerkt habe.

                Kommentar


                • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

                  Also is das eigentlich nix besonderes, oder? Wie wär's denn mal mit ner richtigen Insuliner-Schulung bei nem richtigen Diabetologen? Also nicht Du, sondern Dein Mann?

                  Kommentar



                  • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

                    An sich eigentlich nicht. Es hat mich jetzt aufgrund der Häufigkeit in den letzten Tagen beschäftigt. Das wäre eine Idee. Die letzte hatten wir zusammen 2005.

                    Kommentar


                    • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

                      Er geht morgen zu seinem Arzt und ich werde ihm sagen, dass er eine mitmacht.

                      Kommentar


                      • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

                        hallo ,
                        wenn er nun zum arzt geht soll er sich unbedingt das glukagen notfall set von novo aufschreiben lassen.
                        ansonsten, wissen wir , daß man bei ner hypo völlig anders und zt agressiever ist, alles was während der hypo gesagt wird grundsätzlich als nicht gesagt streichen.
                        zureden ist "nicht" hilfreich denn man hat das gefühl der bevormundung, traubenzucker mag man niicht mag ich noch nicht mal ohne hypo,- cola schon - am besten ohne worte mit strohhalm in die hand drücken.
                        mit levemir neigt man eigentlich weniger zu hypos, spritzt er ev zu ungünstigen zeiten ? levemir muß bei menschen die ab 24 - 1 h sehr wenig insulin benötigen "früh" 20.- 21h gespritzt werden,
                        und natürlich ist bei uz zuviel gespritzt worden. also anpassen !
                        wenn wie du schriebst zt gewaltige mengen glucose benötigt werden, (nur ein gedanke) ist da vorher ev zweimal gespritzt worden ? denn normalerweise reichen bei hypo 2 be aus um über 100 zu kommen.
                        mfg. klaus

                        Kommentar


                        • Dr. Keuthage
                          Dr. Keuthage kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          Glucagon ist wichtig. Können evtl. Arbeitskollegen auch geschult werden?!

                      • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

                        Hallo, ohnmächtig war er nicht. Er war ansprechbar. Ich habe versucht ihm Traubenzucker und was Orangensaft zu geben. Er war aber so na ja aggressiv und wollte nichts nehmen. Er spritzt morgens und abends ein Langzeit und dann zu den Mahlzeiten. Novorapid und Levimir. Der Rat wäre sicher ok, wenn er das in dem Moment zulassen würde und das ist eher selten der Fall. Mal sitzt er mit 35 neben mir und es ist vom Verhalten alles normal. An einem anderen Tag reagiert er total anders beim gleichen Wert. Die erste Nacht war er vei 30. Nach einem ganzen Paket Traubenzucker war er nach ca 30 Minuten bei 39. Da ist er auch zwischenzeitlich weg getreten. Dann habe ich ihn imer laut ansprechen müssen, damit er nicht umkippt. Beim zweiten mal waren wir bei 39. Er wollte sich nichts sagen bzw. machen lassen. Kein BZ messen gar nichts. Er saß apathisch auf dem Sofa. Hat gesabbert und hat in die Hose gemacht. Nach vielen Infusionen hatte er nach 3 Stunden einen Wert von 69. Dann hat er im Krankenhaus noch Gluckose bekommen und wurde dann nach weiteren 1 1/2 Stunden mit 153 entlassen.
                        Gut dass Sie sich hier melden.
                        Ich halte es auch für notwendig, dass sich die Situation bessert.
                        In Ihrer Situation sind relativ viele Paare. Wichtig ist, dass Sie ihrem Mann erklären, dass Sie (auch) belastet sind. Versuchen Sie möglichst gemeinsam zum Diabetolgen (und dort am Besten zur Schulung) zu gehen.

                        Kommentar


                        • Re: Blutzucker sinkt ohne Insulin

                          Die Situation mit Hypoglykämiewahrnehmungsstörung und häufigen schweren Hypoglykämien ist eine Indikation für ein Insulinpumpe. Was denkt Ihr Mann darüber?

                          Kommentar