• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hohe Blutsenkungswerte

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hohe Blutsenkungswerte

    Hallo!
    Ich bin 23 Jahre alt (weiblich) und habe seit Mitte März 2009 manchmal Durchfall und manchmal einfach nur sehr weichen (1-2 Mal täglich), besonders hellen Stuhlgang mit Schmerzen im Darmbereich (manchmal links, manchmal rechts und manchmal in der Mitte) für mehrere Stunden (vor allem nach dem Essen)...
    Die Stuhlganganalyse hat Anfang April zunächst nichts gezeigt und die Blutanalyse hat einen Blutsenkungeswert von 44 in der ersten Stunde und 66 in der 2. Stunde aufgezeigt. Dazu einen Wert beim C-reaktiven Protein von 6 (bei einer Messungsmethode, wo max. 5 zu messen sein sollte).
    Daraufhin hat mich mein Allgemeinarzt zum Internisten weitergeleitet, der eine Darmspiegelung verordnet hat, welche jedoch nichts gezeigt hat.
    Nun haben wir mittlerweile den 18. Mai und ich habe weiterhin sehr weichen Stuhlgang, Schmerzen im Bauch, oft viele Gase und Druck. Sobald ich Milch trinke wird es schlimmer und der Stuhlgang wird noch weicher und noch heller. Deshalb meide ich seit 2 Wochen alle Milchprodukte, wobei der Stuhlgang weiterhin sehr weich ist (1-2 Mal täglich).
    Die Blutanalysen vom 16.5. haben gezeigt, dass die Werte der Blutsenkung zwar auf 20mm in der 1. Stunde und 43 mm in der 2. Stunde geunken sind, was jedoch weiterhin hoch ist.
    Zudem ist zu sehen, dass die Leukocyten von vorher 6800/mm3 auf 5600/mm3 innerhalb von 5 Wochen gesunken sind.
    Die Hematokretie hat gezeigt, dass diese bei 34,9% liegen, wobei der Normalwert bei 37% anfängt.
    Das Hämoglobin liegt bei 12,1g/10ml.

    Es ist also eindeutig, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist und mittlerweile bin ich wirklich k.o. von dem weichen Stuhlgang, dem stundenlangen Zwicken im Bauch und den ganzen Geräuschen. Ich nehme start an, dass das Hämoglobin und die Hematikretie so gesunken sind, weil die Absorption im Darmbereich nicht mehr optimal läuft.
    Doch leider können mir die Ärzte im Moment nicht viel weiterhelfen.
    Ich habe keinen Zungenbelag und keine gelben Augen und der Urin ist normal von der Häufigkeit her und der Menge. Mein gewicht liegt bei 57kg und meine Größe ist 1.68m.

    Ich bin deshalb für jede Idee sehr dankbar, was es noch sein könnte!!!!
    Virusinfektion? Pilz?

    Vielen Dank schon mal im Voraus!

  • Re: Hohe Blutsenkungswerte


    Im Dickdarm wird man bei solchen Beschwerden seltener fündig als im Anfangsteil des Dünndarmes, der für die Verdauung Ihrer Nahrung verantwortlich ist. In erster Linie denke ich bei Ihren Beschwerden an eine Laktoseintoleranz, evtl. mit begleitender Sprue. Beides kann mit relativ einfachen Tests untersucht werden.

    Kommentar


    • Re: Hohe Blutsenkungswerte


      Sehr geehrter Herr Hennesser,

      ich danke Ihnen vielmals für Ihre schnelle Antwort. Mittlerweile habe ich den Sprue-Intoleranztest gemacht und er ist negativ ausgefallen. Es handelte sich dabei um drei Nachweise und alle drei sind ganz normal ausgefallen.
      Allerdings wollte mir mein Arzt keinen Laktoseintoleranztest verschreiben, weil er der Meinung ist, dass diese unzuverlässig seien und jeder Patient selbst herausfinden sollte, wieviel Laktose er/sie vertrage.
      Mittlerweile verzichte ich komplett auf Milchprodukte (nehme aber Calcium-Präparate ein), denn auch die Soja-Milch vertrage ich nicht.
      Leider ist dennoch mein Stuhlgang weiterhin sehr hell (beige) und dickflüssig (manchmal mit etwas dunkelbraunen, festeren Kügelchen).
      Es ist nicht die Konsistenz, sondern eher die Farbe, die mich beunruhigt.
      Ist die Farbe ein Grund zur Unruhe, wenn sonst keine weiteren Beschwerden vorliegen (ich hatte allerdings bis etwa März 2009 einen wirklich völlig normalen braunen Stuhlgang)?

      Haben Sie vielleicht einen Vorschlag, was es eventuell noch sein könnte? Galle? Leber?

      Ich danke Ihnen vielmals für Ihre Mühe....ich hatte nämlich das letzte Mal den Eindruck, dass mein Arzt keine Idee mehr hat, was es noch sein könnte....

      Mit besten Grüßen!

      Kommentar


      • Re: Hohe Blutsenkungswerte


        Ich glaube, um ganz ehrlich zu sein, daß Sie sich möglicherweise zu große Sorgen machen die hier unbegründet sind. Es kommt darauf an, ob Sie Beschwerden haben, nicht auf die Farbe des Stuhles. Da sind sämtliche Färbungen bis auf schwarzen Stuhl erlaubt und auch variable Konsistenzen.

        Kommentar