• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen nach Ganglion-OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen nach Ganglion-OP

    Hallo Dr. Wachter,

    erstmal wünsche ich Ihnen, alle anderen Forenbetreuer und natürlich sämtlichen Lesern ein gutes, schmerzfreies und gesundes Jahr 2010 wünschen

    Ich hab mal wieder eine Frage. Mir wurden im November 2009 zwei Überbeine am linken Handgelenk auf der Streckseite entfernt. Beide kamen von der Gelenkkapsel und hatten eine eigene Blutversorgung und Nervenzellen (stand im path. Befund). Seit dieser OP ist mein Handgelenk steif, Beugung und Streckung fast unmöglich und mit geschlossener Faust gar keine Beugung mehr möglich und ich kann es nicht belasten, da es dann unheimlich wehtut und die Bewegung nicht mitmacht. Auch die Durchblutung ist anscheinend eingeschränkt die Hand ist schneller blau bei Kälte und auch so ist die Hand oft kälter als die rechte Hand. Außerdem ist die Haut über der Narbe überhaupt nicht mehr verschieblich und auch ohne Gefühl, also taub (das Taubsein stufe ich aber noch normal ein bei der Schnittlänge). Nachts trage ich eine Schiene, damit ich mich nicht auf die Hand lege und das Verdrehen der Hand im Schlaf ziemlich wehtut. Mein Handgelenk ist jeden morgen auf der Streckseite unter der Narbe Richtung Finger geschwollen (auch wenn ich die Schiene nicht trage), was sich im Laufe des Tages etwas zurückbildet aber nie komplett weggeht.

    Ist es normal das immernoch so extreme Beschwerden vorliegen?
    Müsste durch die gezielten Übungen mit dem Theraband und den Übungen im warmen Wassser nicht endlich Besserung einsetzen? Ich mache die Übungen täglich, aber leider nicht mit gewünschtem Erfolg. Die Übungen hab ich mir mal von meinem Physiotherapeuten geben lassen, da der Operateur bis jetzt keine Physio aufschreiben will.
    Was kann ich selbst noch tun, um die Beschwerden zu lindern?

    Vielleicht können mir auch andere Leser noch Tipps geben.
    Ich wäre sehr dankbar dafür

    Liebe Grüße

    Blutengel


    P.S. Sorry für den langen Text


  • Re: Schmerzen nach Ganglion-OP


    Hallo,

    ich wäre nach wie vor dankbar für Antworten.

    Gruß Blutengel

    Kommentar


    • Re: Schmerzen nach Ganglion-OP


      hallo!
      also der arzt sollte ihnen eigentlich eine therapie verschreiben, vielleicht fragen sie mal nach ergotherapie!??
      für die durchblutung versuchen sie vielleicht mal ein wechselbad, warmes und kaltes wasser abwechselnd auf die hand, aber nicht zu etxrem! das sollte die durchbltung anregen! eine therapie wäre aber dringend nötig! (auch für die narbe wäre dies wichtig gewesen)

      viele liebe grüße und gute besserung

      Kommentar


      • Re: Schmerzen nach Ganglion-OP


        Hallo Maya10,

        danke für die Tipps, aber die wende ich schon an, jedoch bisher ohne Erfolg. Deswegen hab ich mich an dieses Forum gewandt, um eventuell noch weitere Tipps zu erhalten. Die Übungen, die von meiner Physiotherapeuten sind, stimmen mit den Übungen aus der Ergotherapie überein. Jedoch kann ich die Übungen nicht wirklich gut ausführen, da mir die Beweglichkeit fehlt und unter Belastung ziemlich wehtut.

        Aber trotzdem vielen dank für ihr Interesse

        Lieben Gruß Blutengel

        Kommentar



        • Re: Schmerzen nach Ganglion-OP


          Ihre Beschwerden scheinen über den normalen Wundschmerz (zumindest nach den Schilderungen) hinaus zu gehen. Zunächst ist es wichtig sich beim Operateur vorzustellen. Ist von dieser Seite alles ok, kann an weitere Diagnostik (NMR) gedacht werden. Manche Patienten mit einem M. Sudek schildern Ihre Beschwerden ganz ähnlich. In einem solchen Fall sollte schnell mit einer gezielten Therapie begonnen werden (Schmerztherapeut)

          Kommentar


          • Re: Schmerzen nach Ganglion-OP


            Hallo Dr. Wachter,

            ja an M. Sudeck hab ich auch schon gedacht.
            Wie kann das denn nachgewiesen bzw, ausgeschlossen werden?
            Ich versuch die Hand so normal wie möglich mit zu benutzen aber ich hab das gefühl die Bewegungseinschränkung wird immer stärker. Mit Faust ist mitderweile gar keine Beugung mehr möglich und Streckung mit flacher Hand auch nicht mehr. Zur Zeit habe ich von meinem Hausarzt erstmal einen Zinkleimverband bekommen. die Vorstellung beim Operateur hab ich erst am 1.2. Mal sehen was er dann dazu sagt. Beim letzten Mal meinte er das ja alles normal sei.

            Gruß Blutengel

            Kommentar


            • Re: Schmerzen nach Ganglion-OP


              Ist die Hand angeschwollen und glänzt!??
              mit den bewegungen... passiv vom therapeuten ist eben immer was anderes, als wenn es selbst gemacht wird!
              Ich hoffe, es wird bald eine Besserung eintreten! und sollte es der Morbus Sudeck sein, dann wünsche ich viel Geduld!!

              liebste grüße

              Kommentar



              • Re: Schmerzen nach Ganglion-OP


                Hallo Maya10,

                also geschwollen ist die Hand jeden Morgen. Im Laufe des Tages geht die Schwellung zwar zurück aber sie verschwindet nicht vollständig. Glänzen tut sie nicht, sie ist nur meistens etwas bläulich-lila und etwas kälter. Aber eben nicht immer, es gibt auch Momente wo meine Hand Normaltemperatur hat.

                Gruß Blutengel

                Kommentar


                • Re: Schmerzen nach Ganglion-OP


                  Man sollte zunächst ganz einfach daran denken. Die Diagnostik erfolgt zunächst nach der Klinik (Schmerzen, Bewegungseuinschränkung, verändertes Aussehen...). Wichtig ist eine Therapie so schnell als möglich einzuleiten. Bewegung ist in den ersten Stadien durchaus sinnvoll

                  Kommentar


                  • Re: Schmerzen nach Ganglion-OP


                    naja, dann würde ich auch vorschlagen auf eine therapie zu pochen! eine lymphdrainage wäre auch nicht schlecht um die schwellung zu mindern! ist die schwellung nicht mehr so stark, gelingen auch die bewegungen leichter!!

                    ich hoffe das beste für sie!

                    Kommentar



                    • Re: Schmerzen nach Ganglion-OP


                      hallo blutengel!

                      ich wollte mich mal erkundigen, was der operateur gesagt hat!??
                      ich war lange zeit nicht online, ich hoffe es gibt gute neuigkeiten!

                      liebe grüße
                      Maya

                      Kommentar


                      • Re: Schmerzen nach Ganglion-OP


                        Hallo Maya,

                        also trotz großer Anstrengung und Ergotherapie ist noch keine Besserung da. Der Arzt meint das es normal ist. Die Schwellung auf dem Gelenk hat er gar nicht ernst genommen und nimmt auch keine weitere Abklärung vor. Die Hand ist nach wie vor schmerzbedingt nicht belastbar und steif ist sie auch noch.

                        Ich weiß da nicht mehr, was ich da noch machen soll.

                        Gruß Blutengel

                        Kommentar