• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kopfzerbrechen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kopfzerbrechen

    Hallo zusammen, ich mache mir echt sorgen.
    Erstmal zu meiner Person. Ich bin der Jens, 34 Jahre jung, 185cm gross, 100 Kilo
    Ich versuche mich gesund zu ernähren, betreibe hin und wieder Sport, rauche nicht, trinke selten Alkohol, arbeite in einen Job mit körperlicher Belastung (tägliche Bewegung garantiert).Größere gesundheitliche Probleme gab es bisher in meinen leben nicht, und jetzt das...
    Letzte Woche Mittwoch auf der spätschicht hatte ich Herzklopfen, und ab und zu war mir etwas dusselig im Kopf.
    Am nächsten morgen bin ich direkt zum Arzt, der dann auch sofort ein EKG gemacht hat. Dort alles unauffällig, bis auf den Blutdruck. Der lag bei 150/100. In den nächsten tagen wurden Bluttest, und eine langzeitblutdruckmessung durchgeführt. Bei der blutdruckmessung gab es nichts auffälliges, beim bluttest war der kreatinin, und der Gichtwert etwas erhöht. Daran soll gearbeitet werden.
    Für Anfang Januar hab ich einen Termin beim Kardiologe bekommen, um weiteres ausschließen, oder etwas feststellen zu können.
    Morgens und abends soll ich jeweils eine halbe Tablette Metoprolol 50 nehmen...was mir aber glaub ich nicht hilft...so zumindest mein Gefühl.
    Wenn ich liege/sitze, liegt mein Blutdruck bei 130/80...sobald ich jedoch körperlich aktiv werde, steigt er sofort auf 140/90, bis 150/100 an. Setz ich mich wieder hin, sinkt er rasch wieder ab.
    Nun zu meiner Frage....muss ich mir sorgen machen, dieses Weihnachten im Krankenhaus zu verbringen? Für mich klingt das nämlich nach belastungshypertonie

    Danke für eure Aufmerksamkeit,

    gruss Jens