• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Norprolac Einnahme nach den Wechseljahren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Norprolac Einnahme nach den Wechseljahren

    Hallo, ich nehme seit Jahren Norprolac, da ich einen gutartigen Tumor an der Hirnanhangdrüse hatte. Jetzt werde ich 60 Jahre alt und nehme Norprolac immer noch. Was muss ich beachten, wenn ich dies jetzt einfach absetze. Bekomme ich dann gesundheitliche Schwierigkeiten?
    Danke und Gruß
    Simmie

  • Re: Norprolac Einnahme nach den Wechseljahren

    In ihrem Falle scheint mir eine ein Absetzen der Medikation nicht sinnvoll, schon gar nicht abrupt, das Aabsetzen bringt den Körper immer sehr durcheinander. Sie können langsam versuchen etwas zu reduzieren, dazu kann man Tabletten auch teilen, und dann in Kontakt mit ihrem behandelnden Arzt zu sehen ob sich ihre Werte darunter auch noch stabil zeigen.

    Kommentar


    • Re: Norprolac Einnahme nach den Wechseljahren

      Hallo. Leider weiss ich nicht wie ich selbst ein Post schreibe..
      ich komme gerade von meiner Frauenärztin. Leider macht mir dies viel Sorgen.. Vor 5 Monaten habe ich meinen Sohn zur Welt gebracht. Hatte danach auch schon meine periode die ca.7 Tage ging. Jetzt habe ich Sie schon knapp 3 Wochen. Als ich heute bei ihr war hat sie gesagt es wäre nicht schlimm. Ich kann mir aussuchen oder ich zu einer Ausschabung gehe oder es noch weiter bluten lasse ca 3 wochen.. Ist dies richtig? Ich sollte noch Eisen nehmen..
      MfG Michelle

      Kommentar


      • Re: Norprolac Einnahme nach den Wechseljahren

        Einen neuen Post schreiben Sie via einen neueren Beitrag erstellen bitte
        sonst wird es für alle zu unübersichtlich

        Kommentar


        • Re: Norprolac Einnahme nach den Wechseljahren

          Richtig heißt es jetzt " neues Thema"

          danke
          ich antworte sicherlich recht zügig

          Kommentar


          • Re: Norprolac Einnahme nach den Wechseljahren

            Hallo und da liegt meiner Einschätzung ein Verständigungsproblem vor.
            Um es kurz zu machen: Vaginale Blutungen sollen genauso wie Nasenbluten behandelt werden

            stellen sie sich bitte vor, ihr Ehemann hätte die gleiche Blutung aus der Nase. Wie lange würden Sie dies ist tolerieren ?

            Andera gesagt: eine vaginale Blutung solllte nicht mehr wie drei Vorlagen in 24 h benötigen und nicht länger wie 3 Tage andauern

            Alles andere führt zu Erschöpfung, Schlafstörungen, Depressionen, Herzrasen uvm

            es gibt viele Möglichkeiten eine Blutung zu behandeln, junge Mütter erhalten Zum Beispiel eine so genannte Stillpille. Unter dieser Pille kommt es zu keiner Monatsblutung mehr, da sie ohne Pause eingenommen wird. Stillen alleine raubt enorm viel Eisen, so dass hier besonders darauf geachtet werden muss, weitere Blutungen zu verhindern.

            Kommentar

            Forum-Archive: 2017-07
            Lädt...
            X