• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Metoprolol Succ. 95mg zu hoch dosiert?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Metoprolol Succ. 95mg zu hoch dosiert?

    Hallo,

    hatte während einer Nierensteinphase einen unerklärlichen Blutdruck von 140/100 und Puls 100-110. Ein Notdienstarzt hat mit dann sofort 47.5mg Metoprolol Succ. aufgeschrieben (also 95'er Tablette die ich teile). Die soll ich 1x morgens nehmen. Allerdings behaupten Freunde und Bekannte dass dies viel zu hoch dosiert sei für mich. Habe auch das Gefühl das ich mich nicht sehr gut fühle damit und Angst vor Langzeitfolgen und Nebenwirkungen. Kann es sein dass es zu hoch ist und ich eigentlich was anderes bräuchte?

    Gruß

    Dennis

  • Re: Metoprolol Succ. 95mg zu hoch dosiert?

    Wow... was für eine Resonanz...

    Kommentar


    • Re: Metoprolol Succ. 95mg zu hoch dosiert?

      Hallo,

      47,5mg Metoprolol ist eigentlich keine hohe Dosis. Blutdruckmedikamente nimmt man, um Langzeitfolgen wie Herzinfarkt und Schlaganfall zu verhindern. Es sind recht nebenwirkungsarme Medikamente. Ich würde es mal nehmen und abwarten. Manchmal macht es auch Sinn eine Langzeitblutdruckmessung zu machen. Bevor man über Jahre Blutdrucktabletten nimmt sollten aber Nierenerkrankungen etc. als Ursache des Bluthochdrucks ausgeschlossen sein. 140/100 ist eigentlich noch nicht stark erhöht. Der Grenzwert für Bluthochdruck liegt bei 140/90. Ich (weiblich, 35 Jahre alt) hatte, wenn ich Kopfschmerzen und Herzklopfen hatte, schon Werte bis 190/110. Meine Oma hatte sogar noch höhere.

      Liebe Grüße und Du kannst ja mal berichten, wie es Dir geht.

      Kommentar

      Forum-Archive: 2017-09
      Lädt...
      X