• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

HIlfe WSR

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HIlfe WSR

    Hallo Herr Dr. Osswald,

    vielleicht erinnern Sie sich an mich. In unzähligen Postings habe ich Sie mit meinen Fragen gelöchert und teilweise schon genervt. Leider beschäftigt mich das Thema Zähne immer noch. Seit einem Jahr habe ich nun schon Probleme mit meinem Zahnersatz und ein Ende ist nicht in Sicht.

    Aber nun zu meinem aktuellen Problem:

    Auf der linken Seite habe ich Kronen und Zahnersatz im Januar 2003erhalten. An den beiden im Oberkiefer überkronten Zähnen wurde bereits eine Wurzelbehandlung vorgenmmen, die sich über Monate hinzog. Nun macht der Eckzahn der ja erst vor ca. 3 Monaten wurzelbehandelt wurde wieder Probleme und es soll nun eine WSR vorgenommen werden.

    Ich habe so furchtbare Angst davor, dass ich schon jetzt nicht mehr richtig schlafen kann.Termin ist erst am 28.01. Kann mi bitte jemand sagen, wie schlimm die WSR tatsächlich wird. Ich hörte von einigen Leuten, daß es schon schmerzhaft sein wird. Ist es tatsächlich so ????? Wie ist die Progose einer WSR an einem Eckzahn ????

    Spüre ich da was bei der Behandlung ??? Kann ich evtl. vorher igendetwas einnehmen, um den Schmerz geringer zu halten oder einfach etwas damit ich ruhiger werde.

    Würde mich über einige Erfahrungsberichte sehr freuen


    Ich bedanke mich schon jetzt bei Ihnen im Voraus und hoffe, daß ich Ihnen nicht allzu schlecht in Erinnerung geblieben bin.

    Liebe Grüße

    Nickylittle

  • RE: HIlfe WSR


    hi nickylittle,

    bist du dir sicher, dass es sich viell. nicht um ein okklusionsproblem handelt - knirscht du vielleicht? hol' dir doch erstmal eine zweitmeinung ein, ehe du weiter an dir "rumdoktern" lässt ... denn du scheinst dir ja nicht ganz so sicher zu sein!

    aber als erfahrungsbericht zur wsr: hatte selbst eine am 16, allerdings in sedierung beim mkg. dies war superentspannend (bin ohnehin ein freund der tiefenentspannung), habe absolut nichts mitbekommen, zudem am ersten tag null wundschmerz. am schneidezahn habe ich mal eine "live" mitbekommen; das fand ich ehrlich gesagt nicht so prickelnd. sprich doch deinen arzt mal auf die anästhesiemöglichkeiten an ... beim zahnarzt musst du die allerdings selbst zahlen, beim mkg bei gegebener indikation aber nicht ....

    alles gute, lauren.

    Kommentar


    • RE: HIlfe WSR


      hi nicky,

      bei mir sollte nach einer wuzelbehandlung auch eine wsr am backenzahn vorgenommen werden sollen.
      da ich genauso viel angst hatte, wie du jetzt, hab ich nach alternativen gesucht. eine revision lehnte mein za ab, da er negative erfahrung damit gemacht hat. ich wollte den zahn schon eher ziehen lassen, da bei einem bakcnezahn eine wsr etwa eine halbe stunde bis zu einer dreiviertel dauern kann. und die erfolgschancen einer solchen sind mir auch nicht hoch genug. ich habe jetzt mal meinungen eigeholt, die chance daß eine wsr erfolg hat beträgt nur 50%.
      mein zahnarzt wendet jetzt bei mir akupunktur an, 5 sitzungen und zusätzlich hat er mir bachblüten aufgeschrieben. diese kommen aus kalifornien und kosten 29,95 euro. schon nach der dritten sitzung der akupunktur hatte ich ruhe, keine entzündung mehr am zahn. die quote der leute die bei einer akupunktur darauf ansprechen liegt bei 80%.
      die bachblüten muß ich jetzt einige wochen einnehmen, 5 tropfen am morgen. na ja, da das ganze ja auch absolut schmerzfrei ist probier ich es erstmal so.
      das sind meine erfahrungen. ich wünsche dir alles gute!!
      leaven

      Kommentar


      • RE: HIlfe WSR


        Vielen lieben Dank frü EURE Antworten.


        Ich glaube mir bleibt leider keine andere Wahl, denn ich habe erst vor ein paar Monaten an dem betroffenen Zahn eine Krone bekommen, die gleichzeitig mit einer Bücke und einer weiteren Krone verblockt ist. Wenn das nicht so wäre, hätte ich den Zahn schon lange ziehen lassen.

        Nun sitze ich hier und weiß nicht was ich tun soll. Bei dem Zahnarzt wo ich mich jetzt befinde (hatte den Zahnarzt bereits gewechselt, da meine alte Behandlerin auf meine Probleme und Schmerzen nicht eingegangen ist)fühle ich mich eigentlich in guten Händen.. Nur habe ich wie gesagt, solche Angst, daß ich dei WSR nicht überstehe.
        Wie überl können die schmerzen bei dieser WSr werden, gibt es da evtl. was mit denen man die Schmerzen vergleichen kann ????

        Ich denke auch nicht, daß mein ZA da irgendwie vorschnell handelt, da er Monta lang immer wieder mit Spülungen und Einlagen versucht hat, den Zahn ruhig zu bekommen.Hatte ja auch gut zwei Monate keine Beschwerden.

        Kann ich denn in der Apotheke irgendwas bekommen, was mir die Angst vorher nimmt, oder besser nnicht. Da der Eingriff in einer ganz normalen Zahnarztpraxis vorgenommen wird, gehe ich davon as, das man dort nicht über ein Mittel verfügt, daß einen irgendwie in einen Dämmerschlaf versetzt.


        PS: Habe auch schon einige zeit ein Homäopatisches Mittel genommen, auch damit hatte ich keinen Erfolg.

        Kommentar



        • RE: HIlfe WSR


          hi nicky,

          wenn du´s hinter dir hast, berichtest du mir dann mal, wie es war? du scheinst ja genauso viel muffe zu haben wie ich.
          viel glück und alles gute
          leaven

          Kommentar


          • RE: HIlfe WSR


            Hey,
            ich habe gerade das www durchwälzt und eigentlich eher schlechte Erfahrungen und Berichte über WSR gelesen. Nun, heute, Montag 02.02.04 um 15.45 Uhr wird bei mir eine WSR am Backenzahn im Unterkiefer durchgeführt. Bei mir wirds in einer Klinik für oralchirurgie durchgeführt, hoffe mal das das ein vorteil ist?! Habe ebenfalls muffe, und bin gespannt wie es mir nach dem eingriff ergeht. Habe wirklich erschreckende Berichte gelesen, Leidensdauer von 1,5 Jahren und mehr waren keine seltenheit. Nun ja, ích rechne mit einer woche schmerzen. Sollte sich dann keine besserung einstellen, wird der zahn gezogen.

            bitte leidet mit mir :-/ bis denne

            leaven schrieb:
            -------------------------------
            hi nicky,

            wenn du´s hinter dir hast, berichtest du mir dann mal, wie es war? du scheinst ja genauso viel muffe zu haben wie ich.
            viel glück und alles gute
            leaven

            Kommentar


            • RE: HIlfe WSR


              Hallo Jan,

              wie geht es Dir denn nun nach Deiner WSR. Ich bin heute auch den ersten Tag wieder arbeiten und hoffe, daß es nun bergauf geht. Gestern wurden die Fäden gezogen und ich glaube, daß es sich schon ein wenig besser anfühlt. Mein Doc sagte mir gestern, dass es einige Monate dauern kann, bis sich alles wieder normalisiert. Nun gut, solange der Zahn somit erhalten werden kann, werde ich auch das noch aushalten. Meine Wange ist auch wieder fast im Normalzustand, ausser die Verfärbung ist noch gut zu sehen.

              Würde mich freuen, wenn Du mal bereichtest, wie es bei Dir gelaufen ist.

              Gute Besserung und Kopf Hoch.

              Liebe Grüße

              Nicky

              Kommentar