• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Weissheitszahn

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weissheitszahn

    Frohe Weihnachten zusammen,
    gestern war ich bei der Vertretung meines Zahnarztes, da ich Schmerzen hatte. Jetzt hat der gute Mann mir mitgeteilt, das mein Weissheitszahn rausmüsste, da mein Zahnfleisch entzündet und auch schon total vernarbt sei.
    Jetzt habe ich schreckliche Angst davor! Ich habe als 10 oder 11jährige damals 4 bleibende Zähne gezogen bekommen, wg meiner Spange und wenn ich mich recht entsinne wg den Weissheitszähnen.Das Problem damals war, das mein Arzt Probleme hatte mir die Zähne zu ziehen, da die Wurzeln wie er sagte für mein Alter schon sehr lang seien.
    Wie läuft das dann erst beim Weissheitszahn, kann man sich unter Vollnarkose setzen lassen? Wie lange ist man ausser Gefecht gesetzt? Ich arbeite als Serviceoperatorin im Callcenter und frag bis zu 100 Kunden am Tag ab.
    Gruss Sabrina

  • RE: Weissheitszahn


    Ganz offensichtlich sind die Zähne ja durchgebrochen. In diesem Falle sind die Weisheitszähne diejenigen, die am leichtesten zu extrahieren sind, weil sie nicht in der Zahnreihe stehen. In der Regel ist man am nächsten Tage wieder fit.

    Herzliche Grüße und schöne Weihnachten an alle

    Osswald
    www.tarzahn.de

    Kommentar


    • RE: Weissheitszahn


      Hallo!

      Wie Hr. Doktor schon gesagt hat, wenn sie normal gezogen würden, müsstest du am nächsten Tag wieder fit sein. Ich weiß es aber auch nur von meiner Schwester.
      Mir wurde im Jänner und im März je ein Weisheitszahn (unten) operativ entfernt. Da kann ich schon auch weiterhelfen.

      Weißt du denn schon, wie der raus sollte?

      LG Alex

      Kommentar


      • RE: Weissheitszahn


        Hallo!

        Wie Hr. Doktor schon gesagt hat, wenn sie normal gezogen würden, müsstest du am nächsten Tag wieder fit sein. Ich weiß es aber auch nur von meiner Schwester.
        Mir wurde im Jänner und im März je ein Weisheitszahn (unten) operativ entfernt. Da kann ich schon auch weiterhelfen.

        Weißt du denn schon, wie der raus sollte?

        LG Alex

        Kommentar



        • RE: Weissheitszahn


          Also ich bekam mit 18 eine dicke Entzündung über den Weißheitzähnen. Inklusiv einer eiterblase die aber nach kurzer Zeit aufging. Ich ging damals dann zum Zahnarzt der mich an einen Kieferorthopäden überwies. Dort wurd ich kurz untersucht geröngt ect ect. und 3 Tage später bekam ich eine Vollnarkose und alle 4 Weißheitszähne raus. War 1 Woche krankgeschrieben und bekam für die ersten paar Tage schmerztabletten. Eigentlich völlig unkompliziert. Angst muss man eigentlich nicht haben wenn man sich vorher mit genügend Kühl- Packs eindeckt. Dann sind die "Hamsterbäckchen" nicht so schlimm. Und die Schmerzen die man leider bekommt sind mit schmerzmittel doch recht gut auszuhalten. Das einzigste was mich störte war nur die flüssige Nahrung die ich ein paar Tage nur bekam. Ich ess doch so gerne (Suppe, Joghurt Pudding ect )

          Ich hoffe ich konnt dir helfen und ein bisschen Mut zusprechen.
          Mfg Jenny

          Kommentar


          • RE: Weissheitszahn


            Frohes neues Jahr,
            meine Zahnschmerzen sind mittlerweile weg, aber mein Zahnarzt kommt erst am 19.1. wieder aus dem Urlaub, das heisst da erfährt der liebe Doc erst das die Vertretung zum Ziehen der Zähne geratet hat. Abwarten.
            Aber es beruhigt mich zu hören, das man es überstehn kann.
            Vielen lieben Dank für eure Antworten.
            Liebe Grüsse
            Sabrina Grimm

            Kommentar