• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmier- und Zwischenblutungen - Wechseljahre???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmier- und Zwischenblutungen - Wechseljahre???

    Hallo Frau Dr. Athanassiou,

    ich bin 47 Jahre alt und habe in den letzten 1 1/2 Jahren bemerkt, das sich meine Periode verändert hat. Ich vermute stark, das ich in den Wechseljahren bin. Die Zyklen sind zu Beginn mal kürzer und dann wieder lang gewesen. Die Periode stärker. Ich leide zudem unter Schlafstörungen und unter erhöhtem Harndrang und ich habe auch gemerkt, das ich etwas unausgeglichen war. Ich nehme Cimicifuga und auch Mönchpfeffer ein. Für die Blase nehme ich Sabal-Kürbis-Kapseln ein. Mittlerweile wirken die Kapseln. Das Cimicifuga hilft mir auch ganz gut und das Mönchspfeffer nehme ich ein, weil ich gelesen habe, das dies die Blutungen wieder etwas regelmäßiger macht. Das hat auch ganz gut geklappt. Die Zyklen sind tatsächlich etwas regulärer geworden und kommen in den Abständen von 21 und 28 Tagen. Ich hatte in dem letzten 1 1/2 Jahren vor der Periode immer schon Schmier- oder Zwischenblutungen (mal helles- und mal braunes Blut). Nach der richtigen Periode sind diese Blutungen weg und kommen so ca. 2 Wochen nach der regulären Blutung wieder als Zwischen- und Schmierblutungen und bleiben bis zur nächsten regulären Periode. Es ist nicht so schlimm, da sie nicht so stark sind und ich habe auch keinerlei körperliche Beschwerden dadurch. Ich wollte dennoch fragen, weil ich mir Sorgen mache, ob das normal ist, wenn man wahrscheinlich in Wechseljahren ist, was ich annehme oder soll ich doch lieber zum Frauenarzt gehen. Wenn ja, wie dringend ist das?

    Vielen Dank schon einmal für Ihren Rat!!!


  • Re: Schmier- und Zwischenblutungen - Wechseljahre???

    Hallo und die beschriebenen Zyklusstörungen kommen durch die Wechseljahre zustande. Sie haben auch einen guten Weg gefunden, diesen Prozess positiv zu unterstützen, prima!

    In der Zeit des Wechsels macht es Sinn, 1-2 mal pro Jahr seine Frauenärztin aufzusuchen. Ebenso sollte verstärktes und zu häufiges Bluten behandelt werden, jeder Tropfen Blut ist wertvoll in dieser Zeit.

    Kommentar


    • Re: Schmier- und Zwischenblutungen - Wechseljahre???

      Da haben sie mich auf jeden Fall beruhigt. Ich werde auf jeden Fall einen Termin bei einer Frauenärztin machen und Ihren Rat befolgen. Und ganz lieben Dank für die Antwort!

      Kommentar


      • Re: Schmier- und Zwischenblutungen - Wechseljahre???

        Hallo Frau Dr. Athanassiou, meine Regelblutung ist nur bereits seit 50 Tagen überfällig. Ich habe auch vorsichtshalber einen Schwangerschaftstest gemacht. Dieser fiel negativ aus. Mir geht es prima derzeit. Muss ich mir da Gedanken machen? Der Harndrang hat sich so gebessert, das ich die Sabal--Kürbis-Kapseln abgesetzt habe. Soll ich den Mönchspfeffer und das Cimicifuga weiterhin einnehmen? Einen Frauenarzttermin habe ich erst Ende April.

        Kommentar



        • Re: Schmier- und Zwischenblutungen - Wechseljahre???

          nun, "never change a winning team" , wenn etwas gut läuft, beläst man es, wäre mein Ratschlag

          Kommentar


          • Re: Schmier- und Zwischenblutungen - Wechseljahre???

            Alles klar und vielen Dank

            Kommentar