• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wecheljahre, leichte Blutungen, wegen Stress?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wecheljahre, leichte Blutungen, wegen Stress?

    Hallo und schönen guten Morgen,
    ich bin 55 Jahre alt habe 6 Kinder in den Jahren 1980 - 2016 Geboren. Nienals irgendwelche Probleme gehabt. Seit letzten Jahr Januar habe ich die Pille abgesetzt,einmal danach noch leichte Blutungen gehabt (hatte nie schwere Blutungen gehabt ) alles immer Pünktlich. Ok, seit letzten Jahr hatte ich bis jetzt vor 5 Wochen, 1 Woche vor unserem Urlaub, keine Blutungen mehr gehabt. Dann traten leichte, mal garnichts mal wieder nur minimal Blutungen auf. Hatte dann letzte Woche einen Termin bei der Frauenärtzin gemacht und pünktlich 1 Tag vor Besuch, wurden sie stärker. Gestern hatte ich den Termin und sie meinte, die Schleimhaut hat sich ordendlich aufgebaut. Sie könne nichts sehen, die Eierstöcke und alles sei in Ordnung.Man solle aber eine Ausschabung machen da die Schleimhäute so Veräst wären. Es könnte nichts heissen aber es könnte auch bösartig sein. Nun hab ich der Termin erst in knapp 4 Wochen. Nun mache ich mir natürlich grosse Gedanken. Ich hatte mir in letzter Zeit viele Gedanken wegen den Kindern gemacht, und zumal mein Mann 2011 auch an Mantelzellymphom erkrankte und man ihm sagte, es käme bald wieder, mache ich mir jeden Tag so grosse Sorgen um alles. Können auch daher die Blutungen kommen?
    Ich trinke nicht, rauche nicht, wir gehen seit 11 Jahren jeden Sonntag unsere 25 km Wandern, bei Wind und Wetter. Habe seit letzten September leider Athrose in beiden Knien aber das hindert mich nicht dran, Wandern zu gehen. Das lass ich mir nicht nehmen.
    Was denken Sie?
    Vg Monika

  • Re: Wecheljahre, leichte Blutungen, wegen Stress?

    hall und Sie sind entsprechend den Vorgaben richtig beraten worden, eine Ausschabung ist in Ihrem Fall richtig.
    Eine bösartige Entartung der Schleimhaut wird jedoch aller wahrscheinlichkeit nach nicht vorliegen, dafür gibt es keinerlei Hinweise. Auch ist , so wie sie ihren Fall berichten, keine Eile von Nöten. Und Sie werden die Erfahrung gemacht haben, dass es kompleet unnutz ist, sich Sorgen zu machen, das ist nur eine alte schlechte Angewohnheit, von der es sich zu trennen langsam Zeit ist.
    Wir brauchen nicht im Jetzt ein Problem lösen, welches wir nixht haben, Ist reiner Unfug!
    Also mehmen Sie Ihre Gedanken und stellen Sie mit Ihnen etwas Lustvolleres, Freudiges an. So sind sie für alle anderen eine Bereicherung!
    mit lieben Grüßen
    Dr. Athanassiou

    Kommentar