• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seit 10 Tagen meine Tage...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit 10 Tagen meine Tage...

    Hallo Frau Dr. Athanassiou,
    ich bin 48 Jahre und bei mir fängt es so langsam an mit den Wechseljahren.
    Das macht sich vor allem an Veränderungen meines Zykluses bemerkbar. Mal ist er kurz dann wieder eine ganze Weile normal.
    Aber das ist nicht das Problem, wegen dem ich schreibe.

    Es geht jetzt um folgendes:
    Nach einer ganz normalen Zykluslänge begann eine für mich eher ungewöhnlich schwache Blutung, die aber jetzt nicht aufhören will.
    Ich habe meine Blutungen seit Beginn meiner Geschlechtsreife stark und schmerzhaft, darum war ich dieses Mal freudig überrascht, dass nichts von beiden störte.

    Die Blutung ist jetzt schwächer als während der normalen ersten Tage, habe auch den Eindruck, sie wird täglich zumindest minimal schwächer.

    In einem Bericht eine amerikanischen Studie habe ich nun folgendes gelesen:

    "Ein späterer Zeitpunkt der Übergangsphase zu den Wechseljahren, Gebärmuttermyome und die Einnahme von Hormonen erhöhen laut den Ergebnissen der Studie das Risiko an verlängerten Blutungen zu leiden. Ebenso führt Übergewicht zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit, heftige Blutungen zu erleben. „Verlängerte Menses von zehn und mehr Tagen sind unseren Ergebnissen zufolge ein gängiges Vorkommnis während des menopausalen Übergangs“, so die Schlussfolgerung der Studie. Dieses Wissen sei für Frauen und ihre Ärzte wichtig und könne allfällige klinische Entscheidungen erleichtern."

    http://www.netdoktor.at/gesundheit/f...ljahre-6686060

    Wenn ich nun wüsste, wie lange dieses..."oder länger dauerten" dauert, wäre mir sehr geholfen. Übergewicht habe ich keins auch nehme ich keine Hormone.
    Bei der Recherche fand ich Berichte von betroffenden Frauen, die über starke Blutungen, die nicht aufhören, die schwallartig auftreten, oder bei denen die Tage zumindest stark anfingen, klagen oder sie klagen über ganz schwache Blutungen, die nicht aufhören. Also, nichts passendes gefunden. Darum bitte ich Sie um eine Einschätzung.

    Wie lange darf ich abwarten, bis ich zum Gynäkologen muss?

  • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

    Hallo und die Wechseljahre zeigen sich auch in längerem Vor- oder Nachschmieren. Wichtig ist hier nur die Blutungsstärke. Eine Schmierblutung kann toleriert werden, anders ist es , wenn die Blutungen periodenstark länger wie drei Tage andauern. Das ist, vor allem in Komination mit verkürzten Zyklen, behandlungsbedürftig. Leider habe ich es oft gesehen, dass Frauen die starken Blutungen viel zu lange tolerieren. Sie können es mal versichen , so zu sehen: Wenn ihr Ehemann oder ihr Kind so aus der Nase bluten würde, wie Sie vaginal, wie lange würden Sie es tolerieren?

    Kommentar


    • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

      Hallo und die Wechseljahre zeigen sich auch in längerem Vor- oder Nachschmieren. Wichtig ist hier nur die Blutungsstärke. Eine Schmierblutung kann toleriert werden, anders ist es , wenn die Blutungen periodenstark länger wie drei Tage andauern. Das ist, vor allem in Komination mit verkürzten Zyklen, behandlungsbedürftig. Leider habe ich es oft gesehen, dass Frauen die starken Blutungen viel zu lange tolerieren. Sie können es mal versichen , so zu sehen: Wenn ihr Ehemann oder ihr Kind so aus der Nase bluten würde, wie Sie vaginal, wie lange würden Sie es tolerieren?

      Kommentar


      • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

        Es kommt also auf die Blutungsstärke während den längeren Phasen an. Patientinnen tolerieren schon mal für drei Wochen eine leichte Schmierblutung. Stärkere Blutung ( mehr wie drei Binden über den Tag) und richtig starke Blutungen (stündliches Bindenwchsel) gehören zügig behandelt.

        Kommentar



        • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

          Es gibt leider keinen Test, der über Ihr zukünftiges Blungeverhalten sicher etas aussagen kann. Diese Blutung kann die letzte sein, Sie können Wieder Phasen haben, in denen alles Rhythmisch verläuft, dann wieder längere phasen der Blutungspause. Daher gilt auch noch zu verhüten, bis einem Jhar nach der dann letten Periode.

          Kommentar


          • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

            Hui, jetzt haben sich aber mächtig viele Tipfehler eingeschlichen, ich hoffe, es ist trotzdem verständlich.
            Wie stark ist denn Ihre Blutung, d.h. wieviele Binden müssen Sie wechseln?

            Kommentar


            • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

              Einmal am Tag wechseln
              reicht.

              Kommentar



              • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

                Aber mehr als eine Schmierblutung ist es schon.

                Kommentar


                • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

                  Für heute muss ich leider Schluss machen. Ist nicht mein PC, an dem ich surfe. Wundern Sie sich also bitte nicht, dass nichts mehr von mir kommt. Morgen bin ich wieder da.

                  Hui, jetzt haben sich aber mächtig viele Tipfehler eingeschlichen, ich hoffe, es ist trotzdem verständlich.
                  Kein Problem. Ihnen noch einen schönen Abend. Liebe Grüße, Lena

                  Kommentar


                  • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

                    Hallo Frau Dr. Athanassiou,
                    bin wieder da. Nachdem es gestern etwas weniger blutete, so dass ich hoffte, heute ist Schluss, musste ich leider feststellen, dass es geringfügig wieder mehr wurde.

                    Noch etwas zu Ihrer Frage, wieviele Binden ich brauche, ich wechsele sie nur aus hygienischen Gründen einmal am Tag. Sie würde bestimmt viele Tage brauchen um richtig voll zu werden. Beim Wechseln ist nur ein schmaler, vielleicht ein paar Zentimeter breiter Blutstreifen zu sehen.

                    Kommentar



                    • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

                      Hallo Frau Dr. Athanassiou,
                      Sie haben geschrieben, eine Schmierblutung kann man tolerieren, starke Blutungen besser nicht.
                      Meine liegt so dazwischen. Ich könnte meine Binde tagelang tragen, ehe sie voll wäre. Aber eine Schmierblutung ist es eben auch nicht.
                      Da verlängerte Blutungen in den Wechseljahren ja vorkommen können, sind diese wohl kein Grund zur Sorge. Ich möchte nur gerne von Ihnen wissen, wie lange ich diese leichte Blutung tolerieren kann.

                      Gestern dachte ich, ich hätte meine Regel bekommen. Nicht so stark wie meine übliche Regel, sondern so wie meine letzte, eher leichte Regel.

                      Heute ist daraus eine Schmierblutung geworden.
                      Ich hoffe also, dass bald Schluss ist.

                      Trotzdem wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir meine Frage beantworten würden, denn dann weiß ich Bescheid, falls dieses Problem nochmals auftreten sollte.

                      Um einem Eisenmangel vorzubeugen, esse ich mehr eisenhaltige Lebensmittel.

                      Kommentar


                      • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

                        hallo und natürlich steht ein Besuch bei Ihrer Gynäkologin an, online kann ich ja keine Diagnose stellen. Beratend stehe ich zur Seite, wenn es um Befindlichkeitsstörungen in den Wechseljahren geht.

                        Kommentar


                        • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

                          es gibt viele verschiedene Ursachen für Blutngsveränderungen, die Wechseljahre sind nur eine mögliche Erklärung.
                          Melden Sie sichruhig wieder und schreiben Sie, was die Untersuchung erbracht hat.
                          Helfen kann von Seiten der Naturheilkunde ein Präparat aus Baumrinde, Calcium quercus, es hilft bei der Abgrenzung.
                          alles Gute weiterhin
                          Dr.Athanassiou

                          Kommentar


                          • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

                            Ich dachte es gibt da so einen Richtwert, wie z.B bei Husten. Damit geht man auch nicht nach ein paar Tagen zum Arzt. Aber nach 2 Wochen sollte man.
                            Und den hätte ich eben gerne gewusst.

                            Trotzdem vielen Dank für Ihre Bemühungen.

                            Kommentar


                            • Re: Seit 10 Tagen meine Tage...

                              hallo und meiner Efahrung/Beobachtung nach, sollte eine Periodenblutung nocht mehr wie drei Tage andauern und nicht mehr wie drei Binden pro Tag benötigen.
                              Ich hoffe, das war Ihre Frage?
                              LG Dr. Athanassiou
                              hast sich alles gut "regeln " lassen, in der Zwischenzet?

                              Kommentar