• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ziehen in der Wade? hab angst

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ziehen in der Wade? hab angst

    Hallo ich bin 25 Jahre männlich...

    seit 1 1/2 wochen habe ich ein ziehen in der wade...bis zu die zehen...

    das rechte bein ist nicht dicker auch nicht verfärbt auch ist es beim abtasten so weich wie das andere bein..

    wenn ich auf zehen spitzen gehe...wird der schmerz schlimmer...dann zieht das im zee und in der unter wade..

    erst hatte ich die beschwerden nur beim gehen...aber seit 4 tagen habe ich auch ein ziehen nicht so stark wie beim gehen....

    das komische ist ich hab mir mal knie strüpfe angezogen...und wenn ich dann damit gehe ist der schmerz nicht mehr so stark...fast beschwerden frei?!

    kann das eine thrombose sein? ich muss sagen das ich sehr sensybel bin und unter angst attaken leide..
    ich habe für donnerstag 17uhr ein arzt termin mal vorsichtshalber genommen....aber wäre echt lieb wenn mir jemand antorten kann hier....
    gruss sven


  • RE: Ziehen in der Wade? hab angst


    Ziehen in der wade als einzige Beschwerden spricht eher nicht so sehr fuer eine Thrombose, auch wenn man sie so leicht nicht ausschliessen kann. War denn irgendwas besonderes, was eine Thrombose ausgeloest haben koennte? z.B. eine lange Reise, eine starke Anstrengung oder Fieber im Bett?

    Wenn nicht, dann sollten Sie eher keine Angst vor dem Arztbesuch haben, aber sich schon vorsichtshalber untersuchen lassen.

    Dr. Ive Schaaf

    Kommentar


    • RE: Ziehen in der Wade? hab angst


      Vielen Lieben dank für ihre Antwort Frau DR.Schaaf
      Hat mich sehr gefreut....Ich bin sehr viel vorn Pc ca 10 std am tag.. mache aber nach alle 3stunden pause und renne dann so 50 runden....durch die zimmer...(durch der wohnung...zb: angefangen im wohnzimmer...denn geh ich durch die anderen zimmer und wenn ich wieder im wohnzimmer bin....kommt runde 2 und so weiter...hab mir auch schon gedacht weil ich soviele kurven mache...da ja das bein mehr belastet wird..da die zimmer nicht gross sind so..
      auch in meine familie hat noch nie jemand eine thrombose gehabt...

      achso mir ist aufgefallen wenn ich auf zehen spitzen so gehe...dann zieht das so im dritten vierten zeeh...als ob ne sehne weh tut... und kurz danach ist ein kleiner schmerz in der wade merkbar...

      wie lange kann denn so ne zerrung bleiben?

      ich werd dann mal gleich um 17uhr nach dem arzt.....und dannn schreibe ich später noch mal was es war dann danach^^ vieleicht hab ich ja glück und es doch keine...thrombose...

      Kommentar


      • RE: Ziehen in der Wade? hab angst


        hallo war gerade beim arzt..er hat nur den beinunfang von beide beine gemessen waren aber gleich...und einmal abgetastet...mehr nicht und meinte es wäre ne zerrung....naja ich verlass mich jetzt mal drauf...

        hab ihn nach eine doppler untersuchung oder kontrast untersuchung gefragt meinte aber....das wäre nicht nötig...auch sagte er in mein alter bekomme mann keine thrombose...obwohl ich schon hier gelesen habe das es doch welche gibt in mein alter die mal sowas hatten...auch sagte ich und wenn es ne tiefe venen thrombose wäre die ja nur eine art muskelkatter ähnlich ist....verneinte er das es keine währe...

        naja...ich beobachte trozdem mal weiter mein bein....

        Kommentar



        • RE: Ziehen in der Wade? hab angst


          Hi,

          Du scheinst genauso empfindlich zu sein wie ich ... )
          Ich bin 26 J. habe auch seit ca. 2 Monaten schmerzen im rechten
          Bein. Hast vielleicht auch meinen Beitrag gelesen ?

          Ich war sogar so fertig mit den nerven, dass ich ständig zum Arzt gerannt bin.
          Sogar auch zu einem Gefäßarzt. Sowas beruhigt mich dann immer.

          Mein Problem ist halt, dass ich von der Natur aus ein erhöhtes Thrombose Risiko habe.
          Ich habe nämlich eine Blutgerinnungsstörung von meinem Dad geerbt. Naja...

          Übrigens, Thrombosen kann man schon in Jungen Jahren bekommen. Meine Freundin
          hatte ihre erste mit 18 J und die zweite mit 22 J. Also was das betrifft, hat Dein Arzt
          nicht so den Plan davon.

          Aber Du solltest Dich nicht ganz so verrückt machen, vielleicht ist es wirklich nur ne Zerrung oder Du hast einfach mal falsch gelegen.

          Wie geht es Dir denn jetzt so ?

          Gruß Nicole

          Kommentar