• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thrombose in der Wade

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thrombose in der Wade

    Hallo, kurz zu meiner Person. Ich bin weib. 45 Jahre, Nichtraucher, normal Gewichtig, bewege mich viel. Ich nahm bis zur Diagnose die Pille Aristo für 6 Wochen durch ( um die Periode zu verschieben) Davor ca 12 Jahre keine Hormone. Habe die Pille jetzt abgesetzt. In der letzten Woche bekam ich beim Besuch eines Konzertes Beschwerden in der linken Wade, ähnlich Muskelkater. Keine Schwellung, keine Verfärbungen, keine Wärmeentwicklung. Ich bin dann am Dienstag zum HA mit Verdacht auf Thrombose. Es wurde ein Bluttest gemacht (Dimer) Am Tag danach Ultraschall, Ergebniss: partielle Unterschenkelvenenthrombose. Nehme nun Xarelto 2x15mg und soll mein Bein wickeln bis meine Strümpfe da sind. Nun frage ich mich wie weit ich mein Bein wickeln soll. Thrombose sitzt ja im Unterschenkel, also bis zum Knie? Oder wie der Arzt sagr das ganze Bein? Strümpfe hat er bis zur Leiste verschrieben? Ich habe übrigens auch Krampfadern in der Kniebeuge. Und muss ich überhaupt wickeln? Habe nach wie vor keine Schwellung und nur ab und zu Schmerzen. Liebe Grüße belari


  • Re: Thrombose in der Wade

    Sie sollten einen Kompressionsstrumpf bis zur Leiste tragen...

    Kommentar