• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Thrombose und Sport

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thrombose und Sport

    Sehr geehrtes Onmeda-Team,
    ich bin 20 Jahre alt, durch und durch Sportlerin und habe dennoch vor 6 Wochen die Diagnose
    4-Etagenthrombose + Bauchvene bekommen. Seit dem nehme ich Xarelto und trage meinen Thrombosestrumpf (Kl. 2).
    Vor zwei Wochen war ich nochmal beim Angiologen, der mir sagte, ich könnte wieder anfangen zu Schwimmen und Rad zu fahren. Da ich Triathletin bin und vorher einen sportlichen Trainingsplan hatte, bin ich mir ziemlich unsicher, was schwimmen und radfahren heißt..? Kann ich wieder Gas geben und mich ans alte Leistungsniveau ranarbeiten oder heißt schwimmen und Rad fahren sich fit halten und sich ein wenig zu bewegen? Laufen darf ich nach Absprache mit meinem Arzt mittlerweile auch schon seit einer Woche. Dabei merke ich aber schnell, dass mein Bein schnell wieder dick wird. Schwimmen jedoch ging das letzte mal ohne Probleme.
    Bezüglich meiner Frage zum Krafttraining meinte er, dass ich nochmal zwei Monate bis zum nächsten Termin warten sollte. Ist Krafttraining aber wieder nach Abheilung der Thrombose möglich?

    Vielen Dank schonmal im Vorraus!

    LG


  • Re: Thrombose und Sport

    Hallo, an Ihre Leistungsgrenze können Sie frühestens nach 4-6 Monaten, aber Sport und Bewegung sind sehr sinnvoll- auch ist Krafttraining spatter möglich...

    Kommentar


    • Re: Thrombose und Sport

      Vielen Dank für die Antwort.

      Ist es so, dass die Thrombose immer "Spuren" hinterlässt? Oder kann es auch sein, dass die Thrombose so gut verheilt, dass man hinterher keine Folgeschäden hat?

      Kommentar


      • Re: Thrombose und Sport

        Eine Thrombose KANN Spuren hinterlassen- das zeigt sich in der Ultraschallkontrolle nach 6-12 Monaten...

        Kommentar



        • Re: Thrombose und Sport

          Vielen Dank, dann bin ich weiterhin gespannt.
          Können Sie mir sagen, wie es bezüglich Krafttraining nach einer Thrombose aussieht? Ich habe nämlich von einem Angiologen gehört, dass dies nach einer Thrombose nicht mehr möglich sei. Ist das wahr? Ich habe nämlich vorher auch ziemlich intersiv Krafttraining betrieben.

          LG

          Kommentar


          • Re: Thrombose und Sport

            ist möglich, aber mit Kompressionsstrumpf!

            Kommentar