• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lungenembolie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lungenembolie

    Hallo,

    ich hoffe, dass mein Thema an richtiger Stelle ist.

    Ich hatte im Juni eine Lungenembolie postoperativ, genaue Diagnose vom CT auszugsweise:
    Lungenembolie beidseitig, sekundäre Infarktpneumonie, begleitende Pleuritis

    Ich bin am 30.06. entlassen worden. Therapie: xarelto 15mg früh und abends 21 Tage, ab 22. Tag 20mg einmal früh und Kompressionsstrümpfe

    Ich bin krankgeschrieben.

    Am Freitag habe ich einen Termin bei meiner Hausärztin, die im Urlaub war und die jetzt meine Behandlung übernehmen muss. Bis dahin hat dies mein Gynäkologe gemacht, weil es ja eine postoperative Sache war.

    Meine Frage ist: Was kann ich erwarten an Behandlungen, damit ich wieder belastbarer werde?

    Zur Zeit ist jeder Tag anders, mal geht's von der Luft her, dann wieder nicht. Meine Beine und auch Füße tun mir jeden Tag weh und auch mein Brustkorb, sowie mein Rücken.

    Ich möchte einfach was tun, um wieder zu Kräften zu kommen.

    Eine Reha habe ich schon beantragt, leider kam von Seiten der Ärzte diesbezüglich nix und ich hoffe, dass ich die Reha auch bewilligt bekomme, denn davon erhoffe ich viel.

    Ich würde mich freuen ueber ein Feedback.




  • Re: Lungenembolie

    Hallo, versuchen Sie sich immer ein bischen mehr zu bewegen- mit ein wenig Training werden Sie Erfolge verzeichnen können...

    Kommentar