• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fragen zu (frischer) Thrombose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen zu (frischer) Thrombose

    Guten Tag,

    bei mir wurde Anfang der Woche eine Thrombose der Vena saphena magna mit Thrombophlebitis (ab Mitte Oberschenkel bis in einen Seitenast Mitte Unterschenkel) festgestellt.
    Die Thrombose muss ich schon etwa eine Woche lang gehabt haben, ich habe sie mit einem Muskelkater verwechselt und bin erst zum Arzt, als die Vene dick und die Haut rot wurde. Ich bekomme (nach zwei Heparinspritzen) nun 2 x täglich Xarelto 15 mg und trage Kompressionsstrümpfe.

    Nun habe ich zwei Fragen: Meine Hausärztin hat gesagt, dass ich mich moderat bewegen kann/soll - aber nur mit den Strümpfen und hat auf die Wichtigkeit der Strümpfe hingewiesen.
    Die Dame im Sanitätshaus sagte auf meine Nachfrage, dass ich die Strümpfe nachts ausziehen kann/soll. Nun lese ich aber an anderen Stellen, dass die Strümpfe gerade am Anfang Tag und Nacht getragen werden sollen. Was stimmt?

    Zur Bewegung: Auch hier lese ich unterschiedliche Sachen. Verstehe ich es richtig, dass ich mich "normal" bewegen kann, dazu am besten 2-3 Spaziergänge 20-30 Minuten pro Tag?
    Was ist mit den Tätigkeiten, die "thrombosegefährend" sind wie z.B. Sitzen am Schreibtisch? Wie sieht es aus mit langem Liegen? Was sollte ich beachten? Ich schlafe meist mit angewinkelten Beinen - schadet das?
    Ich habe jetzt jedes Mal Sorge, wenn ich mich mal an den Schreibtisch setze. Ist es dann besser, die Beine am Schreibtisch hochzulegen?

    Gibt es sonst etwas, was ich beachten sollte gerade jetzt am Anfang?
    Ich achte verstärkt darauf, genügend Wasser und Tees zu trinken (war vorher leider nicht so, ich habe definitiv viel zu wenig getrunken und mich aufgrund einer anderen Erkrankung viel zu wenig bewegt).

    Danke für Rat!

    Henriette


  • Re: Fragen zu (frischer) Thrombose

    Hallo, die Strümpfe nur tagsüber tragen, viel Bewegung tut gut, Sitzen eher ungünstig, daher den Fusas auf einen Hocken. VG DR. Siegers

    Kommentar


    • Re: Fragen zu (frischer) Thrombose

      Hallo und danke, Dr. Siegers,

      zwei andere Fragen:

      Die Stelle, an der die Vene entzündet war, ist morgens ab und an leicht bläulich verfärbt.
      Aber nicht immer, manchmal sieht sie normal hautfarben aus. Wieso ist sie ab und an verfärbt, ab und an nicht? Immer wenn ich mich freue, dass die Stelle wieder normal aussieht, ist sie am nächsten Tag dann doch wieder sichtbar.

      Ist es normal, dass diese Stelle beim Tragen von den Strümpfen ab und an kribbelt?
      Morgens tun sie und das Knie auch manchmal leicht weh. Schmerz wäre übertrieben, eher so ein dumpfer Druck. Ist das normal?

      Und letzte Frage: Wegen einer anderen Erkrankung liege ich ziemlich viel.
      Ich achte zwar jetzt darauf, mindestens einmal pro Tag einen Spaziergang zu machen, schlafe aber sehr viel. Schützt das Xarelto vor einer weiteren Thrombose?

      Mit bestem Dank

      Henriette

      Kommentar


      • Re: Fragen zu (frischer) Thrombose

        Ja, mit Xarelto sind Sie geschützt. Alles andere ist normal...

        Kommentar



        • Re: Fragen zu (frischer) Thrombose

          Danke schön für die Informationen und einen guten Start ins neue Jahr!

          Kommentar


          • Re: Fragen zu (frischer) Thrombose

            Ihnen auch alles Gute ...

            Kommentar