• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

zeugung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zeugung

    ich brauche bitte einen rat!

    und zwar habe ich ein problem das mich sehr belastet. ich bin verzweifelt.
    anfang august (4.8) hatte ich meine periode,ich muss dazu sagen ich habe sie immer einen bis zwei tage sehr stark dann nur mehr leichte schmierblutungen und tage davor auch.
    von 17.8 auf 18.8 hatte ich mit meinem damaligen partner das letzte mal geschlechtsverkehr.
    1.september bekam ich meine regel und wieder nur einen tag,davor tagelang schmierblutugen.

    9.auf 10.9 hatte ich dann mit einem freund sex.
    ende september bekam ich dann meine regel nicht und machte einen test der positiv war.
    am 5.oktober meinte mein fa ich sei 5 wochen schwanger und am
    19.oktober war ich nochmal zur untersuchung und da meinte er 7. woche baby war knapp 1 cm.
    am 16.november hiess es dann 11+6 und baby war 48mm.

    wenn ich alles nachrechne dann komm ich mit den daten knapp auf zeugung am 9.september.
    ich kann leider mit meinem fa nicht darüber sprechen.
    ich hab so angst,ich weiss nicht mehr weiter.

    kann es möglich sein das es doch vom 18 august ist? es sind drei wochen dazwischen da muss man ja einen unterschied feststellen.
    geburtstermin bei den ersten beiden untersuchungen war 6.-7 juni und jetzt im mukipass 31.mai es wurde alles per ultraschall berechnet!! da ich mir zwecks regel unsicher war.
    was ist wenn das baby früher kommt? kann dann die zeugung früher gewesen sein oder hat das keinen einfluss darauf?

    kann mir bitte jemand weiterhelfen?




  • Re: zeugung

    Hallo claudia31,
    die Befruchtung scheint am 9.September gewesen zu sein laut Ihrer Angaben. Der 18. August kommt weniger in Frage- trotz der Korrektur des voraussichtlichen Entbindungstermins.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: zeugung

      vieln dank für ihre antwort frau mittmann!

      ich habe noch eine frage. können schwangerschaftsanzeichen wie blähungen schon eine woche nach befruchtung auftreten?
      ich habe so zweifel zwecks der regelblutung am 1.september da sie so kurz war,aber doch mit blutklumpen wo das ei mitabgegangen wäre oder ist.
      und rechnet der ultraschall automatisch die 2 wochen vor eisprung dazu oder erst ab einnistung?

      Kommentar


      • Re: zeugung

        Hallo claudia31,
        eine Woche nach der Befruchtung ist es noch ein weinig früh für erste Schwangerschaftszeichen. Um das Ausbleiben der Periode herum sind regelartige Unterbauschmerzen typisch die auch von Blähungen begleitet sein können. Bei der Ultraschalluntersuchung werden die 2 Wochen automatisch hinzugezählt. Erste Ultraschalluntersuchungen sind zeitlich ziemlich genau.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar