• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

listerien in der Schwangerschaft

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • listerien in der Schwangerschaft

    Guten abend...bin am verzweifeln denn ich weiss nicht ob ich mir durch meine gelüste in der schwangerschaft listerien zugezogen habe...ich bin in der 9 ssw und hatte innerhalb von 6 wochen einen magendarmvirus,obwohl ich sonst nicht anfällig bin.Hinzu muss ich sagen das mein 2,5 jahre alter sohn in die krippe geht u da das darm virus grassierte.....seit ich schwanger bin habe ich gelüste wie camenbert,parmesan,harzer schinken u salamisticks..leider hab ich von meiner freundin erfahren das dies total schädlich isf wegen den listerien u ich sollte ganz darauf verzichten....ich habe listerien gegoogelt u wurde sehr unruhig ,als ich gelesen hab das es zu fehlgeburten,frühgeburten oder gar zu totgeburten kommen kann und listerien magendarmgrippeähnliche syptome aufweisen...ich weiss nicht was ich machen soll...meine ärztin ist im urlaub...gibt es untersuchungsmethoden die listerien nachweisen können?verzichte seitdem auf alles was ich vorher gegessen habe...bitte um hilfe


  • Re: listerien in der Schwangerschaft

    Hallo emvial,
    wenn Sie auf genannte Nahrungsmittel verzichten und Ihre Ernährungsgewohnheiten auf Ihre Schwangerschaft hin anpassen reduzieren Sie erheblich die Gefahr an einer Listeriose zu erkranken. Ihre durchgemachte MagenDarm-Erkrankung hatte eher nichts mit einer Listerieninfektion zu tun, die sich wenn überhaupt eher als grippeähnlich darstellt. Ein direkter Erregernachweis ist schwierig zu führen. und sollte bei begründetem Verdacht versucht werden.
    Ich rate zu einem Termin bei Ihrem FA.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar