• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mittel gegen Pilz

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mittel gegen Pilz

    Hallo!

    Ich muss schon wieder eine Frage stellen.

    Ich war heute bei meinem Arzt, weil ich den Verdacht hatte, dass der Pilz sich wieder verstärkt hat. Muss ja bis Montag Antibiotika nehmen weil ich E.Coli im Abstrich und im Urin hatte..

    Jedenfalls habe ich auch einen Pilz und soll jetzt Gyno-Mykatral nehmen. Der Wirkstoff ist Miconazol.
    Ich habe das Medikament noch nicht bekommen weil es keine Apotheke vorrätig hatte. Scheint wohl nicht so häufig verschrieben zu werden. Was ich im Internet gefunden habe, hat mich auch wenig beruhigt. Unter anderem steht das was von erhöhtem Fehlgeburtsrisiko im ersten Schwangerschaftsdrittel.

    Nun bin ich ja schon in der 18. Woche. Aber trotzdem machen mir solche Angaben Angst. Kann ich das Medikament ohne Bedenken anwenden? Ich habe in der Praxis extra zwei mal gefragt, ob man es auch wirklich in der SS nehmen darf. Dort wurde das bestätigt. Bei Embryotox steht auch, dass es in der SS angewandt werden kann.

    Außerdem sagte mein Arzt, ich soll es auf jeden Fall mit dem Applikator benutzen, damit das Medikament auch weit in die Vagina kommt. Nun hab ich aber auch schon öfter gelesen, dass man keine Applikatoren in der Schwangerschaft anwenden soll. Was meinen sie?

    Außerdem habe ich immer noch sogen wegen den Bakterien. Mein Arzt hat im Mikroskop keine gesehen, er meinte, das liegt an den Pilzen??? Können die denn die Bakterien verdecken? Die Bakterien wurden ja auch vorher erst durch das Labor gefunden. Am Donnerstag will er nochmal einen Abstrich einschicken. Dann habe ich das Ergebnis aber erst übernächste Woche. Kann bis dahin nicht schon was passiert sein, wenn die Bakterien nicht auf das Antibiotikum reagieren und vielleicht aufsteigen?

    Außerdem meint er ich soll die Milchsäurezäpfchen erst nach der Antibiotika- und Pilzbehandlung anwenden. Sehen sie das auch so?


  • Re: Mittel gegen Pilz


    Hallo Plueschohr,
    wie ich bereits geschrieben habe, schließe ich mich dem Rat Ihres FA an. Aufbau der Vaginalflora erst nach Abschluss beider Therapien. Die Pilzcreme- und auch genau, die die Sie verordnet bekommen haben, kann in der Schwangerschaft mit Applikator Anwendung finden. Ihr FA geht sehr gewissenhaft vor, da er einen Kontrollabstrich durchführt, was keine Routine darstellt. Sie können also beruhigt sein, dass nichts übersehen wird.
    Viele Grüße
    Annette Mittmann

    Kommentar


    • Re: Mittel gegen Pilz


      Vielen Dank, das beruhigt mich schon einigermaßen, dass mein FA und ich wohl alles richtig machen.
      Ich habe eben nur ein wenig Sorgen, dass wärend der Pilzbehandlung, also zwischen der Antibiotikabehandlung und der Behandlung mit Milchsäure wieder neue Bakterien kommen könnten wenn die Scheidenflora noch gestört ist. Oder geht das nicht so schnell?

      Wie kann ich mich noch gegen Darmbakterien schützen?
      Verzichte schon auf GV, putze von vorn nach hinten und benutze nach dem Stuhl feuchtes Toiletenpapier (nur für hinten).

      Kommentar


      • Re: Mittel gegen Pilz


        Hallo Plueschohr,
        wenn Sie ein Schwimmbad besuchen, sollten Sie ein OB benutzen in Olivenöl getränkt oder Schwimmtampons aus der Apotheke anwenden. Verzichten sollten Sie auf aggresive Duschgels- entweder nur Wasser oder ein pH neutrales Produkt nehmen. Ansonsten müssen Sie sich nicht übermäßig sorgen, zwar ist die Vaginalflora momentan anfälliger aber aufgrund Ihrer Sorgfalt wird es bestimmt gut gehen. Die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen kontrollieren den Befund.
        Viele Grüße
        Annette Mittmann

        Kommentar