• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

hebamme

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hebamme

    hallo

    ich habe eine allgemeine frage, die mich beschäftigt.

    und zwar ist eine freundin von mir schwanger ( nicht ich selber)
    ... ihr lauf ich schon seit langem hinterher das sie sich mal entlich eine hebamme suchen sollte ( hab ihr auch die nummer von meiner alten hebamme gegeben), doch sie kümmert sich nicht drum.
    dazu kommt das sie in 4wochen ET hat.

    wie ist das wenn sie bis dahin keine hebamme hat? darf das kind dann nicht mit nach hause?
    wie ist das auch so kurzfristig... gibt es da dann noch hebammen die das machen oder nicht?

    dazu kommt noch das ich mir allgemein auch sorgen um das kind mache, da sie nicht aufgehört hat zu rauchen...
    ihr begründung: das es dem kind ja mehr geschadet hätte am anfang... aber das stimmt doch gar nicht...

    was kann mti der kleinen passieren wenn sie auf der welt ist?
    kann es auch sein das sie auf die intensiv station dann muss, weil ihre mutter nicht aufgehört hat zu rauchen?

    es ist ja eig nicht mein kind aber trotzdem mache ich mir sorgen...

    in meiner schwangerschaft hab ich nicht geraucht auch so sind wir ein nicht raucher haushalt... wo ich sehr stolz eig drauf bin... den so ist es doch viel gesünder...

    ich bezweifel es auch ein wenig das sie nach der schwangerschaft genauso weiter in der wohnung raucht, wie zur zeit....
    was kann ich dagegen tun? meiner meinung nach benimmt sie sich wie ein klein kind und nicht wie eine werdende mutter!

    entschuldigt bitte das ich ihr so mein herz ausschütte... doch um erfahrung wär ich euch sehr sehr dankbar...

    lg sunny


  • Re: hebamme


    ps:

    ich meinte bei ihrer begründung: das es ja mehr geschadet hätte wenn sie aufgehört hätte....

    lg

    Kommentar


    • Re: hebamme


      Hallo sunny89,
      natürlich ist es besser, wenn Ihre Freundin sich bereits um die Betreuung durch eine Hebamme gekümmert hätte. Doch wird der Entlassung des Kindes aus dem Krankenhaus nichts im Wege stehen, wenn Mutter und Kind fit sind. Im Kreissaal, kann sich dann Ihre Freundin bei der Geburt informieren, wer noch Termine frei hat.
      Generell ist es natürlich besser während der Schwangerschaft das Rauchen einzustellen- ein Aufenthalt auf der Intensivsation ist aber nicht zu befürchten. Das Kind wird eine Entzugssymptomatik mitmachen und hat wahrscheinlich ein geringeres Geburtsgewicht.
      Ich wünsche Ihnen alles Gute
      Annette Mittmann

      Kommentar