• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

vielleicht doch Hoffnung?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • vielleicht doch Hoffnung?

    Hallo ! (8))

    Ich hatte hier schonmal etwas eingestellt zum Thema " Nach FG wieder SS ? " nun habe ich eine andere Frage...

    Ich war gestern am 18.01.2011 beim FA um untersuchen zu lassen ob sich ( da ich 2 wochen nach der FG schmerzen hatte ) etwas entzündet hat, was zum glück nicht gewesen ist.

    was mich jetzt stutzig macht ist, das der FA mich gleich bei der Untersuchung gefragt hat ob ich einen Schwangerschaftstest gemacht habe .. hatte ich gemacht aber dieser war negativ. Beim Ultraschall sagte er auch das sich die Gebärmutter nach der FG erholt hat auf meine Frage wegen einem ES konnte er kein Ei sehen. Auch sagte er es könnte eine neue SS sein aber auch nicht. Morgen ist die FG genau 5 wochen her und das die blutung aufgehört hat heute genau 4 Wochen...habe weder meine Tage bekommen noch einen ES!? Ich solle wenn ich meine Tage noch nicht habe am 08.02 einen Test machen..meine brust zwickt ab und an auch mal und bei leichtem druck tut es bissel weh er sagte mir das es die resthormone der alten SS seien ( am 30.12.2010 lag der wert bei 140 )

    Darf ich evtl doch Hoffnung haben das es geklappt hat?

  • Re: vielleicht doch Hoffnung?


    Hallo,

    Ihr FA selber sagte Ihnen im Grunde ja schon, dass Hoffnung auf eine neue Schwangerschaft besteht.
    Dass Sie keinen Eisprung hatten, können Sie ja so gar nicht sagen - das wissen Sie doch nicht.

    Ich drücke Ihnen ganz feste die Daumen, dass die Blutung nicht einsetzt und ein Test positiv ist.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: vielleicht doch Hoffnung?


      war wegen dem ES schon am überlegen gewesen ob dieser evtl in den zwei wochen passiert ist ... halt wegen den schmerzen ..

      unsicher hat mich halt nur das gemacht da er sagte er kann nichts was eine F-SS andeutet sehen aber als ich fragte bin ich evtl wieder SS da sich die Gebärmutterschleimhaut normal aufgebaut hat da meinte er es kann sein aber auch nicht ...

      auch das ziehen und zubbeln in der brust hat mich irritiert da er sagte das ist ein "restbestand" der ersten SS

      Kommentar


      • Re: vielleicht doch Hoffnung?


        Hallo senseless29,
        erst nach einem Schwangerschaftstest werden Sie mehr wissen.
        Alles Gute
        Annette Mittmann

        Kommentar



        • Re: vielleicht doch Hoffnung?


          ich habe heute mal einen test gemacht ...

          habe den yes or no test genutzt ( Höchste Empfindlichkeit mit 10 mlU/ml Sensivität ) dort ist ein ganz bisschen rosa zu sehen also noch sehr schwach ...

          wollte fragen ob dieses evtl noch von der ss im dezember sein kann hatte am 30.12.2010 einen rest hcg von 140 oder ist dieser schon abgebaut?

          Kommentar


          • Re: vielleicht doch Hoffnung?


            Hallo senseless29,
            wenn keine Reste vorhanden waren in der Gebärmutter, dann handelt es sich nun um eine erneute Schwangerschaft. Das HCG wäre bereits unter 7.
            Viele Grüße
            Annette Mittmann

            Kommentar


            • Re: vielleicht doch Hoffnung?


              So nun ist es soweit

              Ich habe am WE nochmal zwei test's gemacht und alle beide haben ganz klar angezeigt das ich schwanger bin .. habe auch anzeichen von übelkeit und allem drum und dran ...

              habe mir einen Termin geholt den ich leider erst nächste woche mittwoch habe da ich zur zeit die grippe habe und der FA auch in Urlaub geht ...


              Meine Frage ist nun in welcher Woche kann ich evtl schon sein und wie hoch ist die wahrscheinlichkeit einer zweiten FG?

              Kommentar



              • Re: vielleicht doch Hoffnung?


                Hallo senseless29,
                herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Schwangerschaft!
                Ihr persönliches Risiko für eine Fehlgeburt kann man nicht ermitteln. Die Schwangerschaftswoche errechnen Sie entweder nach dem 1. Tag der letzten Blutung, dem Tag der wahrscheinlichen Befruchtung oder anhand der Frühultraschalluntersuchungen.
                Viele Grüße
                Annette Mittmann

                Kommentar


                • Re: vielleicht doch Hoffnung?


                  Dieser Beitrag ist schon etwas älter...

                  Ich war in der 13. SSW als ich zum FA gegangen bin - das war am Montag - um einen Nackenfaltentest machen zu lassen .. dort war aber leider nur eine leere Fruchthöhle zu sehen. Unser kleines ist in der 9. Woche verstorben ohne das ich etwas gemerkt habe und die Fruchthöhle ist bis zur 13. ssw weiter gewachsen .. Hatte gestern - am Dienstag - auch sofort eine AS ..

                  Nun habe ich Angst das ich vllt doch keine Kinder mehr bekommen kann .. weil sonst wüsste ich auch nicht woran es liegen könnte das ich zweimal ein Kind verliere (obwohl ich schon zwei gesunde Kinder bekommen hatte ) ..

                  Gibt es evtl Test's die man machen kann oder Untersuchungen?

                  Wäre über eine Antwort dankbar ...

                  Kommentar


                  • Re: vielleicht doch Hoffnung?


                    Hallo,

                    soweit ich weiß, werden solche Tests erst nach der 3. FG durchgeführt - leider.
                    Es sei denn, Ihr FA kann da was machen und die Notwendigkeit belegen.

                    Zumindest ist das mein Stand der Dinge.

                    Viele Grüße,
                    Claudia

                    Kommentar



                    • Re: vielleicht doch Hoffnung?


                      Ich werde meinen FA nächste Woche mal drauf ansprechen ..
                      Vllt gibt es eine möglichkeit ...

                      LG senseless29 ( 2 Sternenkinder )

                      Kommentar


                      • Re: vielleicht doch Hoffnung?


                        Hallo senseless29,
                        es ist richtig eine genetische Untersuchung der Fehlgeburt wird erst bei der dritten Fehlgeburt in Folge gemacht. Sie können sich aber in einer Gerinnungsambulanz an einer Universitätsklinik vorstellen. Dort kann untersucht werden, ob bei Ihnen ein Blutgerinnungsproblem vorliegt, was zu Fehlgeburten führt. Viele Gerinnungsstörungen können in der Schwangerschaft therapiert werden- ausserhalb der Schwangerschaft treten nicht unbedingt Probleme auf.
                        Viele Grüße
                        Annette Mittmann

                        Kommentar