• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kindsbewegungen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kindsbewegungen

    Hallo!

    Ich bin inzwischen in der 18. SSW. Letzte Woche Donnerstag hatte ich einen sehr anstrengenden 12-Stunden-Tag bei der Arbeit und hatte ab nachmittags plötzlich ein ständiges "Flattern" im Bauch was ich mir zuerst nicht erklären konnte. Dieses "Flattern" hab ich dann bis Freitagabend immer mal wieder gespürt. Habe mich total gefreut, weil ich eigentlich dachte, dass ich endlich meinen Kleinen spüre.
    Seit Samstag ist aber wieder Sendepause. Ich spür absolut nix mehr, auch wenn ich ganz ruhig sitzte und mich drauf konzentriere.

    Wie ist es denn, wenn man die Kindsbewegungen spürt. Sollte man sie denn dann nicht ständig immer mal wieder spüren??? Ich mach mir langsam schreckliche Sorgen, dass etwas nicht in Ordnung sein könnte, weil alles wieder so ruhig ist.

    Oder war dieses "Flattern" evtl. etwas ganz anders und kam vom Streß?
    Mein nächster FA-Termin ist erst am 14.03. bis dahin bin ich ein Nervenbündel.....

    Ganz liebe Grüße
    Nicky


  • Re: Kindsbewegungen


    hallo madic,
    also in miner ersten schwangerschaft habe ich meine kleine in der 19 ssw gespürt...
    es muss nicht sein das du sie jetzt jeden tag spürst,vieleich war der tag deiner kleinen auch zu viel und sie hatte etwas stärker getreten...
    ich habe meine kleine selbst im 9 monat nicht jeden tag gespürt weil sie sehr zaghaft war...
    ich wünsche dir noch alles gute für den rest der schwangerschaft und natürlich auch für die geburt...

    Kommentar


    • Re: Kindsbewegungen


      hallo,

      ich bin mir ziemlich sicher, dass das normal ist. so wurde es mir gesagt und so habe ich es auch sehr oft gelesen. die ersten wahrnehmungen der bewegungen sind sporadisch. so war's bei mir auch. ich weiss noch genau, dass ich an einem freitag zum ersten mal meinen kleinen gespuert habe und dann tagelang wieder nichts mehr - trotz wochenende und entspannuns. dann wieder, dann mal tagelang nicht, usw.
      taeglich habe ich sie dann erst ca. 3 wochen spaeter wahrgenommen, aber manchmal auch nur 1 x am tag. ich bin jetzt in der 30. SSW und die frequenz liegt ungefaehr bei alle zwei bis drei stunden. es kommt aber immer noch vor, dass mal ein halber tag vergehen, ohne dass ich den kleinen spuere, wenn ich besonders konzentriert arbeite oder viel durch die gegend laufe.
      ausserdem ist es auch ganz normal, dass man erstmal eine weile braucht, bis man sich sicher ist, dass das kindsbewegungen sind. das lernst du aber in den naechsten 2 bis 3 wochen, keine sorge.
      ich bin mir zeimlich sicher, dass alles in ordnung ist!
      und selbst, wenn das flattern nicht das kind war, es ist auch voellig normal, wenn man die kleinen erst ab der 20. SSW spuert. kommt auf deine korpulenz an, darauf, ob es die 1. SS ist und wie deine plazenta liegt.

      LG
      sophie

      Kommentar


      • Re: Kindsbewegungen


        Hallo Nicky

        ich bin in der 26 SSW und spüre mein Baby auch manchmal Tage nicht wo ich dann anfange mir Sorgen zumachen da ich aber weis das ich eine Vorderwand Plazenta habe ist es bei mir auch nicht so einfach den kleinen Zwerg zuspüren es gibt Tage wo ich denke es zieht gerade um und dann wieder 3oder 4 Tage absolute stille

        Ab der 18 SSW sind die Bewegungen auch noch ziemlich schwach und unregelmäßig, mach dir also nicht all so viele Gedanken ( ich weis ist nicht einfach) mit zunehmenden Bauch und größer werden des Zwerges wird es immer deutlicher

        lg. katja

        Kommentar



        • Re: Kindsbewegungen


          Hallo,

          bin jetzt in der 19ten und merke bis jetzt noch gar nix leider. Wobei das Anfangs so zart sein soll, ähnlich einer Seifenblase die zerplatzt, also kann man das auch schnell mal mit Blähungen/Darmbewegungen verwechseln hab ich gelesen ;-)

          Meine Freundin hat ihre Kleine selbst hochschwanger manchmal Tage nicht gespürt, sie war halt eher ein ruhiges Baby. Das gibt es. Trotzdem war immer alles ok also mach dir keine Sorgen, bei dir wird auch alles ok sein :-)

          LG Maleica

          Kommentar


          • Re: Kindsbewegungen


            Hi,
            ich bin auch schwanger (26. SSW) und habe meine Kleine das erste mal in der 17. SSW gespürt, habe aber auch eine Hinterwand-Plazenta, da merkt man das eher. Das war ganz leicht und zart und kam und ging wie es wollte, manchmal auch tagelang nicht. Habe mir auch viele Sorgen gemacht.
            Jetzt tobt sie täglich rum - aber auch erst so seit 2-3 Wochen.
            Es gibt ggf. einen Trick, der dir helfen könnte, das Kleine zu spüren.
            Leg dich ganz flach auf den Rücken und warte mal ein paar Minuten ab. So hat man eher die Chance was zu spüren.
            Ansonsten - keine Panik - die hab ich mir auch sinnlos zur Genüge gemacht.
            LG Fili

            Kommentar


            • Re: Kindsbewegungen


              Hallo magic,
              ich kann den anderen nur zustimmen. Manchmal sind die Kleinen recht wild und dann wieder total ruhig. Mein Kleines war am bewegungsfreudigsten bisher zwischen der 24. und 30. SSW. Jetzt zu Beginn der 36.SSW sind die Bewegungen seltener, aber dafür meist schon eher schmerzhaft für mich, da es doch recht eng ist. Dafür spüre ich jetzt den Schluckauf sehr intensiv.
              Freue dich, wenn du etwas spürst. Mein Tipp: Wenn sich das Kleine ein oder zwei Tage nicht so richtig melden wollte, bekam es mehr als nur einmal am Abend (unser Ritual) die Spieluhr auf den Bauch und hat dann auch meist mit ein wenig Gestrampel reagiert, so dass ich wieder beruhigt war.
              Wünsche dir noch alles Gute!
              jojaja

              Kommentar