• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ekzem

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ekzem

    hallo, ich habe da mal eine frage weiß aba gar nicht ob es richtig in dieses forum passt...
    und zwar habe ich an der linken gesichtsbacke ein etwa 2cm großes ekzem. damit war ich auch schon bei 2 hautärzten. beide haben mir verschiedene cremes verschrieben. wenn ich die benutze hilft es meistens kommt aba sehr schnell wieder. langsam nervt mich das und ich weiß nicht was man sonst noch dagegen machen kann. der "fleck" ist immer gerötet und schuppt auch gelegentlich. weiß jemand woran das liegt? woher das kommt? und wie man sonst noch dagegen vorgehen kann?
    wäre dankbar für antworten.
    lg huhu


  • RE: ekzem


    hallo

    ich habe auch ein exzem....von kind auf neurotermitis.....allerdings sind die exzeme immer an verschiedene orten.....zur zeit hinter den ohren.....das einzige was mir hilft ist eine kortison-salbe die mir mein hausarzt verschrieben hat....allerdings ist sie sehr fettig und darum schmiere ich sie mir nicht immer ein....auch was mir sehr geholfen hat ist eine fussreflexzone massage.....dafür bin ich zu faul dort hin zu gehen ... evt. ist das etwas für dich ;-).....

    gruss

    Kommentar


    • RE: ekzem


      hi

      leide seit meiner kindheit an einem sogenannten endogenem ekzem - neurodermitis.
      das heißt ist nicht ansteckend für andere.
      wie dailia bereits sagte es kommt und geht, ist mal am körper mehr, dann an den händen und seit drei jahren habe ich es sehr schlimm an den augenlidern. auch bei mir hilft nur kortisoncreme.
      aber es gibt ja die verschiedensten auslöser zu dieser krankheit. stress, seelische probleme, nahrungsmittel wie z.B alkohol, besonders rotwein ist gift, nüsse sind auch sehr schlecht, ( und ich liebe erdnüsse, besser nüsse aller art). und bei dir können es auch noch andere lebensmittel sein. ich vertrage kein parfüm. nehme nur babyoel ( vorher aber die haut nass machen), wenn es mir etwas besser geht dann babymilk, nur babywaschlotion für trockene haut. das gesicht wasche ich mir täglich nur mit einem wattepad, den ich mit lauwarmen wasser und babyoel tränke. nur wenn es mir gut geht wasche ich es mal mit o.a. waschlotion.
      aber das wichtigste ist, du darfst dir damit keinen stress machen. gehe es in ruhe an,nur dann hast du chanchen es in den griff zu bekommen. es kann monatelang dauern, aber manchmal auch nur tage.

      die krankheit, zumindestens bei mir heißt ja, neuro - dermitis, und steht im zusammenhang mit deinem inneren befinden und natürlich auch mit der intensität der äußeren einwirkungen auf dich.

      also, wenn es das ist, dann wird es niemals wegehen, aber es können auch jahre des verschonens für dich drin sein.
      ich wünsche dir die letztere variante und viel viel innere ruhe
      grüße yara

      Kommentar


      • RE: ekzem


        hallo nochmals....

        was mir noch eingefallen ist; meeres wasser hilft auch.....nur so zur info ;-).....und wie yara sagt.....ruhe bewahren und lass dich von den exzemen nicht zum sklaven machen....ich merke es bei mir selber......je mehr ich mich nerve desto stärker wird es...und wenn ich anfange zu kratzen dann kann ich es kaum mehr stoppen....mein freund sagt mir in der nacht könnte er meinen es währe ein hund neben ihm.....ist ein bisschen krass formuliert aber ich lache darüber und akzeptiere meine kratzanfälle...habe ja alternativen dagegen: mich auszuruhen, meine creme's habe ich auch in meiner schublade und sonst solarium hilft mir auch sehr...aber nicht übertreiben......1-2x im monat reicht ;-)...(rat von meinem hausarzt)......

        liebe grüsse

        Kommentar



        • RE: ekzem


          Hallo huhu,

          ich hatte auch ein Ekzem aber am Hals. Habe auch immer nur bei den Hautärzten diverse Salben bekommen die zwar kurzfristig geholfen haben, aber sobald ich damit aufgehört habe war alles wieder da. Meistens ist in diesen Salben Kortison drin das die Haut bei Daueranwendung dünner macht und es ist auch nich gut für die Knochen. Aus diesem Grund suchte ich nach einer anderen Möglichkeit. Bei dieser Suche stieß ich auf Aloe Vera innerlich wie äußerlich zu nehmen und gab dem Ganzen eine Chance. Anfangs recht skeptisch doch dann hat mich die Wirkung überzeugt.
          Ich kann Dir gerne mehr darüber berichten schreib mir einfach. Ich melde mich dann sobald ich Zeit habe.
          LG
          Blumengeli

          Kommentar


          • RE: ekzem


            wow ich hätte nicht gedacht dass ich hier leute treffen würde die das selbe problem haben wie ich...glaubt ihr denn ein hautarzt würde mir nicht sofort sagen dass ich neurodermitis hätte wenn es denn so wäre?? er hat mir nur eine kleine tube mitgegeben. die hilft richtig gut, ich glaube auch dass da kortison drin ist. und immer wenn ich ein komisches gefühl habe in der region schmier ich sie mir drauf. bis heute ist noch nichts wieder gekommen, gottseidank!
            jedoch würde mich das mit dem aloe vera sehr interessieren! gibt es davon irgendwelche tabletten oder muss man das als flüssigkeit zu sich nehmen?
            ich glaube meine mutter hatte das mal gekauft.

            vlg huhu

            Kommentar


            • RE: ekzem


              Hallo huhu,

              habe gerade eben erst gesehen das Du mir geantwortet hast. ich habe ein Spray und eine Propoliscreme verwendet, dann hat es nicht mehr so gejuckt. Und ich habe das Aloe Vera Gel getrunken, (es gibt ein Liter Behälter)dadurch wurden Schadstoffe in meinem Körper gelöst und somit die Ursache behoben und nicht nur am Synthom herum experemtiert. Ich bestelle direkt bei der Firma und spare so 30%, solltest Du Dich dafür interessieren dann schreib mir einfach mal angelika_stauder@web.de kann Dir dann ausführlich darüber berichten.
              Ich bin froh das ich keine Kortison salben mehr brauche denn die machen die Haut dünn.
              Also, bis dann
              LG Blumengeli

              Kommentar



              • RE: ekzem


                Na, endlich mal jemand hier der sich auch für die Gesundheit von innen und aussen interessiert!!Den die Probleme sollte man an den Wurzeln packen!!
                Sehe ich vorallem bei den Therapien...
                Es wird ja immer wieder schlecht geredet über ALoe Vera, dabei wissen die gar nicht was es ist...hören nur das Wort und denken schlecht darüber!
                oder wurden enttäuscht mit dem minimalprozentigen ALoe Vera Joghurt! LACH!
                Da kann ja nichts besser werden...
                Ich habe Bücher darüber gelesen, Umfragen gemacht, an Ernährungskursen war ich, etc. da kam immer wieder wie schlecht wir unserem Körper schauen...
                Da gibts doch noch jemand der mit dem Körper sorgfälltig um geht, ich staune...
                Den man hat ja nur EINEN!

                Kommentar


                • RE: ekzem


                  Hallo kinesio,

                  es gibt die Leute schon, die langsam wach werden und sich mehr für das Thema Gesundheit interessieren. Ich gebe Dir recht das man das Übel an der Wurzel packen muß und ich war bereit dazu. Hätte ich das nur schon vorher gewußt was ich heute weiß. Auch ich habe viele Bücher gelesen und an Ernährungsberatungen teilgenommen. Wir verhungern quasi vor vollen Töpfen, die Lebensmittelindustrie stellt ihre Fertigprodukte mit viel zu viel Zucker und Fett her. Fast keiner hat mehr Zeit sich ausgewogen zu ernähren und greift deshalb auf diese Produkte zurück, mit fatalen Folgen für die Gesundheit. Wir haben denaturierte und behandelte Lebensmittel, ganz zu schweigen von den Pestiziden und Fleischskanalen. Eigentlich weiß man es schon doch oft wird es aus Bequemlichkeit, etwas zu ändern ignoriert.
                  Nun, ich bin jedenfalls rechtzeitig wach geworden und möchte gerne meine Erfahrungen mit anderen Leuten denen ihre Gesundheit am Herzen liegt, über die tolle Wirkung von Aloe Vera Gel innerlich wie äußerlich genommen, aufklären und beraten. Denn seit über drei Jahren habe ich damit Erfahrung, allerdings mit einem Qualitätsprodukt und das vom Marktführer stammt. Nicht überall wo Aloe drauf steht, ist auch das reine Gel drin.
                  Du hast vollkommen recht, das man nur einen Körper hat und damit sollte man schon sorgsam umgehen, leider sieht die Wirklichkeit oft anders aus. Aber auch oft aus Unwissen, ging mir ja auch mal so. Zum Glück war ich offen für etwas Neues.

                  Wünsche Dir alles Gute

                  LG Blumengeli



                  Kommentar