• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schuppenflechte und Angina

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schuppenflechte und Angina

    Hallo,
    bei meinem Sohn würde Schuppenflechte festgestellt. Wahrscheinlich aufgrund einer eitrigen Mandelentzündung.
    Das hat uns natürlich erst einmal geschockt. Das war gestern. Jetzt interessiert mich als erstes, ob es vielleicht Sinn macht wenn man den Schwachpunkt des Körpers, (laut Arzt )nämlich die Mandeln, zu entfernen. Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht.
    Ich würde mich freuen etwas dazu zu erfahren.
    Gruss Alexa


  • RE: Schuppenflechte und Angina


    hmm hallo,

    also dazu kann ich nicht viel sagen. mandeln rausnehmen ist ja nicht weiter wild... aber wenn ein arzt sagt das die raus sollen deswegen, würde ich erstmal noch eine zweite meinung einholen.

    Kommentar


    • RE: Schuppenflechte und Angina


      Hallo Alexa
      Man soll die Mandeln nur entfernen lassen, wenn sie ständig entzündet sind.
      Es heist nicht, dass dann die Schuppenflechte verschwinden, wenn sie 'raus sind.
      Esis nämlich eine bestimmte Bakterie, die den Schuppenflechten auslöst, der Streptokok.

      Kommentar


      • RE: Schuppenflechte und Angina


        hallo alexa,
        angina ist nichts schönes,aber man sollte die mandeln nur bei ständig chronischer entzündung,also wenn sie nicht mehr abheilen bzw. beschwerdefrei werden und dadurch auch noch andere entzündungsherde verursachen entfernen lassen.keinesfalls voreilig handeln !! sie sind ein sehr wichtiger teil des abwehrsystems, bis vor wenigen jahren haben viele ärzte oft die mandeln zu schnell entfernt,weil sie sich selber nicht sicher waren was am besten ist,und es hat sich sehr oft nachträglich als fehler entpuppt. unbedingt mehrer fachliche medizinische untersuchungen über sich ergehen lassen,und nicht dem erstbesten ratschlag.befolgen.wenn die dinger mal entfernt sind , dann sind sie weg,und der heilende erfolg wird mit sicherheit was in bezug auf schuppenflechte erwartet wird ausbleiben, aber wie gesagt mehrer ärzte aufsuchen. meine mandeln sind auch seit 28 jahren raus,und schuppenflechte habe ich erst seit ca.5 jahren.
        gruss manne

        Kommentar



        • RE: Schuppenflechte und Angina


          Hallo Alexa,
          mir wurden mit 20 die Mandeln entfernt und mit über 30 bekam ich Schuppenflechten. Ich glaube nicht daß es da einen Zusammenhang gibt sonst hätte ich bestimmt keine Schuppenflechten bekommen. Schuppenflechten können auch in der Familie liegen. Ich würde das als erstes mal überprüfen.
          Alles gute für Deinen Sohn.

          Gruß
          Ingrid R.

          Kommentar


          • Re: Schuppenflechte und Angina


            Hallo,
            bei meiner Tochter wurde vor zwei Jahren Schuppenflechte diagnostiziert. Wir haben allerhand probiert, nichts hat geholfen. Dann waren wir bei einem Hautarzt, der gesagt hat, dass es von den Mandeln kommen könnte, weil die Schuppenflechte-Stellen relativ klein waren ( allerdings über den ganzen! Körper verteilt). Meine Tochter hatte zwar sehr oft Halsweh, aber eigentlich keine derben Mandelentzündungen. Letztes Jahr zu Ostern (2009) haben wir die Mandeln rausnehmen lassen. Die Herde sind nach der OP recht schnell abgeheilt und bis auf zwei winzige Stellen am Knie und am Ellenbogen ist seitdem alles weg.
            Dein Beitrag ist zwar schon lange her, aber villeicht hilft trotzdem jemandem.
            Gruss, Sabine

            Kommentar


            • Re: Schuppenflechte und Angina


              Jetzt muss ich noch was ergänzen.....
              Soweit ich informiert bin, ist der Zusammenhang zwischen Schuppenflechte und Mandeln hauptsächlich bei Auftreten im Kindesalter gegeben. Und die Herde der Schuppenflechte sind in dem Fall nicht großflächig, sondern eher klein, so hat es uns unser Hautarzt erklärt. Kein Fleck war bei meiner Tochter großer als ein Fünfmarkstück, dafür waren es extrem viele Flecken.
              Wenn die Schuppenflechte im Erwachsenenalter auftritt und dann auch noch auf einer großen Fläche, kamm man, denke ich, von anderen Ursachen ausgehen.

              Gruß, Sabine

              Kommentar