• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bechterew

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bechterew

    Hallo,
    Ich habe seit mehreren Jahren einen M. Bechterew, mit häufigen Entzündungsschüben und großen Schmerzen im Rücken und an meinen Knie- und Fußgelenken. Cortison hilft leider immer nur in höherer Dosierung, und Azulfidine habe ich jetzt ein halbes Jahr ohne Wirkung eingenommen. Die üblichen Rheumamittel Diclofenac und Vioxx habe ich auch schon genommen, die machen mir teilweise erhebliche Magenbeschwerden. Jetzt habe ich von einem neuen Medikament namens Remicade gehört. Würde das auch mir helfen? Ich habe meine Ärztin darauf angesprochen, sie meint aber, das sei zu teuer, weil ich in der TK bin. Muß die Kasse das nicht doch bezahlen, wenn es mir hilft.
    Danke für die Antwort
    Elfi

  • RE: Bechterew


    hallo elfi,
    falls dein arzt sagt, die tk zahlt nicht, dann gebe ich dir einen rat : ruf bei der tk an und erzähle dort von deinem problem. frag, ob sie das medikament bezahlen .
    wenn die krankenkasse zustimmt, aber dein arzt weiterhin sich weigert dir ein neues medikament zu verordnen - tja, wie wäre es mit arztwechsel ??
    viel erfolg und gute besserung für dich.
    mit herzlichen grüßen

    ju

    Kommentar


    • RE: Bechterew


      naja bei uns in der schweiz ist es ein bisserl anders meine kk zahlt alles jede kur jeden arztbesuch und die medis auch

      Kommentar


      • RE: Bechterew


        Also ich habe auch MB seit 19 Jahren und kann sagen: Mach viel Sport (aber nicht überlasten) und gib niemals auf dagegen anzukämpfen. Es lohnt sich!
        Mir merkt man heute fast nichts mehr an von der Krankheit.

        Ausserdem sind solche Schübe oft Anfangs übel, aber reduziere die Medikamente sobald es geht und gehe dann auf leichtere über und dann weg vom Kortison. Das sollte nur für ganz akute kurze Zeit sein. Ich brauche heute nur noch sehr selten Medikamente. 25mg Diclo reicht mir oft schon, wenn mal was zieht.

        Kommentar



        • RE: Bechterew


          Hallo!


          Wenn ganz arg ist nehme ich auch Diclo,aber als Zäpfchen.So vermeide ich Magenprobleme.Wäre das eine Alternative für Dich?
          Viele Grüße Jutta

          Kommentar