• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

chron.Polyarthrits

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • chron.Polyarthrits

    Ich hatte eine Staphylokokkeninfektion über mehrere Jahre (Staphylokokken hominis) nachgewiesen, vorangegangen ein Eiterherd im Oberkiefer wielange weiß ich nicht, die ersten Schmerzen im Juni 1996, ich schleppte mich von da an bis März 1997 mit den Schmerzen durch, behandelt wurde ich auf Trigiminus, im anschluß ging es mir nicht besser, es folgte ein weiteres Schleppen bis Ende 98,erst jetzt wurde eine Blutkultur angefertigt, die Staphylokokken im Nachweis brachten, da es mir weiterhin schlecht ging wurde 08/2001 durch Hautbiopsie eine Vaskulitis diagnostiziert und danach erst die chron.Polyarthritis mich interessiert ob hier ein Zusammenhang im gesamten Verlauf gesehen werden kann. Kann mir das jemand beantworten?
    Danke im Vorraus Danuta


  • RE: chron.Polyarthrits


    Eine chronische Besiedelung mit Staphylokokken, die offensichtlich auch ins Blut geschwemmt werden, belastet den Körper mit Fremdantigenen. Es kann sein, daß das Immunsystem durch diese Dauerstimulation so verändert worden ist, daß es auch körpereigene Strukturen als fremd erkennt und diese angreift, also die Gefäßwände bei der Vaskulitits und die Gelenke bei der RA. Dies wäre eine mögliche Erklärung, allerdings nur theoretisch, da sie sich nicht beweisen läßt. An den Ursachen für Autoimmunerkrankungen wie Vaskulitiden oder RA wird immer noch intensiv geforscht. Leider wissen wir darüber nur sehr wenig.

    MfG

    Ulrichs

    Kommentar


    • RE: chron.Polyarthrits


      Sehr geehrter Herr Dr. Ulrichs!
      Für Ihre ausführliche Antwort möchte ich mich bedanken. Sie haben mir doch ein ganz schönes Stück weitergeholfen. Mit freundlichen Grüßen danuta

      Kommentar