• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was nun?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was nun?

    Hallo, gestern war ich zum ersten Mal bei einem Rheumatologen. Bin von meinem Arzt dorthin überwiesen worden, nachdem ich seit zwei Jahren Beschwerden habe. Am Anfang ähnlich wie Gliederschmerzen bei einer Grippe, später dann an den Gelenken. Mein RF-Wert ist zu hoch, auch der Gamma-Wert, der einen chronischen Verlauf anzeigt, ist zu hoch. Nun sagte mir der Rheumatologe, ich hätte Fibromyalgie. Ich habe mich nun ausführlich damit befasst. Ich glaube das einfach nicht. Ich habe keinerlei "typischen" Anzeichen einer Fibromaylgie. Desweiteren sagte der Rheumatologe, dass keine entzündliche Rheumaform vorliegen würde, das hat aber mein Hausarzt immer gemeint aufgrund des hohen RF-Wertes und weil trotz intensiver Untersuchungen woanders keine Entzündung ist. Ich hatte das Gefühl, der Rheumatologe kennt nur cP oder Fibromyalgie. Auf meinen Einwand, dass es ja noch andere Erkrankungen gäbe - meint Arzt glaubt eventuell an eine Autoimmunerkrankung - hat er gar nicht reagiert. Ich soll jetzt überhaupt keine Medikamente mehr nehmen und gar nichts machen. Was würden Sie mir raten?


  • RE: Was nun?


    Ob die Diagnose richtig oder falsch ist, ist aus der Ferne nicht zu beurteilen.
    Fest steht, daß aufgrund auffälliger Blutwerte noch keine Diagnose gestellt werden kann (viele Gesunde haben erhöhten RF), aber sicherlich eine genaue Untersuchung und Abklärung möglicher Ursachen erfolgen sollte (wie beim Rheumatologen).
    Die Diagnose einer Fibromyalgie ergibt sich aus dem Vorhandensein verschiedener Kriterien:
    erhöhte Druckschmerzhaftigkeit an charakterist. Druckpunkten (mind. 11 von 18), Muskelschmerzen der Arme und Beine, links und rechts, der Wirbelsäule und des vorderen Brustkorbs für mind. 3 Monate.
    Fehlen Hinweise, die in oben genannte Richtung gehen, sollten andere Ursachen der Beschwerden abgeklärt werden.

    MfG

    Ulrichs

    Kommentar