• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

MRT Bericht

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MRT Bericht

    Hallo, kann mir vielleicht jemand meinen MRT Bericht erklären? Würde gern wissen was genau auf mich zu kommt. Ich bedank mich schon mal.

    Unauffällige Darsstellung des hinteren Kreuzbandes. Im Verlauf des vorderen Kreuzbandes kräftiges Ödem. Die Bandfasern lassen sich nicht sicher nachweisen. In den flüssigkeitssensitiven Sequnzenen zeigt sich in Höhe des lateralen Femurkondylus eine kleine signalintense Mulde die sich in T1 hypointens darstellt. Weiters kleinstes Ödem in Höhe des dorso. Lateralen Tibiaplateaus. Mukoide Meniskusdegenerationen des Innenmeniskus, unauffälliger Außenmeniskus. Kein Nachweis eines Kollateralbandschadens. Keine höhergradige Chondropathie, geringer Gelenkserguss. V.a. nicht mehr frische Kreuzbandruptur. Andeutungsweise zeigen sich noch kleine verbliebene Kontusionsmarken in Höhe des lateralen Femukondylus und des dorsolateralenTibiaplateaus. Mukoide Degenerationen des Innenmeniskushinterhorns. Aufgrund des Instabilitätsgefühls ergänzende arthroskopische Abklärung des vorderen Kreizbandes empfohlen.


  • Re: MRT Bericht


    Ein MRT ist ja eine nicht-invasive diagnostische Methode, um das Knie zu untersuchen. Und als Ergebnis wurde festgehalten, dass vor längerer Zeit mal eine Kreuzbandruptur stattgefunden hat, deren Folgeschäden immer noch sichtbar sind an den Gelenkoberflächen (Ödeme, also Anschwellungen bestimmter Regionen, Markierungen, wo die Gewalteinwirkung stattgefunden hat etc.).

    Offensichtlich ist das Knie immer noch instabil, sodass die MRT-Untersuchung zur Abklärung vorgenommen wurde. Leider konnte das vordere Kreuzband nicht beurteilt werden, sodass nun erwogen wird, eine Arthroskopie zu machen.
    Das ist eine invasive Methode, um ins Innere des Knies zu sehen und gleichzeitig kleinere Reparaturen vorzunehmen.

    Näheres kann der behandelnde Orthopäde/Chirurg erklären.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar


    • Re: MRT Bericht


      Danke, jetzt weiß ich schon etwas mehr. Aber was ist das mit dem Innenmeniskushinterhorn? Danke

      Kommentar


      • Re: MRT Bericht


        Der Innenmeniskus und insbesondere sein Hinterhorn zeigen Degenerationserscheiungen. Ob diese vor oder erst nach dem Ereignis aufgetreten sind, läßt sich nicht sagen. Mukoid heißt nichts anderes als eine Beschreibung der Konsistenz des degenerierten Meniskus.

        MfG,

        Ulrichs

        Kommentar