• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blut im Stuhl?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blut im Stuhl?

    Hallo an Alle!
    Ich hab ja vor wenigen Tagen erzählt, dass ich eine Magenspiegelung bekommen habe wobei eine Gastritis entdeckt wurde.
    Mein Arzt meinte nur, dass diese starken Magenschmerzen nicht auf die Magenschleimhautentzündung zurück zu führen wären sondern auf Stress. Zugegeben, ich bin Studentin und habe gerade etwas Stress durch Prüfungen und Abgaben (jedoch nichts was ich nicht schon die letzten drei Jahre mitgemacht hätte).
    Im Moment ist es so, dass ich trotz Domperidon und Pantoprazol noch Magenschmerzen habe. Ich habe jetzt auch zum zweiten mal etwas Blut in der Toilettenschüssel entdeckt. Ich kann leider nicht sagen ob es davon kommt, dass durch den harten Stuhlgang die empfindliche Haut am Anus leicht einreißt (aber es Blutet auch wenn ich sehr weichen Stuhlgang habe - dieser befindet sich immer im Wechsel mit Verstopfung und Durchfall). Wenn ich es mit dem Klopapier wegwische, ist es weg (würde es dann nicht bei einem Riss am After weiterbluten?).
    Ich habe gelesen, dass Magenschmerzen auch öfters Fehlgedeutet werden können (Darm-oder Herzkrankheiten).
    Könnten meine Schmerzen eher durch den Darm hervorgerufen werden und würde dann am Stuhl auch unverdautes Blut auftreten oder liegt es wirklich nur am Stress?
    Grüße
    Sparrow


  • Re: Blut im Stuhl?


    Stressbedingte Magenbeschwerden sind bei jungen Menschen extrem häufig, nur selten findet man bei der Endoskopie einen sichtbaren krankhaften Befund, insoweit schließe ich mich der Meinung Ihres Arztes an.
    Kein Zusammenhang besteht zwischen Stress und Blutspuren im Stuhl, hier liegen meist kleinste Risse vor. Versuchen Sie eine Hamamelissalbe.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar