• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vergleich: Fluvoxamin und Trazodon

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vergleich: Fluvoxamin und Trazodon

    Hallo,

    ich habe als Diagnosen eine 'Mittelgradige depressive Episode' und 'V.a. Posttraumatische Belastungsstörung'.

    Die letzten 3 Monate als Antidepressivum Mirtazapin genommen. Erst Mono und dann in Kombination mit Bupropion. War nach kurzer Zeit den ganzen Tag nur noch Müde. Habe dann zusätzlich morgens Bupropion bekommen, hat die Situation aber nicht wirklich verbessert. Zudem war das Träumen auf Mirtazapin schon etwas 'spooky'...

    Nun möchte ich ein anderes ausprobieren und möchte dem Arzt einen Vorschlag machen. Besonders wichtig ist es mir das ich keine wirklichen Errektionsstörungen bekomme... Da hab ich einen Horror vor... .

    Mir sind da zwei Antidepressiva - Fluvoxamin und Trazodon - aufgefallen und ich würde gerne wissen wie die beiden sich in Wirkung (Psychisch) unterscheiden und ob eines der beiden deutlich 'gefährlicher' in Hinsicht auf die jeweiligen Nebenwirkungen ist?

    Vielen Dank für alle Infos!

    BNice


  • Re: Vergleich: Fluvoxamin und Trazodon

    "Fluvoxamin und Trazodon - aufgefallen und ich würde gerne wissen wie die beiden sich in Wirkung (Psychisch) unterscheiden und ob eines der beiden deutlich 'gefährlicher' in Hinsicht auf die jeweiligen Nebenwirkungen ist?"

    Wenn die Befürchtung einer erektilen Dysfunktion im Vordergrund steht, wäre Trazodon das kleinere Übel.

    Es sind nach der Einnahme sogar Fälle von Priapismus beschrieben (schmerzhafte Penisschwellung), also quasi dem Gegenteil einer Erektionshemmung.

    Kommentar