• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wieder mehr Lust bekommen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieder mehr Lust bekommen

    Hallo alle zusammen,
    da mir hier in der Vergangenheit schon einmal mit tollen Tipps geholfen wurde, versuche ich es mal erneut

    Kurz zur Situation. Seit ein paar Monaten und nach langem Suchen wohnen mein Partner und ich endlich zusammen. Es läuft auch wirklich gut und ich habe das Gefühl, dass unsere Beziehung dadurch noch tiefer geworden ist. Was allerdings weniger wurde ist der Sex, was vor allem daran liegt, dass ich viel weniger Lust habe.

    Früher haben wir uns so zweimal in der Woche gesehen, da hatten wir auch nicht jedes Mal Sex aber es war spannender sich zu treffen. Und in der momentanen Situation ist man einfach viel zu zweit Zuhause auf dem Sofa, Home Office, sieht nicht viele andere Menschen... Insgesamt ist einfach grade allgemein wenig spannend und ich bin mit der Gesamtsituation leider oft unzufrieden.
    Wenn die Initiative von meinem Partner ausgeht, habe ich dann schon Lust, aber mir geht es vor allem um mich selbst. Habt ihr denn Tipps und Ideen, wie ich selbst wieder mehr Lust entwickeln könnte? Da schleichen sich dann Gedanken ein wie "Achja, dann halt morgen", und daraus wird übermorgen oder nächste Woche... Wenn immer nur einer was machen "muss", wird es ja auch langweilig. Ich habe eigentlich gerne Sex und wir haben guten Sex, deswegen ist das eigentlich ziemlich schade und ich hätte das gerne wieder öfter

    Also gerne her mit den Ratschlägen!


  • Re: Wieder mehr Lust bekommen

    Liebe Grizzabella, du fragst dich sicherlich, wie ich als Mann dir Ratschläge zu mehr Lust geben soll? Das frage ich mich offen gestanden auch. Aber du hast so lieb gefragt, da habe ich gedacht ich schreibe dir.

    Mir scheint das individuell sehr unterschiedlich zu sein, wobei eine entspannte, zufriedene Stimmung wohl eine gute Voraussetzung wäre. Die kann man in der aktuellen Situation, die du ja auch beschreibst, kaum erwarten. Zudem ist das „Neue“ bei euch ja auch langsam am Abklingen. Daher vermute ich, dass du versuchen solltest eines oder beides wieder herzustellen.

    Du müsstest an deiner Einstellung arbeiten bzw. aus diesem grausamen Home-Office-Trott ausbrechen. Meine Frau und ich haben seinerzeit an Kursen für Paarmassage teilgenommen oder asiatisch Kochen gelernt. Vielleicht könnt ihr die Zweisamkeit nutzen und etwas Gemeinsames/Neues/Spannendes unternehmen oder erlernen.

    Mit Youtube & Co. Massagetechniken sich aneignen oder gezielt ein besonderes Essen planen. Scharfes fördert z.B. die Durchblutung. Da findest du im Netz sicherlich einiges dazu. Das müssen natürlich beide wollen.

    Oder mal nicht ödes Fernsehen, sondern ein „Kinoabend“ mit einem romantischen oder lustigen Film und vielleicht ein leckeres Getränk dazu. Im Vorfeld sagen, am Donnerstag gehen wir ins Kino und jetzt schauen wir mal was da gerade so läuft. Gemeinsam den Film auswählen. Vorher noch Knabberzeug, Kekse oder Schokolade einkaufen. Und dann entspannt auf seinem Schoß kuscheln und sich streicheln lassen? Bei Alkohol würde ich aber aufpassen, bei mir wirkt der schnell kontraproduktiv. Bei meiner Frau heben aber ein bis zwei Gläschen Sekt die Stimmung.

    Ich komme gerade vom Abendspaziergang mit meiner Frau nach Hause. Bei uns hat es geschneit und ich liebe es durch diese friedliche Landschaft zu laufen. Der Schnee reflektiert das wenige Licht so stark, dass es richtig hell ist und nicht mehr trist wie in den ganzen letzten Wochen schon tagsüber. Die Geräusche werden gedämpft und das Licht aus den Häusern, Vorgärten und Straßenlaternen haben so etwas Romantisches. Meine Frau kuschelt sich dann immer besonders gerne an mich. Vielleicht wäre das etwas für dich?

    Hier im Forum habe ich gelesen, dass ein ausgiebiges Bad helfen kann. Auch Sport soll sehr förderlich sein – bei mir in jedem Fall. Mein Fitnessstudio fehlt mir ungemein, aber seitdem ich mal meinen Hintern hochgekriegt habe und jetzt wieder am Wochenende früh morgens joggen gehe, starte ich so richtig positiv und voller Tatendrang in den Tag.

    Das ist vermutlich nicht das, was du dir so als Tipp vorgestellt hast, aber vielleicht kannst du da ja auch dran weiterspinnen und ein anderes schönes Erlebnis planen?

    Kommentar


    • Re: Wieder mehr Lust bekommen

      Ich glaub, man braucht auch Zeiten, wo man die Lust mal wegstellt, wo man sie mal hinten anreiht, um andere Wichtigkeiten zu erschließen, die auch zählen.

      Grizzabella, werde nicht ungeduldig, nur weil das mal versteckt ist. Ihr habt vor, lang und gut miteinander auszukommen. Der Sex ist ein Standbein, auf dem eine Beziehung aufgebaut ist, aber nicht das einzige.

      Meine Libido ist stark genug, um bei Pausen nicht wegzufallen, die taucht immer wieder gesund und munter auf, auch wenn ich mal nicht in dieser Richtung unterwegs bin eine Frist lang. Ich habe sofort wieder Stimmung drauf, wenn ich mich besonders verwöhne, mich mir zuwende, mich heg und pfleg und creme und öle und das alles mach, was mir so richtig lieb ist.

      Aber bei dir höre ich etwas heraus, was sich anhört, als wär dir bereits ein bissi schlecht... du betonst: MÜSSEN mag ich nicht. Es kann sein, dass dein Partner und du irgendwas möchtet, was ihr euch noch nicht verklickern könnt. Zum Beispiel das richtige Timing, wenn und wann und wo es passiert. Das kommt manchmal falsch rüber und wegen dem passierts, dass sich etwas sperrt.
      In diesem Fall musst du halt vorne wegnehmen, dass ihr alle beide Azubis seid, was Beziehung angeht und der richtige Umgang mit diesem neuen Terrain. Bleib gelassen, auch wenn mal anders kommt, als erwünscht. Je weniger Problemdenke du schiebst über etwaige Unstimmigkeiten, die heute gegeben sind, umso leichter legen sich diese. Nicht aber, wenn man ständig drüber diskutiert und drüber grübelt.
      Erfinde dich halt täglich neu, sei nachsichtig mit dir und auch mit dem, was dein Freund grad macht- erst recht jetzt, wo keiner seine sozialen Netze hegen und pflegen kann, die für dein Eigenbedarf ja auch sehr, sehr wichtig sind.
      Man muss nehmen, was kommt- nicht motzen, weil beim Motzen vergeht die Lust aufs Leben insgesamt.
      Lass dir was einfallen, dass es DIR gut geht, automatisch gehts dann auch deiner Libido besser.
      Mein Freund ist einer, der gern schuftet und arbeitet- alles gut und nett, aber bei ihm hab ich geschafft, auch seinen Spieltrieb zu fördern, nicht alles so ernst zu nehmen, so pflichtbewusst. Das tut ihm gut und macht fröhlich- zugleich ist besonders viel Spaß da, der wiederum bindet und natürlich die Nähe und Lust aufeinander schürt, wenn man viel lacht und weniger auf "alt" und "wichtig" macht.
      Gönnt euch von allem etwas, natürlich gehört da auch dazu, dass man mal die Lust in die Schublade steckt und sie mal nicht bewässert. Umso mehr taucht sie dann nachher wieder auf, wenns mal ordentlich regnet, nach dieser "angeblichen" Dürre.
      Wenn du also kein Problem draus machst, dass dir grad die Lust fehlt, dann wärst du aus dem Schneider. Dein Problem ist, weil du glaubst, du machst was falsch. Das zieht runter. Lass dich nicht runter ziehen, indem du dir ausdenkst, du müsstest anders sein, als du halt grad bist.
      Genieße auch diese natürliche "Stille". Das kann vielleicht nur die Ruhe vor dem Sturm sein, oder eine verordnete Pause, damit es wieder so richtig zusammenzieht, bevor man sich überdrüssig wird. Im Wechsel liegts- alles brauchts, auch natürlich Lustlosigkeit von Zeit zu Zeit und ein Nein- wenn er mag und du gerade nicht.
      Das kann dazu führen, dass er dann noch wilder wird, als wenn du mitmachen würdest gleich.

      So etwa sehe ich es.

      Kommentar


      • Re: Wieder mehr Lust bekommen

        Vielen lieben Dank für diese beiden tollen Antworten! Ich kann von allen beiden etwas für mich mitnehmen, auch von einem Mann Ich denke es hat schon viel mit der eigenen Einstellung zu tun. Nicht so viel grübeln und trotzdem versuchen sich etwas gutes zu tun. Für die eigene Stimmung und das Seelenwohl.

        Ich denke auch, durch das Zusammenziehen muss man sich ja auch in vielen Punkten wieder neu finden. Und manchmal weiß ich tatsächlich noch nicht wann das richtige Timing ist und wann der Partner vielleicht keine Lust hat.. Das war vorher einfach irgendwie klarer.
        Ich werde jedenfalls versuchen mir nicht so viele Gedanken oder Druck zu machen und kein Problem daraus zu machen. Dann passiert vielleicht mehr von selbst als wenn man ständig nur darüber nachdenkt.
        ​​

        Kommentar



        • Re: Wieder mehr Lust bekommen

          Ich denke auch, durch das Zusammenziehen muss man sich ja auch in vielen Punkten wieder neu finden. Und manchmal weiß ich tatsächlich noch nicht wann das richtige Timing ist und wann der Partner vielleicht keine Lust hat.. Das war vorher einfach irgendwie klarer.

          ​​
          Danke auch dir, für die liebe Rückmeldung.

          Ja, das ist nicht leicht, sich Leidenschaft und Prickeln zu erhalten, wenn man sich bereits fix hat.

          Meist ist das "sich häufig und oft Paaren wollen" verbunden mit dem "Neuen"- wenn man sich neu ist, wenn man richtig Sehnsucht hat noch und wenn man noch nicht gewöhnt ist aneinander- das fällt ja weg, wenn man sich jeden Tag hat und zusammenwohnt und die Beziehung fix unter Dach und Fach ist, im wahrsten Sinn des Wortes.

          Bei (Käfig)Vögel hat man beobachtet, dass sie zu trillern aufhören, sobald sie einen Partner haben. Getrillert haben sie, um so einen anzulocken...

          Ich habe auch gehört, bei den strengen Juden, da muss man zwölf Tage Sexfasten, erst am dreizehnten Tag gehts wieder los. Das soll dazu dienen, die Ehe lebenslang nie zum "Ermüden" zu bringen, also sich langweilen, weil man eh immer kann und hat.

          Vielleicht hast du das intuitiv gerade so, dass du spürst, jetzt ist wieder Zeit, dass geträllert wird, ich halte mich versteckt und wenn er so richtig drum trällert, dann komm ich wieder hervor. Also ich habs gern, wenn ich mich ein bissi strecken darf und recken nach meinen Zielen- das macht Sinn, denn während ich mich bemühe, lerne ich ja Feinheiten, die ich nie lernen würde, würde mir alles nachgeworfen werden. Der Jäger mag jagen... der Sammler sammeln... der Koch kein Fertiggericht.. so etwa.

          Lieben Gruß
          in die Nacht hinaus

          Elektraa




          Kommentar