• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Virale Meningitis Dauer

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Virale Meningitis Dauer

    Hallo zusammen, ich war im Juli 1Woche aufgrund einer viralen Meningitis im Krankenhaus und habe danach noch 2Wochen Aciclovir bekommen, da Varizella Zoster der Auslöser war.
    Ich fühle mich auch jetzt Mitte Sept. noch immer müde, habe öfter Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen.... gerade bin ich beruflich in der Wiedereingliederung und arbeite auch nur 4h am Tag...
    ​​Davor war ich ein aktiver Mensch... bin erst 29, sportlich und lebensfroh. Mein Neurologe meint das dauert einfach (keine Ahnung wie lange genau)...
    Wie erging es euch so? Gab es Rückfälle? Womit hattet ihr am meisten zu kämpfen?


  • Re: Virale Meningitis Dauer

    Hallo Stella_N,

    Mir geht es jetzt so ähnlich wie Ihnen. War vor 6 Wochen für 1 Woche im Krankenhaus, wurde mit virostatika und Antibiotika vollgepumpt bis abgeklärt war dass bei mir die virale Meningitis durch enteroviren ausgelöst wurde. Nun werd ich noch immer schnell müde und die Konzentration ist auch noch nicht wie vorher. Wie geht es Ihnen inzwischen? Wie haben Sie die Nachwirkungen mit der Arbeit vereinbart?

    LG Lilo

    Kommentar


    • Re: Virale Meningitis Dauer

      Hallo Lilo,
      bei mir hat es sich noch länger gezogen. Erst habe ich eine Wiedereingliederung 2,4,6,6,8 Stunden gemacht (jeweils 2Wochen) und es war anfangs die Hölle... ich habe pro Tag oft noch 1500mg Paracetamol gebraucht und mich sofort wieder hingelegt. Habe dann noch Krankengymanstik, Osteopthie und Prokain Spritzen in den Nacken bekommen bis ca 5 Monate danach und dann ging es... es ging eigentlich immer bergauf aber sehr sehr langsam und das war enorm frustrierend. Vor allem weil man auch nicht krank aussieht und Aussenstehende es oft nicht verstehen, dass gerade etwas zu laut ist oder es einem von jetzt auf gleich schwindelig wird.
      jetzt 1 Jahr später würde ich sagen ist zu 95% alles okay... nur wenn ich lange laute Geräusche höre oder viele Leute in einem Raum sind bereitet es mir nach einer gewissen Zeit Kopfschmerzen, sodass ich mehr Ruhe beim Sport in der Natur suche als früher, aber das ist okay...
      man muss leider sehr sehr viel Geduld haben, aber jeden Monat gibt es eigentlich Fortschritte.
      Ich hoffe die Antwort hilft

      Kommentar


      • Re: Virale Meningitis Dauer

        Hallo.
        Vielen Dank für die Antwort. Ab wann wussten Sie dass Sie das Arbeiten versuchen möchten? Ich hatte am Montag meinen ersten Versuch und musste nach nicht ganz 2 Stunden abbrechen da die Konzentration weg war und ich plötzlich furchtbar ermüdete. Legte mich danach auch hin, erholte mich aber leider nicht. Somit bin ich am nächsten Tag zum Arzt und da wurde mir gesagt das ich einfach weniger Stunden arbeiten versuchen sollte und Wochen weise aufstocken. Wie ging es Ihnen mit dem "Training"? Benötigten Sie auch den restlichen Tag zur Erholung?
        Und wie verhielten Sie sich bei einem Schwindelanfall bei der Arbeit?

        Kommentar