• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prostataentzündung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prostataentzündung

    Sehr geehrter Herr Kreutzig-Langenfeld,
    zuerst vielen Dank das Sie sich hier die Mühe machen die vielen Fragen zu beantworten.
    Nun leider zu meinem Fall. Bei mir wurden vor 4 Monaten juckende kleinere Hämorrhoiden verödet. Vor ca einem Monat in Zusammenhang mit Erkältung und Fieber beginnend habe ich unangenehme DruckSchmerzen im After und Fremdkörpergefühl sodass ich mich bei anderen Proktologen untersuchen ließ mit dem Hinweis abwarten und in 3 Monaten wiederkommen. Da die Schmerzen nicht nach ließen habe ich einen Urologen aufgesucht der im Ultraschall eine Verkalkung der Prostata sah mit dem Hinweis einer vergangenen Entzündung. Bei der rektalen Abtastung wurde eine Vergrößerung der Prostata festgestellt mit Druckschmerz und Verdacht auf Entzündung. Urinprobe und Samenflüssigkeit wurden zur Kontrolle abgegeben. Ergebnisse stehen noch aus. Keine Schmerzen beim Urinieren. Lymphknoten unauffälllig beim Abtasten. Vor einem Jahr wurde im Zusammenhang mit MRT Unterleib aufgrund anderer Beschwerden die Größenverhältnisse der Prostata als unauffällig bewertet.

    Leider hat sich bei mir die Angst eingeschlichen das es sich vielleicht nicht nur um eine Entzündung sondern auch um Krebs handeln könnte. Ist diese Angst begründet? Ich bin 43 Jahre und körperlich fit..Aber Die Enddarmschmerzen und Druck sind sehr unangenehm aber in Proktoskopie unauffällig. Fieber war nur zu Beginn der Beschwerden vor 4Wochen Zusammenhang mit starker Erkältung.

    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.


  • Re: Prostataentzündung

    Diese Angst ist eher unwahrscheinlich. Urologische Untersuchung /SONO/TASTBEFUND/PSA sichert das mich höchster Wahrscheinlichkeit!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Prostataentzündung

      Nach 3 wöchiger AB Einnahme hat der Arzt eine Verkleinerung der Postata in der DRU festgestellt mit unauffälligen Tastbefund. In der TRUS war noch ein dunkler echoarmer Bereich zu sehen aber ohne verstärkter Durchblutung. Ist dieses ein Hinweis auf die abklingende Entzündung? Kann man diesen echoarmen Bereich von einen Tumor abgrenzen, da eine weitere Beobachtung nicht mehr erforderlich ist, denn auch die Größe / Volumen war unter 29 cm3.

      Kommentar


      • Re: Prostataentzündung

        Passt am ehesten zu einer Entzündung!
        Eine Kontrolle in 2-3 Monaten erhöht die Sicherheit.
        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar