• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

wie lange ohne behandlung?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wie lange ohne behandlung?

    nabend zusammen.

    habe heute erfahren, dass meine oma krebs hat , wohl irgendwie an der gebärmutter (mehr weiß ich dazu nicht da es meinen Dad ziemlich runter zieht und er nicht groß drüber reden mag) Meine Oma ist 79, und sollte so schnell wie es geht operiert werden aber dies will sie nicht. Nun meine Frage wie lange dauert es ungefähr....(ich mag garnicht recht dran denken, mir fällt es auch gerad ziemlich schwer hier zu schreiben) Ich weiß das man das ohne genauen befund und übers netzt nicht machen kann aber mich würde es interessieren wie viel Zeit mir ungefähr noch mit ihr bleibt, und wie es weiter geht.

    Ich musste dies einfach mal loswerden....



  • RE: wie lange ohne behandlung?


    Hallo,

    beim Gebärmutterkrebs ist die Operation normalerweise die beste Behandlung. Vielleicht läßt sich Deine Oma ja doch noch dazu bewegen? Durch die großen Fortschritte im Bereich der Narkose und Schmerzbekämpfung sind ja viele Operationen heute nicht mehr so belastend wie früher!
    Zwingen kann man sie freilich nicht...

    Außer der OP wäre eine Strahlen- oder evtl. eine Chemotherapie möglich (Krebsgewebe wird durch harte Strahlung oder durch chemische Substanzen teilweise zerstört) - es können dabei jedoch starke Nebenwirkungen auftreten.

    Zur Prognose will ich mich nicht äußern. Das können am ehesten die behandelnden Ärzte beurteilen. Aber auch die können mit einer "Vorhersage" danebenliegen. Es weiß halt niemand so genau, was die Zukunft bringt...

    Deine Oma hat schon ein recht hohes Alter erreicht. Da sollte man versuchen, für jeden weiteren Tag einfach dankbar zu sein. (Denk mal an die vielen Menschen, die viel früher sterben müssen...)

    grüße
    platon

    Kommentar


    • RE: wie lange ohne behandlung?


      Gebärmutterkrebs ist ein durchaus heilbarer Krebs. Das hängt vom Stadium ab. Es ist jedenfalls an dieser Stelle überhaupt nicht angebracht, den Kopf in den Sand zu stecken. Vielmehr sollten Sie jetzt eine stadien- und altersgerechte Therapie anstreben und Ihre Oma dahingehend unterstützen und beraten. Versuchen Sie Einzelheiten zu erfahren, dann kann ich gerne genauere Hinweise geben. Auch ohne Behandlung kann in einem frühen Stadium ein längeres Überleben möglich sein.

      Kommentar