• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krebs mit Metastasen?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krebs mit Metastasen?

    Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wust,

    ich habe schon etwas länger Schmerzen im Bauchraum, Rücken, Brustkorb...
    Oft habe ich das Gefühl, im Brustkorb und Oberbauch nimmt etwas so viel Platz weg, was ich nicht einordnen kann.Ich spüre einen Druck und habe Probleme mich im Sitzen hängen zu lassen, bzw.bequem mit rundem Rücken zu sitzen, weil ich dann wie ein Ballon im Bauch spüre, welcher hart ist...
    Diese Beschwerden treten in unterschiedlicher Stärke und im Intervall auf.
    Dazu kommt eine Veränderung meines Oberbauches (sichtbar), mit tastbaren Knötchen, welche auf Druck besonder weh tun.
    Seit kurzem habe ich auch noch Schmerzen in der Hüfte, an den Rippenbögen (auch mit tastbaren Knoten), im Rücken usw.
    Wenn ich dort anfasse, wo es schmerzt, spüre ich harte Knoten in unterschiedlichen Größen. Nach dem Tasten der Knoten, werden die Schmerzen fast unerträglich und halten lange Zeit an (bis zu ein paar Stunden).
    Bei der letzten Ultraschalluntersuchung (im März), redete der Arzt von einer eventuellen Doppelniere. Er war sich jedoch nicht sicher. Damals ging ich auch wegen Unterbauchschmerzen hin.
    Meine Gedanken kreisen nun um Krebs (vielleicht mit vielen Metastasen & im Endstadium...)
    Im Vergleich: Es begann etwa im Oktober mit leichteren Beschwerden und wurde zunehmend mehr. Manchmal spüre ich ein starkes stechen und wenn ich dort anfasse, spüre ich einen Knoten.
    Was soll ich nun Ihrer Meinung nach tun?
    Muß ich mich sorgen - was Krebs betrifft?
    Wie klärt man diesen Beschwerden am schnellsten ab?
    Bei welcher Untersuchung werden eventuelle Metastasen sichtbar?
    Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie antworten würden!!!

    Mit freundlichen Grüßen...


  • RE: Krebs mit Metastasen?


    Zunächst wäre zu klären, ob Ihr Arzt den Tastbefund nachvollziehen kann. Das war ja offenbar zumindest im März nicht der Fall. Vielleicht gehen Sie noch mal hin und beschreiben die Beschwerden. Wenn tatsächlich ein Knoten nachweisbar ist, wird man ihn weiter abklären. Da gibt es bildgebende Verfahren und histologische Untersuchungen (Probeentnahme). Ihre anderen Beschwerden erscheinen mir recht unspezifisch, zumindest aber wenig typisch für ein Krebsleiden. Im fortgeschrittenen Stadium hat man i.d.R. starke Gewichtsabnahme und befindet sich in einem sehr schlechten Zustand. Das ist aber bei Ihnen nicht der Fall.

    Kommentar


    • Re: Krebs mit Metastasen?


      Hallo, genau die gleichen Beschwerden habe ich. Leider ist der Beitrag schon sehr alt.
      Aber vielleicht meldet sich der Autor bei mir. Oder kann mir jemand helfen.
      Gruß
      sama1948

      Kommentar