• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

knochenkrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • knochenkrebs

    sehr geehrter herr doctor!
    seit ein paar monaten kann ich nicht mehr gut laufen. gehe ich eine längere strecke schmerzt meine leiste bis hin ins knie. nach einer ruhepause kann ich dann wieder laufen. da ich aber erst 39 jahre alt bin, kann es doch nicht sein, daß ich schon eine künstliche hüfte brauche. war beim orthopäden und der hat NICHTS gefunden. ein leichtes brennen macht sich auch in der leiste bemerkbar und auch eine leichte schwellung. was würden sie sagen, was das wohl sein kann. ich denke immer das schlimmste und bin überzeugt, daß ich knochenkrebs habe. wer soll mich denn noch untersuchen? und zu wem soll ich nun noch gehen, wenn hausarzt darauf schielt und sagt, er könne nichts sehen und orthopäda findet auch nichts. was nun? ich habe angst!!
    bitte bitte bitte antworten sie mir bald.

  • RE: knochenkrebs


    Was Sie beschreiben, können auch Nervenreizungen sein. Da gibt es im Bereich des Leisten-bandes Äste bzw. den Femoralnerv selbst, der den vorderen Oberschenkel bis ins Knie versorgt (auch sensibel). Das könnte sogar von der Wirbelsäule kommen oder die Ursache kann im Be-cken liegen. Die einfachste (und harmloseste) Erklärung wären Schwellungszustände bei gewis-sen Belastungen, die den Nerven komprimieren und damit reizen. Es gibt konstitutionelle Nei-gungen des Bindegewebes zu solchen Schwellungen.
    Vielleicht wäre es nicht verkehrt, einem Neurologen die Beschwerden zu berichten. Um sehr sicher zu sein (aber bitte erst nach entsprechender klinischer Untersuchung und Beratung), kann man eine Magnetresonanztomographie (MRT) des Beckens durchführen lassen, wo Knochen und Weichteile in diesem Bereich komplett abgebildet und beurteilbar sind. Raumforderungen würden dabei in jedem Fall entdeckt.

    Kommentar


    • RE: knochenkrebs


      Hallo Nata!
      Ich hatte vor ein paar Jahren auch solche Beschwerden. Ich kann natürlich nicht wissen, ob es genau das gleich ist.Ich bin bei sehr vielen Ärzten gewesen, davon konnte mir keiner sagen woher diese Schmerzen kommen. Irgendwann bin ich dann sogar operiert worden, weil einer sagte ich weiß was es ist. ALLES QUATSCH!
      Danach waren die Schmerzen immer noch da.
      Ich habe selber mitlerweile herausgefunden was es ist.
      Es sind ganz einfach Verspannungen die von Rücken herkommen. Versuch einmal ein paar Dehnungsübungen. Wenn du keine kennst frag doch mal einen Krankengymnasten danach.
      Ich denke bei dir ist die Lösung genau so einfach, dann kannst du diese Schmerzen ganz schnell selbst beseitigen.
      Toi toi toi -ulla-

      Kommentar