• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dauerhaft MRT oder OP?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dauerhaft MRT oder OP?

    Hallo! Seit Februar 2017 habe ich ein Adenome in der Leber. Ca. 3,87 cm groß. Der Tumor wird seitdem alle 6 Monate mit MRT und Kontrastmittel geprüft. Da ein Adenome zu krebs entarten KANN oder auch wachsen kann, wäre es nicht ratsam, den Tumor zu entfernen ? Ist das kontrastmittel beim MRT auf Dauer nicht schädlich ? Liebe Grüße.

  • Re: Dauerhaft MRT oder OP?

    Hallo,

    dieses Forum wird nicht mehr durch einen Experten betreut, so dass Du keine fachärztliche Auskunft erwarten kannst.

    Mich wundert es, dass immer wieder ein MRT gemacht wird. Kann man das Adenom nicht nur sonographisch kontrollieren?

    Nimmst Du östrogenhaltige Medikamente ein? Mitunter entwickelt sich ein Adenom bei Weglassen der Östrogenzufuhr wieder zurück.

    Lg Monsti

    Kommentar


    • Re: Dauerhaft MRT oder OP?

      Hallo. Nein, der Tumor ist bei einer Sonographie nicht sichtbar!
      Nein ich nehme keinerlei solche Medikamente ein. LG

      Kommentar


      • Re: Dauerhaft MRT oder OP?

        Hallo. Nein, der Tumor ist bei einer Sonographie nicht sichtbar!
        Nein ich nehme keinerlei solche Medikamente ein. LG
        Wurde schon einmal eine Kontrastmittelsonografie der Leber erwägt?
        MRT Kontrastmittel können evtl. Ablagerungen in den Organen und im Gehirn auslösen.(Bei häufigen Anwendungen)Trinken Sie in jedem Fall gute 3 Liter innerhalb der nächsten Stunden nach der Untersuchung um eine Ausscheidung zu beschleunigen. LG J.

        Kommentar



        • Re: Dauerhaft MRT oder OP?

          Hallo Tjori, Kirasu oder wer auch immer,

          die Frage scheint offenbar nicht allzu dringend zu sein. Ich finde es immer wieder befremdlich, wenn jemand eine Frage stellt, die dann auch noch von hilfsbereiten Usern beantwortet wird, aber nachfolgend gar nichts kommt ...

          Lg Monsti

          Kommentar


          • Re: Dauerhaft MRT oder OP?

            Hallo Tjori, Kirasu oder wer auch immer,

            die Frage scheint offenbar nicht allzu dringend zu sein. Ich finde es immer wieder befremdlich, wenn jemand eine Frage stellt, die dann auch noch von hilfsbereiten Usern beantwortet wird, aber nachfolgend gar nichts kommt ...

            Lg Monsti
            Manchmal hat man den Eindruck die Leute schreiben aus Langeweile oder Zeitvertreib.....oder wollen sich nur wichtig machen. ....und ganz ehrlich? Wenn ich gesundheitliche Probleme oder Befürchtungen habe lasse ich das nicht via Internet abklären sondern gehe zum Arzt.Und wenn dieser meine Fragen nicht beantworten kann gehe ich zum Nächsten.Und für psychosomatische Erkrankungen muß man sich einen Therapeuten suchen.Es könnte so einfach sein!
            Dieses Forum für Krebserkrankungen wäre wertvoll gewesen wenn hier Menschen die tatsächlich eine solche Erkrankung haben einen zusätzlichen Expertenrat einholen wollten.Leider war das zu 95% nicht der Fall und ich denke deswegen hat sich Dr.Hennesser auch zurückgezogen.Wenn hier nur Leute posten die Krankheitsängste haben oder nach etlichen Untersuchungen die keinen krankhaften Befund ergaben ,immer noch nicht einsehen keinen Krebs zu haben,ist das nicht verwunderlich.
            Schade nur für die wirklich Betroffenen.LG J

            Kommentar


            • Re: Dauerhaft MRT oder OP?

              Stimmt absolut, johlina! Ich kann Dr. Hennesser aber verstehen. Ein Onkologe beschäftigt sich nun mal mit Krebs und nicht mit Krebsangst. Und ja, für Krebskranke ist der Rückzug von Dr. Hennesser äußerst bedauerlich, zumal während der Erkrankung und Therapien sehr viele Fragen auftauchen, die im KH-Alltag nicht immer erschöpfend beantwortet werden können. Meist genügt ja schon ein Tipp, worauf man achten bzw. welche Fragen man den behandelnden Ärzten stellen sollte. Dafür ist ein betreutes Forum m.E. gut geeignet.

              LG Monsti

              Kommentar



              • Re: Dauerhaft MRT oder OP?

                Genauso ist es! LG J.

                Kommentar