• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lungenkrebs hat mein Mann verschlossen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lungenkrebs hat mein Mann verschlossen

    Hallo....
    letztes Jahr 2011 wurde meinem Mann erfolgreich der Lungenkrebs zum meisten rausoperiert.
    Ich dachte wenn er operiert ist ist alles gut das gegenteil ist. Er hat schmerzen aber redet nicht mit mir er will keinen zur Last fallen oder ich könnte ihn nicht helfen.
    Er hat ja laut Arzt dieses Pierre-Marie- Bamberger Syndrom es ist heute so das er nicht einmal ein Flasche Wasser aufbekommt........Kugelschreiber halten verursacht starke schmerzen..Er schläft nur noch mit Schlaftabletten ich liege daneben und kann nicht einschlafen, da er im bett zuckt oder sehr laut spricht.
    Laut Lungenarzt sieht es sehr gut aus bei ihm ........ich bin schon am überlegen ob es die psyche ist einfach,
    Also ich weiß mir keinen Rat mehr............Danke für die Antwort

  • Re: Lungenkrebs hat mein Mann verschlossen


    Hallo,

    Lungenkrebs kann Hirnmetastasen erzeugen. Vielleicht sind diese bei Ihrem Mann vorhanden und führen zu den Zuckungen und dem auffälligen Verhalten.

    Sie sollten dem behandelnden Arzt (oder dem Hausarzt) Ihre Beobachtungen unverzüglich mitteilen. Da Hirnmetastasen eine ernste Komplikation darstellen, muß dies abgeklärt werden.

    Evtl. könnte es sich bei den Zuckungen (usw.) auch um Nebenwirkungen des Schlafmittels oder eines anderen Medikamentes handeln. Das sollten Sie ebenfalls mit dem Arzt besprechen.

    Gute Wünsche,
    thomas

    Kommentar