• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich habe einen Tumor im Bauchraum

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich habe einen Tumor im Bauchraum

    Hallo Hr.Prof.Dr.Wust

    ich bin durch Zufall auf diese Seite gestossen und hoffe das sie mir helfen können.
    Ich habe seid 2008 einen Tumor im Bauchraum der durch zufall fesgestellt wurde ich war zwei jahre bei keinem arzt da ich kein arztrenner war.Auch sämtliche Anzeichen meines Körpers habe ich ignoriert. Der Tumor ist heute 20x15 cm groß(stand nov 2010) und hat noch 2 Anhänger wie der Arzt mir sagte.von 15 und 17 cm.Meine Milz ist befallen,(kaputt),ein ganzes stück vom darm da auch dieser befallen ist und runter in den Unterleib ist auch alles befallen.
    Es wurde damals erst ein ultraschall gemacht dann eine CT untersuchung und etliche weitere untersuchungen im Klinikum in Darmstadt.
    Mein heutiger stand ist, das ich sehr große probleme mit dem essen habe, ich kann nichts scharfes mehr essen, und vorallem kaum was warmes-trinken kann ich nichts mehr mit kohlensäure das gibt alles direkt schmerzen.Zudem habe ich eine starke blutarmut die nicht mehr in den griff zu bekommen sei.Ich habe sehr starke schmerzen bekomme unteranderem Medikamente wie Tramadoc. Der Arzt sagte mir das man nichts mehr machen könne ,das es zu spät sei.Ich solle mein Leben noch geniessen.Diese Aussage hat mich damals schwer getroffen, am schlimmsten war für mich das ich noch 2j zu leben hätte diese 2j sind um und ich werde fast verrückt wenn ich wieder mal neue symptome habe das es vorbei sein könnte.Desweiteren bin ich noch kaum belastbar, hole ich die wäsche aus dem keller zb. bin ich fix und fertig und kippe fast um.
    ist das alles normal??-Vorallem stimmt es das dieser tumor platzen kann und ich dann innerlich verbluten würde?Der Doc sagte mir ich solle nichts schweres mehr tragen, heben, dürfte mich nicht mehr stoßen - in höhe vom oberbauch und und und.
    Stimmt es das meine herzbeschwerden, wie starke herzschmerzen, und auch herzstiche teilweise, durch diesen Tumor kommen? Man kann mittlerweile den / die Tumor/en deutlich ertasten grad wenn ich auf dem rücken liege.Beim leichten druck auf den bauch(magengegend) wo es mittlerweile steinhart ist(teilweise)habe ich ungeheuerliche schmerzen....

    können sie mir weiterhelfen??
    was soll ich machen ich habe angst ich bin erst 32 jahre alt und soll sterben??
    bitte helfen sie mir.
    ich hoffe sie haben so einen kleinen einblick in meine krankengeschichte. ich bin auch gerne wenn sie mögen telefonisch erreichbar.Kann ihnen gerne unsere nr zukommen lassen.
    ich verbleibe mit freundlichen grüßen
    Dreamie


  • Re: Ich habe einen Tumor im Bauchraum


    Hallo, sie müßten schon genauere Angaben machen, was es für ein Krebs ist.MfG

    Kommentar


    • Re: Ich habe einen Tumor im Bauchraum


      Der Krebs geht vom magen aus.

      mfg

      danke für ihre rasche antwort

      Kommentar


      • Re: Ich habe einen Tumor im Bauchraum


        Von diesem offenbar langsam wachsenden Tumor sollte doch eine genauere histologische Diagnose vorliegen! Mit einer Chemotherapie könnte man eventuell eine Behandlung vornehmen. Falls diese Dinge noch nicht geklärt wurden (so hört es sich an), sollten Sie in ein größeres Krankenhaus (am besten Uni-Klinik) in die onkologische Sprechstunde gehen.

        Kommentar