• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kehlkopfkrebs

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kehlkopfkrebs

    warum wird bei kehlkopfkrebs...kobaltbestrahlung und chemo gemacht..?
    wer kann mir darauf antworten

  • Re: kehlkopfkrebs


    Die Kombination von Radiotherapie und Chemotherapie liefert bei allen HNO-Karzinomen die besten Ergebnisse, auch bei Kehlkopfkrebs, wenn man den Kehlkopf erhalten will (und das ist ja der Sinn der Radiochemotherapie). Der Einsatz von Kobaltbestrahlung (1,2 MeV) ist aufgrund der geringen Tiefe möglich. Standard ist aber heutzutage der Einsatz eines Beschleunigers (mit CT-gestützter Planung). Ich sehe eigentlich keine Vorteile für den Einsatz von Kobalt.

    Kommentar


    • Re: kehlkopfkrebs


      sehr geehrter herr prof. wust


      würden sie mir bitte sagen was diese werte bedeuten.

      Larynxkarzinom: (ICD-10: C32.0)
      Klassifikation: cT4acNocMo
      Histologie: mäßig differenziertes Plattenepithelkarzinom

      es sind die werte meines bruders.

      bedanke mich vor ab für die antwort.
      mfg.

      koocy44

      Kommentar


      • Re: kehlkopfkrebs


        Hallo !
        wo im Hamburg als selbstzahler kann sich untersuchen lassen bei Kehlkopfkrebs? ev.eine Extirpation notig wird .

        Kommentar