• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leukoanstieg bei Metastasen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leukoanstieg bei Metastasen?

    Meine Frage, kann man im MRT eindeutig Metastasen erkennen? Oder sind auch Narben und Abzsess ähnlich?
    Am 28.08. wurde eine Blutuntersuchung gemacht, da mein Mann an Schmerzen im rechten Bein klagte. Die Leukos waren im Normbereich.Die Schmerzen wurden immer stärker und kein Mittel half mehr. Wir sind dann im Krankenhaus gewesen( 03.09.08). Bei der Blutuntersuchung dort waren die Leucos stark erhöht. Passiert das auch bei Metastasenbildung?
    Ich muss dazu sagen, mein Mann hat ein Lungen Ca und es waren bisher keine Metastasen im Beckenbereich bzw. an den Knochen erkennbar. Im Juni hatte er 2 riesige Perianalabszesse, die operativ eröffnet und ausgeräumt wurden.
    Wegen der starken Beinschmerzen wurden Medikamente i.m. gegeben. Kann ein tiefer Spritzenabszess die Ursache der Schmerzen sein? Er bekommt jetzt Morphium und soll eine Pumpe(?) bekommen. Die Knochen seien nicht geschädigt, sagt der Radiologe.
    Ich bin ziemlich verunsichert. Ist bestehenden Ca automatisch automatisch alles gleich eine Metastase?


  • Re: Leukoanstieg bei Metastasen?


    Bei Metastasen sind die Leukozyten i.d.R. nicht erhöht. Eine Erhöhung deutet vielmehr auf eine Entzündung hin. Natürlich muss nicht jeder Schmerz bei einem Tumorleiden auf Metastasen beruhen. Das muss der Arzt herausfinden, indem er die entsprechenden Untersuchungen durchführt. Aus Ihren Angaben kann ich leider die Ursache der Schmerzen nicht erschließen. Da müssen Sie den behandelnden Arzt fragen. Übrigens kann eine Entzündung auch durch einen Tumor ausgelöst werden (Begleitentzündung o. ähnliches). Dann können tumorbedingt die Leukozyten erhöht sein. Es gibt zahlreiche Ursachen. Man sollte das Becken untersuchen (CT oder MRT).

    Kommentar