• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Husten / Bronchien

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Husten / Bronchien

    Guten Tag,

    meine Frau hat mit einem abklingenden Husten zu tun. Dabei handelt es sich nicht um einen trockenen Reizhusten, bei dem man vorrangig an eine Unterdrückung des Hustenreizes denken würde. Der Husten sitzt schon tiefer, also im Bereich der Bronchien. Eine Flasche Bisolvon ist nun leer (wurde ihr hier in Spanien in der Apotheke empfohlen) und die Linderung / Heilung ist deutlich zu merken. Die morgendliche Nasenspülung ist inzwischen farblos, der Husten hat nachgelassen. Aber Hustenanfälle treten noch auf, wenn auch seltener, auch nachts. Auswurf o. ä. hat es überhaupt nicht gegeben, Fieber ist nicht aufgetreten. Daher wurde kein Arzt konsultiert.
    Nun entsteht die eher allgemeine Frage, die in D so nicht aufgetreten wäre: Ab wann kann sie sich wieder normal verhalten, was hier nun mal insbesondere bedeutet: Ab wann kann sie wieder schwimmen gehen? Wir wissen aus Erfahrung, dass die abklingende Phase schon sehr lang sein kann. Natürlich soll nichts Unvernünftiges gemacht werden - aber was ist in dieser Situation vernünftig? Wenn man schon mal hier ist, lockt die Versuchung doch sehr...
    Kann jemand mit entsprechenden Kenntnissen / Erfahrungen dazu sachkundig etwas mitteilen?

    Vielen Dank, freundlicheGrüße und

    ¡ FELIZ AÑO NUEVO 2019 !