• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Osteoporose

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Osteoporose

    Hallo,
    habe schon einges über Osteorporose im Internet gelesen.
    Da ich selbst betroffen bin, hatte bis jetzt noch keine Knochenbrüche, leide zur Zeit aber unter sehr starken Schmerzen, weswegen eine Knochendichtemessung durchgeführt wurde, hätte ich einige Fragen.
    Wie gut kann man mit Osteoporose leben? Wie kommt Ihr damit zurecht?
    Wie oder mit was behandelt Ihr?
    Kann es auch schon ausreichen, nur Vitamin D zuzuführen und auf eine kalziumreiche Kost zu achten?
    Welche andere Medikamente sind gut verträglich?
    Habe von dem Orthopäden, bei dem die Knochendichtemessung durchgeführt worden ist ein Medikament in die Hand gedrückt bekommen - soll mir den Beipackzettel durchlesen und dann einnehmen wie da drin steht. Unter Nebenwirkungen ist auch Gedächtnisverlust etc. aufgeführt. Auf so etwas möchte ich verzichten, denn es kann ja nicht sein, dass ich das eine Leiden gegen ein anderes eintausche.
    Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
    Viele Grüße Chris

  • Re: Osteoporose


    hi chris
    den beipackzettel würde ich an deiner stelle sehr genau durchlesen vor allem ob die nebenwirkung selten oder öfters auftreten können und dann am besten abwegen was du willst (ständige knochenbrüche oder eines tages nicht mehr wissen wer du bist)
    ich kann dir raten einen homeopath. arzt oder andere naturmediziner zu rate zu ziehen damit du eine alternative medis bekommst die evtl bekömmlicher sind oder vllt geht das auch mit akupunktur
    am sonsten liegst du bei der ernährung auf der richtigen seite und sport wäre auch sehr zum vorteil wie zum beispiel trampolin oder joggen (wenn deine schmerzen das zulassen) den durch sport werden die knochen dichter
    lg kiroho

    Kommentar


    • Re: Osteoporose


      Hallo,
      mit einer Osteoporose, kann man in der Regel gut leben, wenn man einige Dinge, wie z.B. auf eine kalziumreiche Ernährung, wenig Alkohol, viel Bewegung, achtet. Medikamente sind zur Behandlung der Osteoporose sinnvoll, das muss aber mit dem Arzt vor Ort besprochen werden. Bei Vitamin D, muss man die Dosis, je nach Blutkonzentration einstellen, denn dabei handelt es sich um ein fettlösliches Vitamin, das bei Überdosierung Nebenwirkung haben kann, deswegen die Dosierung mit dem Arzt besprechen. Die Einnahme des Medikaments müssen Sie auch mit dem Arzt abklären, dazu ist das Internet nicht geeignet.
      Alles Gute

      Kommentar


      • Re: Osteoporose


        Hallo, vielen Dank für die schnellen Antworten.
        Dass ich die Medis mit dem Arzt abstimmen muss ist mir klar, doch ich möchte mich vorher schon etwas schlau machen.
        Habe auch schon daran gedacht, mich mit einem Heilpraktiker in Verbindung zu setzten, möchte aber erst abwarten, was die Besprechung mit dem mich behandelnden Orthopäde ergibt.
        Um zu wissen, auf was genau ich ihn ansprechen kann und muss, wäre es mir am liebsten, wenn jemand, der eigene Erfahrungen mit Osteoporose gemacht hat oder macht, davon berichten würde und auch welche Medis eingesetzt würden bzw. wie diese vertragen oder welche Nebenwirkungen es gegeben hat.
        Oder ob es überhaupt eine Behandlung mit kaum Nebenwirkungen gibt.
        Würde mich sehr freuen, wenn jemand berichten könnte.
        Viele Grüße Chris

        Kommentar



        • Re: Osteoporose


          Hallo,
          gibt es hier wirklich niemand, der Osteoporose aus eigener Erfahrung kennt und darüber berichten möchte?
          LG Chris

          Kommentar