• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Husten und Lungenfacharzt

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Husten und Lungenfacharzt

    Hallo,

    schon wieder ich.

    Ich habe seit ca. 4,5 Monaten Husten.
    Nun hat mich mein Hausarzt zum Lungenfacharzt überwiesen. Der soll mich weiter checken.
    Kann mir jemand sagen, was dieser mit mir veranstaltet?

    Danke im Voraus.

    Viele Grüße, Tanja

  • Re: Kann mir keiner antworten???


    Hallo,

    weiß keiner Bescheid?
    Geröngt wurde schon meine Lunge und meine Nasennebenhöhle. Dabei kam nichts
    heraus.

    Was macht denn nun der Lungenarzt?

    Gruß, Tanni

    Kommentar


    • Re: Kann mir keiner antworten???


      Tanni schrieb:
      -------------------------------------------------------
      > Hallo,
      >
      > weiß keiner Bescheid?
      > Geröngt wurde schon meine Lunge und meine
      > Nasennebenhöhle. Dabei kam nichts
      > heraus.
      >
      > Was macht denn nun der Lungenarzt?
      >
      > Gruß, Tanni
      Hallo, der Lungenarzt macht auf alle Fälle einen Lungenfunktionstest, der tut aber überhaupt nicht weh.

      Kommentar


      • Re: Husten und Lungenfacharzt


        Hallo Tanja,

        soweit ich mich erinnern kann, hab ich dir in meiner Antwort in einem anderen Thread empfohlen, zum Lungenfacharzt zu gehen und auch schon einiges darüber gesagt, was dort passieren soll.

        Im Wesentlichen wird es darum gehen, festzustellen, ob du evtl. Bronchialasthma oder eine sog. COPD, eine Lungenerkrankung die vorwiegend Raucher betrifft, hast oder nicht. Es gibt verschiedene Informationen über einen Patienten, die gewisse Diagnosen wahrscheinlicher erscheinen lassen (zB Alter? Raucherin? Allergien? Übergewicht? Neigung zu Atemnot, va bei körperl. Belastung? Vorerkrankungen? Einnahme von gewissen Mitteln gegen Bluthochdruck?). Bitte nicht schrecken - beide Erkrankungen sind sehr verbreitet und je früher sie diagnostiziert und gezielt medikamentös behandelt werden, desto weniger schränken sie die Lebensqualität ein.

        Der Lungenfacharzt wird dich untersuchen (in erster Linie abhorchen), einen sog. Lungenfunktionstest machen (dauert wenige Minuten, du mußt in ein kleines Rohr blasen), evtl eine sog. "Durchleuchtung" direkt in der Ordination (vergleichbar einem Lungenröntgen, nur mit geringerer Strahlendosis), wenn nötig eine Blutabnahme und einen Termin für einen Allergietest, falls du in letzter Zeit noch keinen gemacht hast. Alles in allem "harmlose" Untersuchungen, die dir Klarheit bringen.

        Alles Gute!
        Alina

        Kommentar