• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ohne Windel durch die Nacht

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ohne Windel durch die Nacht

    Hallo...es handelt sich zwar nicht um eine Krankheit, aber vielleicht hat hier die eine Mutter oder der andere Vater einen tollen Tipp für mich.

    Mein Sohn (im Juli 7 Jahre alt) braucht immer noch in der Nacht eine Windel. Wir haben schon mehrfach versucht, die Windel wegzulassen. Dann haben wir ihn mitten in der Nacht wecken müssen (und das war schon echt schwierig, ihn überhaupt wachzubekommen), sind dann mit ihm zur Toilette und er war morgens dann trotzdem nass...und das Bett natürlich auch. Da hat man irgendwann trotz Moltonunterlage keine Lust mehr, das Bettzeug täglich zu waschen...zudem es auch für den Kurzen echt frustrierend ist. Er will die olle Windel natürlich auch nicht mehr tragen müssen.

    Klar, man bekommt dann irgendwann den Tipp mit der Klingelhose. Auf Nachfrage beim Arzt hat mir dieser allerdings keine großen Hoffnungen gemacht. Mein Sohn scheint nachts so tief zu schlafen, dass er sich durch das Klingeln wahrscheinlich überhaupt nicht angesprochen fühlt und dann ist der Effekt gleich null. Gesundheitlich (Nieren, Blase etc.) ist alles in Ordnung.

    Wer kann mir aus eigener Erfahrung einen Tipp geben oder Hoffnung machen, dass sich das Problem vielleicht irgendwann von ganz alleine löst???

    Viele Grüße

    Annette


  • RE: Ohne Windel durch die Nacht


    Hallo familie_thomas ,

    ich würde dir gerne Hoffnung machen aber das kann ich leider nicht.
    Nicht weil ich euch Ärgern will sondern weil ich davon keine Ahnung habe, meine Zwillinge sind jetzt fast 4 und trocken, aber wenn ich dieses Problem hätte würde ich doch raten mal zu einem Facharzt zu gehen, denn wenn das mit der Klingelhose nicht funktioniert dann hilft auch alles andere nicht.
    Vielleicht hat euer Sohn ein ganz anderes Problem. Und da würde ich erst mal Organische Ursachen ausschließen.
    Also erst mal zum Urologen gehen und seine Schließmuskel und Harnleiter, Blase und so weiter Kontrollieren lassen, vielleicht kann euch da schon geholfen werden.


    Ich hoffe ich konnte euch trotzdem helfen.....

    Gruß
    MIMO2301

    familie_thomas :
    -------------------------------
    Hallo...es handelt sich zwar nicht um eine Krankheit, aber vielleicht hat hier die eine Mutter oder der andere Vater einen tollen Tipp für mich.

    Mein Sohn (im Juli 7 Jahre alt) braucht immer noch in der Nacht eine Windel. Wir haben schon mehrfach versucht, die Windel wegzulassen. Dann haben wir ihn mitten in der Nacht wecken müssen (und das war schon echt schwierig, ihn überhaupt wachzubekommen), sind dann mit ihm zur Toilette und er war morgens dann trotzdem nass...und das Bett natürlich auch. Da hat man irgendwann trotz Moltonunterlage keine Lust mehr, das Bettzeug täglich zu waschen...zudem es auch für den Kurzen echt frustrierend ist. Er will die olle Windel natürlich auch nicht mehr tragen müssen.

    Klar, man bekommt dann irgendwann den Tipp mit der Klingelhose. Auf Nachfrage beim Arzt hat mir dieser allerdings keine großen Hoffnungen gemacht. Mein Sohn scheint nachts so tief zu schlafen, dass er sich durch das Klingeln wahrscheinlich überhaupt nicht angesprochen fühlt und da....

    Kommentar


    • RE: Ohne Windel durch die Nacht


      Liebe familie thomas,
      ich probier´s noch mal - mein erster Beitrag wurde gelöscht. Könnte sein, dass euer Sohn unter ADH-Mangel leidet. Eine häufige Ursache für nächtliches Einnässen, die sehr gut und schnell therapiert werden kann. Wenn ihr unter "Enuresis nocturna" oder "ADH-Mangel" in Google sucht, gibt´s da sicher eine Menge Einträge. Euer Kinderarzt hilft euch bestimmt gerne weiter bzw überweist euch an geeignete Stellen.

      Alles Gute!
      Alina

      Kommentar


      • RE: Ohne Windel durch die Nacht


        Liebe Familie Thomas,


        ich suche selber Hilfe, aber ich kann Euch beruhigen, Ihr seid nicht alleine. Mein Sohn ist im Februar 7 Jahre geworden und wir haben genau dasselbe Problem. Mein Sohn hat nachts auch noch eine Windel. Aus ärztlicher Sicht ist alles in Ordnung, auch mein Arzt hat mir von der Klingelhose abgeraten. Auch soll ich ihn Nachts nicht wecken, was ich aber weiterhin tue um das Gefühl zu haben, dass ich nicht ganz so hilflos bin und wenigstens etwas tun kann. Ich habe jetzt auch von diesem Antidiuretischen Hormon (ADH) gehört, werde mich bei meinem Arzt mal erkundigen, obwohl ich jetzt schon davon ausgehe, dass er auch das nicht befürworten wird.
        Ebenso habe ich auch gelesen, dass Enuresis genetisch bedingt sein kann. Dies bestätigt wiederum mein Befürchten, denn auch ich litt als Kind an Enuresis und das bis zum 12. Lebensjahr.
        Leider kann auch ich Euch nicht weiterhelfen, aber ich muss sagen, als ich den Beitrag gelesen habe, dachte ich, sieh mal einer an, Du bist nicht allein mit genau demselben Problem. Ich denke die Zeit wird es schon irgendwie bzw. irgendwann richten. Bis dahin denke ich oft an meine Mutter, die früher schon alles versucht hat (Klingelhose, Wecken) um mich Nachts trocken zu kriegen. Vergeblich. Es hat lange gedauert, doch es hat sich ganz von alleine (in dem Fall zwar sehr spät) eingestellt.
        Ich versuche das ganze positiv zu sehen, denn mein Sohn ist ansonsten kerngesund und absolut nicht verhaltensauffällig. Über wieviele Kinder, die Nachts trocken sind, kann man das heutzutage noch sagen?

        Liebe Grüsse
        Eva
        (Eine Leidensgenossin)



        Kommentar



        • RE: Ohne Windel durch die Nacht


          Hallo ihr Lieben,

          meine Sohn ist Freitag 8 geworden, und wir haben das gleiche Problem. Wir sind euch schon ein Stück voraus und benutzen Desmopressin TAD (ADH). Mir wurde geraten trotzdem nachts mit ihm aufs Klo zu gehen. Ergebnis nach ca. 8 Wochen: wenn ich mit ihm nachts gehe, ist er Morgens Trocken,wenn nicht, nass!! Das Nasenspay Des... scheint überhaupt keinen Einfluss zu haben, denn es war vorher auch shon so. Wir müssen im August wieder zum Urologe, samt PIPI-Pritokoll, ich bin noch gespannt.

          Ansonsten ist meine Hoffnung die Pubertät, da hat es ertst bie meinem Neffen funktioniert!!

          Liebe Grüße Nicole

          Kommentar