• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Masern (abortive)

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Masern (abortive)

    Hallo!

    Ich habe einige Fragen zu den abortiven Masern:

    Meine Tochter (1 1/2) hat innerhalb von zwei Tagen am ganzen Körper einen Ausschlag bekommen, der in Aussehen und Verbreitung (Mundbereich - Rücken, weiter zu den Armen und Beinen...) den Masern sehr ähnlich ist. Dies bestätigte mir auch mein Kinderarzt. Da ihr Allgemeinbefinden aber ausgesprochen gut ist (spielt und isst wie immer, leichter Schnupfen, kurz mal Temperatur um die 38), Koplik-Flecken nicht nachgewiesen werden konnten und sie bereits geimpft wurde, lautet die derzeitige Diagnose Verdacht auf eine Allergie (Fenistil schlug jedoch nicht an). Ein Bluttest erscheint mir (noch) nicht nötig.

    In welcher Form können "abgeschwächte Symptome" der Masern auftreten? Sind sehr leichte Masernfälle bekannt? Gibt es andere Infektionskrankheiten, die einen ähnlichen Ausschlag bewirken können?

    Ich würde mich also freuen, weitere Informationen zu den abortiven Masern zu bekommen.
    Wie gesagt, das Allgemeinbefinden meiner Tochter ist momentan sehr gut, ich möchte nur im Falle einer Maserninfektion den Virus nicht unbedingt an befreundete Kleinkinder "weiterverschenken".

    Vielen Dank!


  • RE: Masern (abortive)


    Leider ist es immer sehr schwierig Angaben zu machen, wenn man das Kind nicht gesehen hat.
    Es gibt mehrere Möglichkeiten anderer Virus erkrankungen, die ein Masernähnliches Exanthem hervorrufen können. Dies scheint mir nach Impfung am wahrscheinlichsten. Klären sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt, ob die von der Stiko empfohlene 2. Impfung für Masern durchgeführt werden sollte, oder ob zuerst der Impfschutz überprüft wird.

    Kommentar